» »

Nesselsucht

Pmhar?mac)op8x2 hat geantwortet


rosasari83

P.S:Gegen diese Stoffe sind viele Menschen allergisch.Sie bekommen dann Medikamente dagegen wo jedoch diese Stoffe wieder drinne sind ;-D.Manche denken dann daß sie keine Allergie haben weil ja das Medikament nicht wirkt.

r~osasCarKi83 hat geantwortet


An Pharmacop82

Also wie gesagt, ich nehm die allergietabletten seit freitag nicht mehr und es ist echt besser geworden!

samstag hatte ich beim sport noch ausschlag, aber gestern hatte ich gar nichts mehr---nicht eine einzige quaddel.

heute hatte ich 2-3 am hals aber das ist mir mittlerweile egal. hauptsache es wird nicht mehr so schlimm wie letztens...

vertraue halt jetzt auf die heilpraktikerin...wird schon!!!

rcoj{osaxn hat geantwortet


Achtung Sojasauce

Hallo, habe mich extra angemeldet um hier meine neueste Erkenntnis mitzuteilen.

Immer wenn ich viel Sojasauce verwende, habe ich danach starke Nesselsucht.

Möchte hier jetzt keine Marke nennen, probiert es einfach aus.

D]anieglQ.,- hat geantwortet


Hallo ich bin auch mal wieder hier, bei mir hat sich leider nichts getan.

In den letzen 2 wochen ist es eher stärker geworden..

Habe vor 3 tagen eine Aspirin +C genommen, dnaach sind meine Augen leider angeschwollen und die Nesselsucht trat verstärkt auf. augen sind wieder normal aber meine Haut reagiert extrem empfindlich und ich hab ständig größe Quadellen.

Hatte jemand schonmal ähnliches? Lag es ev. am Vitamin C, aber das ist doch nicht zu hoch dosiert?

Juuttam-Felixx hat geantwortet


Hallo !

Bei jeden dritten Nesselsucht Erkrankten ist eine Entzündung im Körper schuld!

Mit ein geschlossen ist auch eine chronische Mandelentzündung!

Ich habe Neurodermitis und habe das Glück alle meine Allergieauslöser raus gefunden zu haben , so das ich jetzt Beschwerdefrei bin.

Aber seid letzten Jahr Dezember bekam ich extrem starke Nesselsucht auf den Bauch u. Rücken, der Hautarzt meinte die Pollen wären daran Schuld (reagiere aber gar nicht auf Pollen)

Da ich mal wieder ne Mandelentzündun hatte gogelte ich mal und erfuhr, das Hautauschläge auch eine Begleiterscheinung von einer Ch Mandelentzündung ist.

Habe dann endlich ein O.P Termin gemacht und die Mandeln sind raus und die Nesselsucht ist weg!

Vieleicht hilft es jemanden von Euch weiter?!

R`uckusGack3 hat geantwortet


@ Jutta-Felix

Das ist wie bei mir, habe auch Pollenallergie und Reagiere mit der Haut. Dein Wort in Gottes Ohren das es bei mir genau so ist wie bei dir. Morgen um die Zeit habe ich es bestimmt schon geschaft.

Bei uns im KH gibt es leider kein Internet, so mußt du warten bis ich dir Bescheid geben kann wie es mir geht.

Hast du Handy?? Wenn ja kannst du mir ja deine Nummer Schreien, bin bis 18Uhr zuhause.

COur%liea'ngel hat geantwortet


Hallöle,

ich hab mal wieder eine Frage an euch. Ich bin jetzt von meinem Hausarzt an eine Hautklinik verwiesen worden (vor ca. 6 Wochen ) Ich war da auch schon dort gewesen und habe Bluttest, sowie Urin und Stuhlprobe abgegeben, die allesamt komplett in Ordnung waren. Jetzt hab ich wieder mal die Urtikariadiät aufgebrummt bekommen. Und ich werde damit wahnsinnig. Ich schaffe es nicht diese durchzuhalten, weil es mir damit total schlecht geht. Ich darf nicht mal Obst oder gewisse Gemüsearten essen. Dazu zum Hintergrund. Bevor ich die DIät angefangen habe, hat sich die Nesselsucht etwas gebessert und ich habe anstatt alle zwei Tage nur noch alle 1 1/2 Wochen Schübe gehabt. Klar zwischendurch immer mal wieder Juckreiz aber so dass keine Pusteln da waren.

Kaum fange ich diese Diät an, bekomm ich wieder alle zwei Tage die Pusteln. und dass nur weil ich mir einen kopf drum mache und nicht dass essen kann was ich will.

Ich habe jetzt beschlossen, die Diät abzubrechen, dass wieder nach meinem Ding zu machen und so zu schauen, ab wann ich die SChübe bekomme.

Was haltet ihr davon?

Und hat jemand von euch Erfahrung mit Akupunktur gemacht? Meint ihr dass könnte auch helfen?

LG

Curlie

B\iech}en12x34 hat geantwortet


hallo allerseit

Ich habe auch nesselsuch seit 1,5 Jahren.

Hatte vor kurzem ne starke Mittelohrentzündung, wo ich zum HNO Arzt ging. Der stellte fest das ich ne chronische Mandelentzündung habe. Da ich jetzt schon öfter gelesen habe das eine Mandelentzündung der auslöser sein kann, hoffe ich doch das es dies auch wirklich ist. Dann bin ich mal gespannt wenn die raus sind ob die Quaddeln dann verschwinden. Denn das schlimme ist das meine Tabletten (Xusal) nicht mehr all so gut helfen.

Aber die sind immernoch bis jetzt die best helfensten von ca 8 Produken die ich ausprobiert habe.

Also werde auf jeden fall wenn die Mandel trausen sind bescheid geben ob auch bei mir das der auslöser war :)^

mZedi+89 hat geantwortet


wie is ja komisch. Ich habe mich vor 4 tagen erkälten dan lag ich ein tag i bette mit halzschmerzen. nach der 2ten nacht habe ich diese mückenstich atigen pusteln bekommen. ich dachte mir nix dabei aber wider eine nacht mehr waren die über all und meine daumen und lippen wurden dick.

Ich zum arzt gegengen und er meinte es seie eine Allergische reaktion auf etwas. Dan hat er mir tableten gegeben Lorano. Und halt ein antibiotikum gegen meiner erkältung die Halzschmerzen, Zitromax.

Naja also hab bis jetzt eine der tableten genommne und die dinger sind bis jetzt weg.

Aber heist das das ich diese dinger durch meine halzschmerzen bekommen habe oder was? weil davor habe ich solche flecken noch nie gehabt,

Und heisst das auch das wen die halzschmerzen weg sind die flecke auch weg sind?

Jzutta-XFelxix hat geantwortet


@ Bienchen 1234

Na da bin ich ja mal gespannt ob es bei dir auch an den Mandel liegt.

Bei mir stellte es sich raus, das ich auch noch eine Histaminintolleranz habe , was sie aber nie raus gefunden hätten wenn ich nicht die Mandel O.P gemacht hätte.

Wenn Du einen Termin hast , oder Rat brauchst komm im MandelO.P Forum , da bin ich auch immer LG Jutta

G/a'byt45 hat geantwortet


Hallo

leider habe ich auch aus unbekannten Gründen seid vorgestern Nacht rote Flecken und so Blasen. War gestern Abend noch notfallmäßig zum Doc und der meint, dass es eine allergische reaktion sei auf was. Nesselsucht meinte er. Dann gab er mir eine Kortisonspritze und noch eine Spritze. das Ging genau 12 Sunden Gut und ich musste mich nicht jucken und alles war weg dann plötztlich kam alles wieder und ich hatte eine schlaflose juckende Nacht. Die Tabletten wo er mir mit gab ( Prednisolon) durfte ich erst morgen um 6 einnehmen. Habe ich dann auch gemacht. Ob es nutzt weiss ich nicht, weil es immer noch juckt auch nach der ersten Cetirzin Tablette. Der Doc meinte nur noch, dass es relativ schnell vergehen wird.

Toll relativ ist ein grosser Begriff. Kann mir jemand sagen wie lange ich mich noch quälen muss?

Ich weiss, es gibt Leute hier die haben es schon Jahre. Aber bei mir ist es frisch und unerträglich. Ich habe schon Asthma und das reicht mir.

Danke für eure Antwort

R"uck3saxck3 hat geantwortet


@ Biechen1234

Ich habe meine Mandeln auch raus nehmen lassen, weil sie chronische waren. Hatte danach genau 4Wochen und zwei Tage ruhe mit Quatteln und nun sind sie wieder da. :°( :(v

Also lag es bei mir doch nicht an den Mandeln.

DRücke dir die Daumen das du mehr Erfolg hast als ich.

B:ieche9n123[4 hat geantwortet


@rucksack

Ich kann mir gut vorstellen das du jetzt sehr enttäuscht bisst bei mir haben die jetzt gleich noch festgestellt das die Nesselsucht auch von meinen Gallensteinen kommen können. Naha werde jetzt erstmal die Mandelrausmachen lassen und wenn ich dann keine quaddeln mehr habe werde ich meine Tabletten absetzten und mich von A-Z testen lassen was allergien betrifft bin seit 1 1/2 Jahren permanent unter tabletten und bis jetzt konnte noch kein test gemacht werden. Mal schauen was noch alles kommt und was denen noch einfällt was mann raus nehmen könnte ;-D

aWufwi)nxd hat geantwortet


Hallo Curlieangel

...du tust mir ein bisschen leid. kenne ich doch einige symptme und dei verzweiflung.

habe nun nicht alle deine beiträge gelesen, versuche dir trotzdem einige inputs zu geben:

1. Allergien werden auch durch andere allergene als nahrungsmittel ausgelöst...denke an haustiere, deos und andere hautpflegeprodukte oder wolle (nicht baumwolle). reagiere auf letztere extrem heftig.

2. sollten es nahrungsmittel sein eine suchdiät machen. ....Was ist das eigentlich für eine seltsame "urtikariadiät"...so etwas müsste doch individuell in zusammenarbeit mit dem patienten erarbeitet werden... ??? ? Bei einer suchdiät isst du z.B. eine woche lang (ja.richtig gelesen!) nur reis und wirst auch nicht daran sterben.. smile

dann folgen weitere nahrungsmittel in den folgenen tagen hinzu....

3. deine beobachtungen und protokollierungen sind gut und zeugen von gutem willen aber bedenke, dass gewisse reaktion gelegentlich bis acht stunden später auftreten...oder erst dann, wenn du einen starken kaffee oder alkohol getrunken hast...

4. Dass du die diät abbrichst ist schade...falls es eine suchdiät ist...ärzte sind keine hellseher und du solltest mitarbeiten. kannst ja den rest deines lebens noch tausend dinge tun und essen (entschuldige den harten ton...aber das mussten schon viele und es kann wirklich helfen)

5. ...das gemeine an diesen symptomen ist, dass sie gelegentlich chronifizieren...dann heisst es einfach medikamente z.B. kortikoidsalben (nicht leichtsinnig tabletten), anthistaminika und ev. lichttherapie (ist auch sehr nützlich)...

6. Hier noch einige gratistipps, die deine beschwerden nicht zum verschw. bringen aber helfen. Viiiiiel Wasser trinken, geregelter stuhlgang. Und beachte die inhaltsstoffe in nahrungsmittel...z.B. eine salami, eine schokolade oder ein brot enthalten seit langem nicht mehr nur die traditionellen hauptkomponenten....UND...kleine mengen an zusatzstoffen müssen nicht deklariert werden...

7. kannst gerne rückfragen. wünsch dir erfolg und mut. und wenn dieser dich verlässt....bist nicht alleine ;-)

m>o[naxJ hat geantwortet


Hallo Leute, habe seit Februar 2007 auch Quaddeln am ganzen Körper. Nehme die Xusal die auch am anfang sehr geholfen haben jetzt nur teilweise und musste auch Kortison für eine Wo mal nehmen. War bei Hautärzte die eine Entzündung im Körper festgestellt haben. Das war am Kieferknochen das ich auch Operieren lassen habe. Die Quaddeln sind aber immernoch da. Die Ärzte können nicht helfen können auch keinen Allergietest machen weil ich die Xusal absetzten müsse was ich leider nicht kann. Mache jetzt eine selbsttherapie mit Aloe Vera Saft hat mir mal wegen starke Magenbeschwerden geholfen. Wenn das nichts bringt probiere ich Spirulina Algentabletten oder mache noch eine Diät mit 2 Tage nur Tee und Zwiebach , 2 Tage nur Kartoffeln und 2 Tage nur Reis. Das hat mir ein Arzt noch vorgeschlagen das soll den Körper von Giftstoffen reinigen. Psychisch kann auch sein weil ich manchmal sehr gereizt bin war aber im Urlaub habe mich sehr entspannen können und war auch sehr ruhig und hatte auch meine Quaddeln. Naja weis leider auch nicht mehr hoffe nur das jeder zum Erfolg kommt die Qaddeln zu besiegen. Werde mir mal die Nasennebenhölen Röngen lassen kann auch da was sein. Propiere jetzt einiges mal durch und werde mich wieder melden in der Hoffnung was gutes Berichten zu können.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH