» »

Rotationsdiät

kcaroin9x9 hat geantwortet


hallo bluespot!

klingt ja spannend mit deiner milchausleitung! und hast du nun bei dem immupro-test nun auch nicht mehr auf milchprodukte reagiert? das würde dann schon zeigen, dass das gewirkt hat, auf milchprodukte reagieren sonst ja angeblich die meisten.

so. ende nächster woche, hab ich mir fest!!! vorgenommen, fange ich mit der diät an. ich werde dir berichten, ob sowas überhaupt schaffbar ist. ich hab mittlerweile die glutenfrei-listen von der dzg durchstudiert, surfe im internet nach milchfreiem zeug und glaube, das mit dem aspergillus muss ich bleiben lassen, da fallen nämlich von den paar nahrungsmitteln, die man noch essen kann, auch die meisten weg... ach ja, hühnereigelb hab ich ja auch noch...

ob ich es schaffe, auf alle "genussmittel", die in den broschüren ja ziemlich schlecht wegkommen, auch noch zu verzichten, weiß ich nicht. vornehmen tu ich es mir mal. kaffee mit sojamilch schmeckt sowieso scheiße. abgehen wird mir auch das bier. abgesehen davon, dass alkohol als genussmittel ja sowieso als überflüssig eingestuft wird (wer braucht denn auch schon genuss im leben??), enthält bier ja auch gluten. nachdem ich teilweise ganz extreme schlafstörungen habe (z.b. 3 nächte hintereinander jeweils nur 2 stunden schlaf), war ich bisher ganz froh, mit einem bierchen ein bisschen entspannung zu finden. anderen alkohol trinke ich schon lange nicht mehr, wegen der migräne, und schlaftabletten mag ich nicht nehmen. nun ja, wird sich auch eine lösung finden. stell dir vor, ich hab den test bereits im mai gemacht, und bis jetzt habe ich gebraucht, um halbwegs durchzublicken, was ich nun essen darf (naja... ich war auch im urlaub und so und fand auch sonst genug ausreden, warum ich die diät rausschieben musste...etwas skeptisch bin ich natürlich auch, ob das ganze überhaupt einen sinn macht. aber wenn ich es nicht ausprobiere, kann ich es ja auch nicht wissen!)

nun denn, einmal möchte ich noch indisch essen gehen, einmal pizza und auf ein grillfest bin ich auch noch eingeladen und dann... nichts wie ran! es lebe der sojapudding und der hausgemachte glutenfreie tofuburger. ich weiß nicht, was du für kunden hast, aber die würden sich so ein menü sicher merken!

bis bald, liebe grüße, karin

BPl&ues poxt hat geantwortet


Hallo Karin *:)

Danke für deine nette und ausführliche Antwort. Es tut gut, mit jemandem zu plaudern, der in einer ähnlichen Situation steckt...

und hast du nun bei dem immupro-test nun auch nicht mehr auf milchprodukte reagiert?

Doch, reagiert habe ich schon. Das wurde mir aber auch nicht versprochen, im Gegenteil, man hat mir erklärt, dass der Heuschnupfen dadurch besser würde, da der ja darauf "aufsetzt", dass aber die Milchunverträglichkeit an sich bestehen bliebe. Ich solle mir überlegen, ob es vielleicht besser wäre, für immer auf Milch zu verzichten, um neuen Allergien keine Chance zu geben :-/... Hach, genau hab ich das auch nicht verstanden, aber seither habe ich zumindest Heuschnupfen-mässig keine Beschwerden mehr gehabt.

Ich wünsche dir wirklich GANZ viel Erfolg bei der Diät, ich werde das sicher auch noch machen. Die nächsten zwei Wochen ist es allerdings extrem ungünstig, da ich beruflich ausserhalb unterwegs bin und wahrscheinlich ständig essen gehen muss (oje, die Linie ;-)) Hm, Kaffee und Bier wird mir nicht so fehlen, das habe ich eh nicht so gern, aber vor allem die Milchprodukte und alles mit Ei wird mir fehlen. Und es wird mich extrem nerven, ständig was mitzunehmen und selber zu kochen. Aber - schon das letzte Mal (vor der Milchausleitung musste ich einen Monat streng auf Milch verzichten) habe ich überraschend viel Kreativität in der Küche entwickelt und mein Freund hat auch brav alles mitgegessen ;-). Man muss das eben positiv sehen, wenn einem eh nichts anderes übrig bleibt... Ach ja, und so mal 5 kg abnehmen oder so wär auch ein netter Nebeneffekt... Das mit deiner Migräne ist sicher schlimm, ich hab das ganz selten auch mal (so einmal im Jahr) und das ist wirklich grässlich. Eine Phase, wo ich fast nicht geschlafen hab, hab ich auch hinter mir, war irgendwann wieder weg, warum auch immer... Vielleicht kann ich dadurch ein bisschen nachvollziehen, was du durchmachst.

Berichte unbedingt, wie es läuft, ich hoffe, ich kann mich dir virtuell "anschliessen", sobald ich von der Reise zurück bin. Dann können wir uns vielleicht gegenseitig ein bisschen motivieren. Vor allem auch gute Besserung bei der Migräne und den Schlafproblemen!

Ich schaue auf alle Fälle öfters hier rein!

Viele Grüsse

Bluespot

kXarin[99 hat geantwortet


schon 2 tage diät

hallo bluespot!

2 tage hab ich schon hinter mir mit der diät. den ersten tag hab ich eh fast nichts gegessen, da ich höllisch migräne hatte. heute machte ich mir ein leckeres hirsebreichen mit tomaten und schafkäse (gar nicht so schlecht), meine kinder wollten mir dann unbedingt meine nachspeise wegessen (sojadessert von alpro), da hab ich ihnen einen echten pudding gekocht und nicht (!!) gekostet. die diät fällt mir bis jetzt nicht sehr schwer, ich hatte letzte woche jeden tag ziemliche kopfschmerzen und bin also ganz fest entschlossen, die diät durchzuziehen. nur mein bier in schlaflos-situationen fehlt mir!! drum tippe ich jetzt (2 uhr 58) in den computer. naja.

berichte mir, wann du anfängst, ok? wichtig ist, dass du etwas zeit hast und dass du dir vorher schon überlegst, was du essen wirst. und dass du genug diät-zeug zu hause hast, sonst kriegst du gusto und findest nichts zum essen und wirst schwach...

naja. sehr gute tipps von einer, die gerade mal 2 tage diät macht!!

liebe grüße, karin

BYlue7s+p?oxt hat geantwortet


Hallo Karin *:)

toll, halte auf jeden Fall durch!! Ich konnte noch nicht anfangen, bei mir geht es drunter und drüber %-| - und wenn, dann möchte ich es schon richtig machen. Dann muss man sich eben auch die Zeit nehmen und das ordentlich anpacken. Sonst wird das nichts. Deine Einstellung ist gut, das schaffst du bestimmt! Weiter so!!

B+eatxCh hat geantwortet


Hallo Karin

Die Migräne könnte von den Entzugserscheinungen durch die Milch kommen. Wie das geht und weitere Infos dazu (speziell zur Milch aber auch sonst interessant) siehe hier

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=244&boardid=38&rpage=6]]

Gruss

Beat

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH