» »

Augenekzem

SKchneQgge hat geantwortet


augenekzem

Auch ich hab seit längerem immer mal schubweise solch ein ekzem am auge: rot, brennend, schuppend und juckend. Meine Hautärztin hat einen allergietest gemacht, heraus kam eine allergie gegen duftstoffe. also muss ich erstmal alle kosmetika fürs auge weglassen. so richtig weiß ich aber immer noch nicht, woran es liegen kann. Eine augenärztin aus dem bekanntenkreis gab mir den ratschlag, prednisolon-augensalbe zu verwenden. cortison am auge ist ganz schön gefährlich, da die ohenhin schon empfindliche und dünne haut am auge noch dünner werden kann. ansonsten muss man herausfinden, was der auslöser sein kann. da bin ich auch grad dran, das herauszufinden - ganz schön mühsam, man dreht sich irgendwie im kreis. vor allem geht´die entzündung nie richtig weg...

S/kBihOatserxl hat geantwortet


Ich bin wieder gesund...

und das schon seit ein paar Monaten!

Schmincke mich auch wieder nur zum größten Teil mit anderen Produkten. Vertrage sogar wieder Lidschatten, aber nur den von Dr. Hauschka oder La Roche.

LG

L|ucre}tixa hat geantwortet


Augenekzem

Hallo!

Bin durch Zufall heute auf diese Seite gestoßen...

Ich habe auch seit ca. 2 Jahren ein Augenekzem, das immer wieder aufflackert. Allerdings ist das wohl bei mir sehr stressbedingt (stehe gerade wieder vor Prüfungen und kann kaum was sehen ;-)).

Meine Mutter gab mir vor ca. 1 Jahr - als ich keine Lust mehr auf Kortison-Salben hatte - einen entscheidenden Tipp (und ich hoffe, der fliegt jetzt nicht wegen "groben Schwachsinns" raus - es funktioniert nämlich!!!): Mit dem Morgen-Urin die betroffenen Stellen bestreichen (mittels Wattepad oder Klopapier). Hilft zwar nicht am ersten Tag, aber dann auf Dauer! (Jedenfalls bei mir...)

Zum Thema Kosmetika: Ich schminke mich auch gerne und möchte nicht darauf verzichten. Bei mir lag auch der Verdacht nahe, dass ich auf die Abschmink-Produkte allergisch reagiere. Ich habe dann einfach auf "natürliches Abschminken" umgestellt und benutze dazu jetzt nur noch Mandelöl. Hat den tollen Nebeneffekt, dass die Augen gleich mit gepflegt werden und über Nacht keine Trockenheit entsteht.

Hat vielleicht sonst noch jemand so einen Tipp?

Bin für alles dankbar!!!

RrayQbow> C82 hat geantwortet


Hallo,

Ich Leide seit gut einen Jahr an folgenden beschwerden an beiden Augen. Die Augen Lieder sind geschwollen oben sowie unten, Zwischen den Wimpern ist eine Gelbe Substanz (sieht aus wie schorf) das aber Haut ist die sich schält und abstößt, die unterren Augenlieder aber auf der innen Seite sind stark geröted.Manschmal jucken die Augen auch oder brennen. Beim Augen Artzt sagte man das das in der Familie liege, da das aber in unser Famielie noch nie jemant hatte kann das nicht schtimmen Crems und Tropfen die sie mir verschrieben brachten alle nichts außer eine mit einen antipiutikum die die schwellung erst mal weg namm für eine Woche. Abends werden die Augen schlimmer über Nacht wenn man schläft ebenso, am Tage glinkt es ab

"Hat jemant enliche symtome oder gar das gleiche, wer weiß was wer kann mir bitte helfen"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH