» »

Nesselsucht

Snchmixedi hat geantwortet


Hallo!

Also ich habe die Nesselsucht auch aber ich weiß von was. Ich reagiere auf Kälte. Ich hatte damals als es angefangen hat (mit ca 8Jahren) einen relativen guten Arzt, der mir sagen konnte was es ist, weil er schonmal so ne Patient hatte, aber helfen konnte er mir auch nicht wirklich. Cortison wollte er in dem Alter nicht geben und die andere Therapie ist nicht richtig erforscht gewesen. Hab dann halt in den letzten Jahren immer gedacht im Winter warm einpacken. Doch es wurde Jahr zu Jahr schlimmer jetzt bin ich 18 und jetzt ging es soweit das ich am Freitag bewusstlos am Boden gelegen bin(vermute zumindest wegen meiner Allergie) aber mein jetztitiger Hausarzt hat mich nur ausgelacht. Hab dann halt mal auf de Tisch geklopft und gesagt so kann es nicht mehr weiter gehen. Jetzt schickt er mich in die Uniklinik nach Freiburg. Hoffe die können mir helfen. Wenn nicht weiß ich nicht mehr weiter. Hab Angst das mir das noch öfter passiert. Oder kann mir vielleicht jemand anderes einen Rat geben. So langsam würd ich alles dafür tun!!!

l<eeznO6 hat geantwortet


schmiedi

was wird denn genau in Freiburg gemacht?? Ist der Aufenthalt stationär oder ambulant??

Meine Tochter hat anfangs auch "nur" auf Lebensmittel reagiert und später war es dann auch die Kälte. 5 Minuten Aufenthalt draussen im Winter oder der Sprung in ein kälteres Schwimmbecken im Sommer oder ins Meer hatten katastrophale Folgen!!! Wie schon geschrieben: die Homöopathie hat bei uns klasse gewirkt!!

SJchmiCedi hat geantwortet


leen 6

es isch ambulant.irgendwie hab ich ein bisschen angst davor.muss ich mal am freitag fragen was die davon halten, wenn die überhaupt Kälteallergie kenne.

lxauxna hat geantwortet


es juckt

Hi *:), ich muß mich mal etwas ablenken sonst kratz ich mich noch dumm und dämlich :°(.

Bei mir juckt es gerade überall und die Quaddeln sprießen nur so.

Leider habe ich immer noch nicht herausgefunden wovon. Ich habe jetzt schon mein neues Federbett wieder gegen das alte ausgetauscht, aber ich glaube das ist nicht die Ursache. Als nächstes werde ich ersteinmal das Waschmittel umstellen.

ich versuche heute den Juckreiz auszuhalten und das ist nicht gerade einfach wie ihr alle wisst, aber wenn ich kratze bekomme ich noch mehr Quaddeln.

Meine kleine Tochter hatte übrigen im letzten Winter auch dieses Problem, aber nicht so ausgeprägt. Ich denke sie bekommt es bei erkältungen. Sie hatte es diesen Winter auch schon. aber Gott sei Dank nur ein ganz klein Wenig. Ich hoffe das es dabei bleibt.

So ich glaube noch einen Schub halte ich heute nicht aus, die nächste Tablette winkt schon wieder. :-(

ESdi@th \13 hat geantwortet


@ hallo Launa

Creme Dich doch mit einer guten Alohe-Vera Creme ein --dann brauchst Du nicht so kratzen.Ich beschrieb es auf der Vorseite !Bitte lese meinen Beitrag --vielleicht wäre es ein Tipp, damit das fürchterliche Jucken wenigstens aufhört --die Gründe sind natürlich verschiedenartig!

Es ist einfach als rasche Hilfe gedacht !

Alles Gute

Edith13

a_n8gi6x66 hat geantwortet


Re:Edith13

Hallo,

vielen Dank für deine Tipps und Hinweise. An eine Histamin-Intoleranz habe ich auch schon gedacht aber leider noch keine genaueren Infos bekommen. Die Ärzte können einen ja kaum weiterhelfen und da sind so´ne Tipps sehr viel wert. Ist es einen spezieller Homöopath an den man sich wenden muss? Auf jeden Fall werde ich mal soetwas wie einen Essenplan machen und alles Aufschreiben.

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Viele liebe Grüße

angi666

Ezditih 1x3 hat geantwortet


@ Hallo angi666

Nein, es braucht kein spezieller Homöopath zu sein ! Es sollte nur einer sein, von dem man wirklich weiß, dass er auch zuhört----was oft aus Zeitmangel den anderen praktishcne Ärzten nicht mehr möglich ist.Ein Homöopath nimmt sich eigentlich von Haus aus mehr Zeit für den GANZEN Menschen und schaut nicht nur auf die Symtome, sondern behandelt den Patienten" ganzheitlich" und da kommen natürlich auch die Lebensumstände und alles Belastende zur Sprache.

Ich hoffe für dich, dass du einen in der Nähe hast,von dem man allgemein weiß, wie sehr er sich bemüht.

Sicher kennst du auch die Bachblüten? ! Die sogenannten "Notfalltropfen" (Rescue-Tropfen) helfen auch sehr, wenn man sie auf die juckenden Stellen aufträgt.Da wird die Haut kurzzeitig wesentlich wärmer und dann verschwindet das Jucken.

Man hat dann viele Stunden Ruhe !

Danke--auch ich wünsche dir auch ein "juckfreies" Wochenende.

Liebe Grüße und alles Gute !

Edith13

h#aui/creLation hat geantwortet


mir hilft Calcium bei Nesselfieber

Hallo zusammen

Ich habe jetzt schon 2 mal einen Roman geschrieben, der immer wieder weg war. Also jetzt mal kurz ob jetzt klappt. Ich habe es gehabt, sah aus wie ein Blumenkohl. Ich habe jeweils bei den ersten Quddeln 2 Calciumbrausetabletten genommen und konnte damit den totalen Ausbruch verhindern, die ersten Quaddeln waren dann nach 20 min wieder weg. Seitdem nehme ich das jeden Morgen und es war nix mehr. Wenn ich es mal vergesse, kommt mit tötlicher Sicherheit an dem Tag ein Ausbruch.

Jeder hat da einen anderen Verlauf und ich kann nur über meine Erfahrungen berichten. Wenn das Einstellen des Beitrages jetzt klappt schreibe ich auch noch mehr.

Gruß Thomas

azngi6x66 hat geantwortet


Hallo zusammen,

ich wär länger nicht hier im Forum denn mich hatte 'ne Erkältung so richtig im Griff. Jetzt geht es aber schon wieder.

Werde es jetzt mal in Angriff nehmen einen Homöopaten ausfindig zu machen. Wir haben hier zwar einen aber der nimmt allein für´s erste Gespräch 50.- Euro. Ist das Normal?

An Edith13: Diese Notfalltropfen gibt es die so einfach in der Apotheke? Ich habe schon öfter davon gehört, sie sollen ja für vieles gut sein. Vor einiger Zeit habe ich mir mal ein Buch über Bachblüten gekauft um mich zu informieren aber dabei ist es auch geblieben. Genauere Infos fehlen mir noch. Bei den vielen teuren Medikamenten mit ihren Nebenwirkungen habe ich überlegt ob ich nicht auf Alternativen umsteige denn viele sind ja auch Auslöser für die Nesselsucht.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag

angi666

EFdith u13 hat geantwortet


Hallo angi666 !

Na hoffentlich geht es dir wieder besser mit der Erkältung !

Ja, die Notfalltropfen bekommt man in der Apotheke.Die werden dort zusammengemischt.Bei uns in Österreich ist es jedenfalls so !

Die kommen aus der sogenannten "Stockpottle" -- das ist die reine Essenz -- in die Gebrauchsflasche.Es kommen ja nur auf ein 30ml Fläschchen 6 Tropfen Essenz hinein.Sie helfen wirklich wunderbar gegen die Juckerei !

Der Preis von 50.€ ist leider normal ! Aber letztlich ist man ohne Chemiebomben besser dran und das muß man halt abwägen, aber teuer ist es schon !

Ich wünsche dir eine gute neue Woche !

Lieben Gruß Edith

EuditQhR 13 hat geantwortet


Hallo angi666

Ich muß mich ein bisschen korrigiern ---- nicht daß du noch denkst, die Bachblüten wären so teuer --- habe mich beim Schreiben ein bisschen schlecht ausgedrückt !

Nein, nein --ich meinte schon das Erstgespräch beim Homöophaten!

LG Edith

lyeexn6 hat geantwortet


angi666

der Preis für das Erstgespräch ist sogar günstig. Bei uns kostet die Erstanamnese 100 - 120 Euro!!! Weitere Beratungen dann von 15 - 50 Euro!! Aber uns war es das wert, zumal wir erfolgreich waren!! Und das nicht "nur" bei Nesselsucht!!!

Gute Besserung!*:)

E1dithT 13 hat geantwortet


Hallo leen6

Ich gebe dir da vollkommen recht --- 50. € sind nicht überhalten !

Auch ich bezahlte schon 90.- € für ein Erstgespräch und die weiteren waren 60.- bis 70.-€

Es ist halt alles relativ --natürlich sind auch 50 € viel Geld, aber bei einem guten Homöophaten ist man sicher gut "aufgehoben" --wie man so sagt.

LG Edith @:)

h8aui8creatixon hat geantwortet


nesselfieber

Hallo

Ich wollte nochmal genau schreiben wie es anfing. Ich war bei der Gartenarbeit und habe geschwitzt und bekam plötzlich eine kleine juckende Stelle. Es bildete sich ein weislicher Buckel/Quaddel mit einigen cm roter Haut drumherum. Innerhalb einer Viertelstunde war ich über und über übersäht mit den Dingern. Unter der Achsel an den Beinen im Gesicht und überall. Bis 5 cm große Quaddeln bis 1/2 cm hoch. Diese wuchsen dann auch sozusagen zusammen und alles war geschwollen. Mir war heiß und alles brannte und juckte. Seitdem habe ich das zu den unmöglichsten Situationen immer wieder bekommen. Für mich mit 1,96 m und gestandenen 100 kg sonst kerngesund, war das ein ganz schöner Schock.Da ich am Anfang dachte, ich hätte eine Allergie, habe ich Fenistiltropfen genommen ( weil die gerade da waren ) Die Sache hat aber schon ein paar Stunden gedauert, bevor der Spuk vorbei war. Ich habe dann von Nesselfieber gelesen und war mir am Anfang aber nicht ganz sicher. So wie hier aber alle die Symptome beschreiben muß es das aber sein. Ich habe ja schon mal geschrieben, dass mir Calcium Brausetabletten sehr gut helfen. Schaden kann das ja nicht.

MFG Thomas ( hauicreation)

EvdiMth 13 hat geantwortet


@ Nesselfieber

Hallo Thomas !

Ja, so wie du das Erscheinungsbild beschreibst, ist es Nesselfieber, was durch Schwitzen, oder warmem Wasser ausgelöst werden kann.Ich konnte mich z.B. kaum noch warm duschen.Ich hörte auch, dass Calcium dabei hilft--Calcium hilft generell oft bei allergischen Zuständen.

Es ist recht schwierig, den Auslöser zu ergründen.Mir half immer wieder die besonders gute Aloe-Vera Creme,oder die Notfalltropfen.(Aloe enthält ACEMANNAN--das ist für die Haut hervorragend).

Insgesamt ist eine Unverträglichkeit oder eine allergische Reaktion doch immer auf ein geschwächtes Immunsystem zurückzuführen.

Aber gerade hier kann man homöophatisch oder mit Schüssler-Salzen doch recht viel bewirken.Aber auch die Moortrink-Kuren---- das ist das Trinkmoor--sieht nicht appetitlich aus, schmeckt aber nach gar nichts,unterstützt den gesamten Körper.Aber man muß länger am Ball bleiben bei all diesen Sachen !

Doch finde ich es allemal besser als ausschließlich Chemie in sich hinein zu stopfen, die diese Sachen auch nicht heilt!

Alles Gute

Edith

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH