» »

Nesselsucht

Bsiefche;n123x4


hallo frankenhörnchen *:)

nein die Salbe kenne ich noch nicht. Große Hilfe vom Hautarzt habe ich jetzt noch nicht bekommen, ich habe immer geschaut denn auslöser zu finden aber bis jetzt ohne erfolg. wie lange hasst du die Nesselsuch schon?

lg Biechen

PS.wollte beim Usernamen eigentlich auch Bienchen aber hatte wohl nen Buchstaben vergessen ;-)

Biiechein1x234


meinte Frankenhoernchen ;-D

fjrankeJnhMoer$nchen


:-)

wollt eigentlich auch hörnchen heißen, aber das hat das programm nicht so mitgemacht... :)^

also ich hab die nesselsucht seit ca 1 1/2 jahren. ich kenn den auslöser auch noch nicht, aber ich geh davon aus, das stress und private probleme nen großen teil dazu beitragen.

du bist so alt wie ich, glaub ich. schon komisch. man denkt nicht mal dran das man krank werden könnte. und von heute auf morgen hat man so nen mist an der backe.

nur mal so ein tipp:überleg einfach mal ob sich in der zeit, in der das ganze bei dir angefangen hat, recht viel verändert oder so? bei mir wars so. und im moment bin ich ja in therapie. und ich mir tuts echt gut. (auch wenns sich doof anhört....)

warst schon mal in einer hautklinik?

K&ing_FWiTlkli


Hallo Mitleidende,

ich bin jetzt "erst" im 5. mit meiner Nesselsucht und nehme inzwischen Xusal und H2-Blocker, die nur bedingt helfen und zur Zeit mal wieder Kortison, das mir ein paar juckfreie Tage bringt.

Weil ich mich wohl gerade auf eine längere Zeit mit der Krankheit einstellen muss, würdemich interessieren, wie ihr im Alltag mit der Krankheit umgeht.

Wie reagieren die Kollegen/der Chef, hat eure Partnerschaft gelitten, ist euer Freundeskreis schon genervt von euch??

Wer kann mir hierzu was erzählen?

B$ieche)n1x234


frankenhoernchen

Nein, in der Hautklinik war ich noch nicht.

Also eigentlich wüsste ich nicht das es mit stress oder so zu tun hat, jetzt im sommer hatte ich etwas ruhe davon aber jetzt ist es halt wieder da. Ich kann nicht sagen das es etwas ist wo in der Wohnung ist, da ich eine Woche bei meiner Schwester war und dort gar nix gleich ist wie bei mir.

Dort hatte ich es sogar noch schlimmer.

Naja ich habe mich mitlerweile damit abgefunden. Es ist wohl als unangenehm aber ich kann es nunmal nicht ändern.

wenn du lusst hasst können wir ja mal privat schreiben

Ach ja ich bin auch 23

also dann freu mich auf deine Antwort

lg Biechen1234

nKadap0rlu2W4


Re: King_Willi

Ich Habe seit 16 Monaten nesselsucht und bei mir wars bis vor kurzen auch so schlimm das ich es im Gesicht und am ganzen Körper hatte aber ich muß sagen das bei mir niemand schlimm reagirt hat ich wurde nur gefragt ob es ansteckent ist aber das ist das selbe als würde man jemanden fragen ob heuschnupfen ansteckend ist !!!!! Es ist halt ne allergische erakion! Ich habe es überings mit cetirizin und ibo-Tad weg bekommen. Ich habe nemlich auch erst kortieson genommen und wenn ich es abgesezt habe sah ich noch schlimmer aus als vorher! Irgendwann hatte ich die schauze voll und habe es einfach nicht mehr genommen und nur noch die beiden anderen melikamente dann war es erst zwie tage schlimm und dann wars geg!!! Kann ich nur empfehlen

BFiecZhevn1>234


hi Nadapru24 *:)

Momentan ist es nicht so schlimm das ich Cortison nehmen muß. Das einzige ich Quddel Überall sehr stark und das ist halt lästig.

Zum Thema Negative erfahrungen war das auch das einzige was mir passiertr ist.

Momentan bin ich auch Tablettenfrei und werde sie auch erst wieder nehmen wenn ich es nicht mehr ohne aushalte.

Da ich in der letzten Zeit genug Tabletten nehmen musste, weil ich dauernd eine Blasenentzündung hatte.

Und nun noch ne erkältung für die mir der Arzt Antibiotika aufgeschrieben hatte. Naja wird schon iergendwann wieder wech gehen

So nun muß ich aber bye *:)

ferank~enh/oegrnxchen


King_Willi

hallo, du wolltest wissen wie wir mit unsere krankheit im alltag umgehen.

naja. manchmal is es schon nicht einfach.

mein ex-freund wusste manchmal nicht so recht wie er damit umgehen soll, das mein körper voll is mit quaddeln. er hat sich nicht so recht damit auseinander gesetzt.

mein freund (mit dem ich seit einem jahr zusammen bin) verhält sich da anders. wir reden viel darüber. er sagt zwar das es wohl nicht schön aussieht. aber er liebt mich trotzdem. er sieht es so: ich bin krank. aber dafür kann ich nichts.

im freundeskreis kommts immer drauf an wie schlimm ich grad wieder ausseh und wie die leute so drauf sind.

meistens fällt es den leuten gar nicht auf. nur eben wenn das gesicht blüht. aber selbst dann bin ich in meinem jetzigen freundeskreis noch nie blöd angequatscht worden. vielmehr wollen die meistens helfen.

manchmal hilfts mir auch wenn wir einfach witze drüber machen. (an fasching hab ich einfach gesagt, wenn ich quaddeln an dem abend haben sollte, wo ich weggehen wollte, das ich als das SAMS geh. mit ganz vielen wunschpunkten....)

das hört sich vielleicht ein klein wenig gaga an. aber immer nur jammer is auch doof.

in der arbeit is manchmal schon nicht einfach.

war einmal krankgeschrieben. aber im normalfall kann ich schon arbeiten. ein kollegge erschrickt immer total wenn ich auf drogen (kortison) bin. bin dann (wie wahrscheinlich jeder oder?) ziemlich bleich im gesicht. neulich hab ich ihm erklärt was ich hab. zu meinem erstaunen war er nicht erschreckt sondern wusste über nesselsucht bescheid.

ich denke, du fährst am besten wenn du den leuten, seis in der arbeit, im freundeskreis oder in deiner beziehung, erklärst was du hast. manchmal hilfts auch schon wenn du sagst das du nicht ansteckend bist. die meisten haben nach meiner erfahrung angst das sie das auch bekommen könnten.....

liebe grüße

frankenhoernchen

D_a*rkchiAld3x1


Re: Nesselsucht

Hallo zusammen,

ich hatte im Dezember mehrere Schübe von Nesselsucht, ich war beim Doc der mir mitteilte das ich eine beginnende Lungenentzündung hab, er verschrieb mir also Antibiotikum (cefuroxim-ct 500mg) alles war soweit okay bis ich nach ca 4 Tagen überall quaddeln an meinen Waden entdeckte die sich langsam immer weiter nach oben ausbreiteten. Ich musste zum Notarzt der mir Xusal verschrieb, am nächsten Tag sollte ich wiederkommen da ich ja weiter Antibiotikum brauchte wegen der Lungenentzündung. Nach dem Xusal gingen die quaddeln jedenfalls erstmal weg. Ich wieder hin am kommenden Morgen wo ich gleich was neues verschrieben bekam, diesmal war es Klacid forte, ich nahm es ein und nicht weniger als 3 Std und ich war erneut voll von Quaddeln, man, das kann einen echt voll fertig machen ;-)

Ich wieder hin, worauf ich erstmal zum Röntgen musste, die Lungenentzündung warweiter voran geschritten, die Ärztin verschrieb mir ein weiteres Antibiotikum (Doxicyclin 100) sie meinte ich wär bald wieder fit. Denkste ! Nach nur 4 std ging die Hölle von vorn los, alles voll mit quaddeln und ich war fast am Ende mit meinen Kräften. Ich fuhr morgens um 06.00 wieder ins Krankenhaus und der Arzt war geschockt als ich ihm meine Beine zeigte, ich war übersäht von quaddeln. Ich wurde eingewieden und bekam Unacid und Cortison intravenös. Keine Nebenwirkungen und nach einigen Tagen im Krankenhaus ging es besser.

Nacch 5 Tagen wurde ich entlassen und sollte das Unacid in Tablettenform noch mehrere Tage weiter einnehmen. Unfassbar denn am 3 Tag bekam ich wieder Ausschlag, ich bekam die Krise unn setzte es ab, nahm Xusal, jetzt muss ich zum Hautarzt wegen einem diverser tests, meine Allergiewerte liegen immer noch bei ca 400, mal abwarten was die Tests bringen. hat jemand ähnliche Erfahrungen ??

S^imonpchen_W28


Frage an KING WILLI

Hallo,King Willi ich habe deinen Beitrag im Forum gelesen und habe jetzt ein wenig Hoffnung!Ich habe seit mehreren jahren Nesselsucht!Könntest du mir BITTE sagen welches CITIRIZIN du genau eingenommen hast mit welcher Dosis!Und du hattest erwähnt das du ibo-Tad eingenommen hast,könnte es sein das du damit vielleicht das Medikament ibutad gemeint hast?Wenn ja,kannst du mir dann auch sagen welches du genau eingenommen hast mit welcher Dosis!ICH WÜRDE MICH ÜBER EINE KURZFRISTIGE ANTWORT FREUEN!

:°( (BITTE HELFT MIR) :°(

GMrisc$h


Bei mir hat es geholfen

Hallo,

hatte auch seit Mai 2006 chronische Nesselsucht.

Haus- und Hautarzt konnten nicht helfen. Xusal rettet mich kurzfristig. Aber der Ausschlag kam immer wieder.

Jetzt mein Tipp: Thym-Uvocal.

Das Thymuspräparat wurde mir von einer Heilpraktikerin verschrieben zur Stärkung der Abwehrkräfte und Immunstimulierung. Und es hat mir geholfen.

Ich bin richtig happy :-D

f1rankeXnhoer-nchexn


grisch

hallo, habe eine frage: hast du Thym-Uvocal als kapsel eingenommen oder hast dus als injektionslösung bekommen?

wie lang hast dus eingenommen?

ich möchte es auch ausprobieren !

vielen dank

pNhi0luax5


Akkupunktur bei Nesselsucht

Hallo!

Seit letzten Dienstag hat es mich auch plötzlich erwischt und ich leide sehr unter dem Juckreiz und der Hitze an den verschiedensten Stellen. Die Quaddeln wandern rauf und runter. Nun nehme ich Cortison, was ein bisschen hilft. Da ich sehr allergisch auf ziemlich viele Sachen reagiere, weiß ich auch nicht wirklich, wo es her kommt. Und ich hoffe, dass es schnell wieder weggeht.

Hat einer Erfahrungswerte mit Akkupunktur ??? ??? ??? ??? ??? ?

C^urlieEangel


Hi,

ich habs schon seit Ende Dezember. Habe bis jetzt noch nicht herausgefunden woran es liegt. Habe vom Arzt nur Allergietabletten bekommen (clomytrazol oder so ähnlich). die sind ganz gut, nur weggehen tuts nicht. Hab jetzt schon dass Waschmittel und die Bodylotion und alle duschgels und so gewechselt. Hab so angst, dass es was mit dem Essen ist. :-(

Ich ess doch so gerne.. :-)

LG Curlie

Foiscxhi


@ Curlieangel:

Nesselsucht ist nicht so selten wie du glaubst.

Jeder vierte leidet im Laufe seines Lebens daran.

Auslöser der Krankheit sind Mastzellen die eigentlich als eine Art Polizei oder Feuerwehr in unserem Körper wirken. Besonders viele dieser Mastzellen kommen in unserer Haut und unseren Schleimhäuten vor. Sie sind dafür verantwortlich, dass z.B. Bakterien das Vordringen und Vermehren in unserem Körper erschwert wird. Eine entscheidende Rolle bei der Quaddelbildung hat das Histamin in den Mastzellen.

Du hast sicher schon so einiges durchgetestet, was Ernährung und Körperpflegeprodukte angeht. Du solltest Schmerzmittel wie z.B. Aspirin meiden, sowie auf Alkohol und scharfe Speisen für eine gewisse Zeit ganz verzichten. Auch Stress wirkt sich juckreizfördernd bei Urtikaria aus.

Das Clomitrazol wird, soweit ich weiß, gegen Pilze eingesetzt. Vielleicht solltest du deinen Arzt nach einem Antihistaminikum fragen.

Wichtig ist für dich, dass du jetzt auf keinen Fall zulässt, dass die Krankheit dein Leben diktiert.

Wenn du beschreibst, wie sich die Symptome bei dir darstellen, wirst du sicher in diesem Forum die eine oder andere Hilfe bekommen.

Der Austausch mit Betroffenen könnte sich außerdem positiv auf dich auswirken.

Ich wünsche dir alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH