» »

Juckende, schmerzende Zehen, was ist das?

S^te5ff8i 8x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr, hab da mal ein Problem. Keine Ahnung ob das ne Allergie ist, ich habe nämlich sonst überhaupt keine Allergie, noch nie gehabt. Seit ein paar Tagen ist an meinem rechten Fuß und an meinem linken Fuß jeweils ein Zeh (nicht der gleiche) rot, ein bisschen geschwollen (mal mehr mal weniger), kribbelt manchmal, wie bei eingeschlafenen Füßen und manchmal juckt es unglaublich. Was zum Henker kann das denn sein? meint ihr ne Allergie? Oder krieg ich Neurodermitis? Aber da wär doch nix geschwollen, oder? Zuerst hat es nur mit jucken nach dem duschen angefangen und ich dachte, die Haut wäre halt trocken. Aber es wird immer schlimmer.

Hilfe!!!

Antworten
A+non_yxma1


Hast Du das Jucken vor allem dann, wenn Deine Zehen warm werden (also abends im Bett oder nach dem heißen Duschen)? Dann könnten es nämlich "Frostbeulen" sein (dazu brauchst Du keine tatsächlichen Erfrierungen gehabt haben, ist eher eine Durchblutungsstörung, und da reichen dann bei entsprechender Veranlagung auch normal kalte Füsse). Ich habe selber eine starke Neigung dazu, und jeden Winter diese Symptome, also Anschwellen und Jucken, wenn die Füsse warm werden, ansonsten miest kalte Füsse, trotz Wollsocken und Lammfell-Hausschuhen. Kribbeln oder Einschlafen habe ich allerdings nicht.

SWteOff.i 8x3


Hey das könnte sein, an sowas hab ich ja noch gar nicht gedacht. Ich hab das vor allem, wenn ich sitze, wenn ich ne Weile rumlauf geht´s dann wieder. Und halt beim Duschen ist es mir aufgefallen.

A(nonyxma1


Also Frostbeulen entstehen wie gesagt vor allem dann, wenn es aus verschiedenen Gründen (niedriger Blutdruck, Kälte, nasse Füsse, mangelnde Bewegung/rein sitzende Tätigkeit, enge Schuhe usw.) zu einer mangelnden Durchblutung kommt. Das merkst Du dann durch kalte, in extremen Fällen auch schmerzende und weiße, fast wie abgestorbene Zehen. Und wenn Du dann die Durchblutung anregst, also etwa durch Wärme, Duschen oder auch nach Bewegung, schwellen die betroffenen Zehen an, werden rot und fangen an zu jucken. Achte also vielleicht mal drauf, ob das bei Dir zutreffen könnte.

Wenn ja, dann hilft es darauf zu achten, dass es erst gar nicht zu einer mangelnden Durchblutung kommt, also Bewegung, Füsse (wenn Du merkst, dass sie kalt werden) massieren oder heiß abduschen oder auch Wechselbäder machen, dicke Socken anziehen (auch wenn das leider nur bedingt hilft, da die Ursache wie gesagt nicht alleine Kälte ist....) usw.

SOte0ffHi 8x3


Danke du hast mir seh geholfen! Da wär ich nie drauf gekommen, weil ich das noch nie hatte und eigentlich keine kalten Füße hatte, also nicht mehr als sonst, ist aber eigentlich logisch. Hab auch einen sehr niedrigen Blutdruck und mich tatsächlich nicht viel bewegt in letzter Zeit. Danke dir!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH