» »

Bester Allergietest um u.a. Histamin Intolleranz feststellen

M,inxo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

welchen Allergietest würdet ihr momentan als den besten sehen, um sich sämtliche Allergien bzw. Unverträglichkeiten anzeigen zu lassen?

Vorallem würde mich interessieren bei welchem Allergietest man die Histamin Intolleranz am besten ermitteln kann.

Von den Prick Tests halte ich nicht besonders viel, da diese meiner Meinung nach sehr ungenau sind und bei weitem nicht alles aufzeigen können.

(Hatte bei den bei mir durchgeführten nur Pollenallergie. Doch bei Nahrungsmitteln schlug eigentlich nichts an)

Hatte mich dann vor 3 Jahren entschlossen einen Allergietest mittels Stromschwingungen (weiss den genauen Namen der Behandlung nicht mehr) machen zu lassen.

Bei diesem wurden mindestens 50 Stoffe getestet (Pollen, Nahrungsmittel, Tierhaare) und man konnte seine eigenen Dinge mitbringen, wie Kosmetika, geliebte Nahrungsmittel und auch Kleidung, Tierhaare u.s.w...)

Bei diesem Test wurde mir erstmal aufgezeigt gegen was ich alles allergisch war und es waren echt extrem viele Dinge...

Hatte mich dann auch lange Zeit daran gehalten, vieles zu meiden.

Doch irgendwann macht man sich verrückt und will auch mal wieder Dinge essen auf die man verzichten muss.

Mittlerweile halte ich mich überhaupt nicht mehr daran und lebe trotzdem ganz gut.

Trotzdem würde ich gerne mal wieder einen gescheiten Allergietest machen wollen, der mir aufzeigt gegen was ich noch alles allergisch bin. Der Stromtest ersheint mir als zu intensiv, denn gegen vieles war ich eigentlich gar nicht allergisch ???

Darum die Frage was es sonst noch für Tests gibt die empfehlenswert sind!

Antworten
tKutti_xfrutti hat geantwortet


hatte im jänner eine allergische reaktion und wusste nicht woher, war deswegn auch im krankenhaus...

nach 6 wochen konnt ich mich entlich testen lassen.

es wurde bei mir der PRICK test gemacht, der vorallem auf walnuß und sojabohne anschlug, dann noch RAST-befund, und Epicutantest...

Histamin Intoleranz wurde dann übers blut getestet, kann man aber glaub ich auch über urin austesten (bin mir da aber nicht so sicher).

hab diese tests alle im allergiezentrum machen lassen.

lg

MKiQnxo hat geantwortet


Bei uns in Augsburg gibt es leider kein Allergiezentrum.

Würde das ganze schon ambulant bei einem Allergologen o.ä. machen lassen.

Vielleicht hat jemand Tips, vorallem in der Gegend von Augsburg wo es gute Allergologen oder Ärzte gibt!

S=uzuan3P0 hat geantwortet


Hallo Mino

Histamin Intoleranz was ist das genau?

duidx1 hat geantwortet


Gluten Reaktionen

Guten Tag,

Ich wollte fragen ob die Nebeneffekte bei einer Gluten-reaktion eine Müdigkeit und eine Hautempfindlichkeit über den ganzen Körper auslösen kann z.b. Schüttelfrost ? Ich leide schon ca 7 Jahre darunter.... ;-(

Besten Dank

tjutt;i_fruxtti hat geantwortet


Glutenunverträglichkeit - Zöliakie

hab hier mal ein paar symptome von zöliakie:

*Gedeihstörungen, Körpergewicht unterhalb der Altersnorm

*Leibblähungen, vorgewölbter Bauch

*Durchfälle (dauerhaft oder episodisch)

*Blässe

*Erbrechen

*Wesensveränderungen (Mißmutigkeit, Weinerlichkeit)

*Appetitlosigkeit

*Muskelschwäche

es können zum beispiel auch hautbläschen bei einer glutenunverträglichkeit auftreten, hab grad jemanden, der sich damit auskennt, gefragt.

t uttHi_frutxti hat geantwortet


@ Suzan30

Histamin Intoleranz:

im darm befindet sich ein enzym (DAO) welches histamin abbaut. bei personen die an einer histamin intoleranz leiden, ist dieses enzym gestört und kann daher das histamin nicht ausreichend abbauen.

diese personen sollen dann eine histaminfreie diät einhalten, also histaminhältige nahrungsmittel meiden.

symtome:

* Kopfschmerzen, Migräne

* Magenprobleme, Blähungen

* Hautrötungen, Ausschläge

* Hitzegefühl im Gesicht, z.B.

weitere fallen mir gerade nicht ein, gibt aber noch unzählige symptome...

ich hoffe ich konnte dir damit ein bisschen über histamin intoleranz sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH