» »

Juckende Wasserbläschen an den Händen

mxa!ydu


Bläschen an Händen und Füssen

Hallo,

meine Tochter (jetzt 13 Jahre) hat diese Bläschen schon seit 5 Jahren. Sie leidet sehr darunter. Verschiedene Hautärzte, auch Kinderarzt (Allergologe) haben gemeint, man kann dagegen nichts tun. Denn es wären reine Stresserscheinungen. Sie jucken aber nicht sehr stark und schmerzen gar nicht. Durch dieses Aufplatzen, werden die Hände (hauptsächlich untere Innenfläche) sehr empfindlich, trocken und spröde. Sie cremt sich alle paar Minuten die Hände ein, weil sie es ekelig findet (ist schon eine Eincremsucht). Knibbelt auch ständig die harten Hautstellen ab. Wir wissen echt nicht mehr was wir noch machen sollen. An den Füssen hat sie es nicht ganz so schlimm. Denke mal, weil sie da nicht so oft rum fummeln kann. Ich habe auch vereinzelt (vielleicht höchstens mal ca. 5 Stück) an den Händen, die aber nach 2-3 Tagen wieder verschwinden. Jucken und schmerzen auch nicht.

Vielleicht finde ich ja hier Hilfe. Ich wäre sehr dankbar.

Liebe Grüße Anja

vAifzaZck


meine freundin testete mich auf pilz was zum glück nicht der Fall war

Ist da wirklich ein Pilzkultur gelaufen ???

Jucken und schmerzen auch nicht.

Vielleicht finde ich ja hier Hilfe. Ich wäre sehr dankbar.

Liebe Grüße Anja

Ich würde es wirklich mal mit Lamisil versuchen. Das ist das Zeugs gegen Fußpilz. Ein Hautarzt wird k e i n e Kultur anlegen, das ist zu teuer. Und ich sage hier noch einmal: meistens werden Bläschen an den Händen falsch diagnostiziert.

Ich habe gerade letztens bei einer Verkäuferin wieder solch ein Hand gesehen. Und sie auf ein Pilzmittel hingewiesen. Sie sagt, seit fast 8 Jahren hat sie das gehabt. Nichts hat geholfen.

Es ist weg!

Vifzack

Vifzack

R-ednNe+ckggirl


Re: Wasserbläschen

Hallo liebe Leidensgenossen,

bei mir treten diese stechenden und schmerzenden Wasserbläschen nur an den Füßen, d.h. eigentlich nur an einem Fuß, dem rechten, auf. Außerdem passiert das nur im Frühjahr, unabhängig davon ob ich schon offene Schuhe trage oder noch die Winterstiefel angesagt sind. Ein Arzt sagte mal:"Das ist nix, das hat man wenn das Gras wächst"!

Na toll, so eine konkrete Aussage :(v. Zur Zeit habe ich eine Stelle an der Ferse die sehr weh tut, so als ob da was drin wäre, Wasser oder Eiter?! Die Haut ist rissg und schrundig und der kleinste Druck tut weh.

Die Ärzte verstehen nicht, dass ich den Schmerz genau beschreiben kann. Vermuten einen "Fersensporn", oder satgen:"Das ist doch klar, dass das weh tut, die Haut ist ja gerissen". Aber es ist das Gewebe das weh tut und da drückt was von innen. Aber Ärzte mögen es nicht wenn man als Patient nicht nur gäubig an ihren Lippen hängt >:(.

Wenn ich meiner eigenen Empfindung nach beschreiben sollte was das ist, dann würde ich sagen, es erinnert mich an "Lippenherpes". Wer kann mit dieser Beschreibung etwas anfangen, oder hat schon von einem Arzt Ähnliches gehört?

Würde mich über eine Antwort feuen.

Redneckgirl

M(iria)m mit Joyshuxa


hallo

ich hatte diese Bläschen auch an Füßen und Händen. An den Händen gute 4 bis 5 Jahre und an den Füßen ein Jahr.

Ging vor 2 Jahren zur Kur, weil ich eh eine neurodermitis-geplagte Person bin. In der Kur musste ich jeden Morgen 10Minuten ein Handbad in Meersalz machen.

Ich kam nach 6 Wochen aus der Kur zurück, und ich hatte rein gar nichts mehr!

Cortison und solche sachen haben mir auch nicht geholfen.

Jetzt habe ich ab und an noch Schübe, meistens am Tag nach einem alkoholreichen abend, oder wenn ich viel seel. Stress habe.

Hätte ja auch mal gerne gewusst, ob das mit neurodermitis zusammen hängt...

Liebe Grüße

Tjrtulla\10x01


Hallo zusammen!!!

Ich habe auch seid ca. 3 Jahren diese Bläschen an den Händen und Füssen.

Bislang konnte mir auch kein Arzt helfen...( Allergie test, Cortison, Harnstoff,Zink...)

Nun habe ich von Bekannten Salbe aus Thailand bekommen. Und sie wirkt, nach 2-3 tagen sind die schlimmen Stellen weg und es heilt weiter. Zwar kommen sie irgendwann wieder aber dann nehme ich wieder Salbe. ( beim letzten mal hatte ich gut nen halbes Jahr Ruhe :)^

Ich versuche nun sie von meinem Arzt zu bekommen da meine Bekannten nur 1 mal im Jahr fliegen.

Die Salbe enthält:

1mg of Betamethasone ( as 17 Valerate )

5 mg of Neomycin Sulfate eq to Neomycin 3,5 mg

Each gram contains

Steht leider so auf der Packung aber vielleicht hilft es euch auch!

Liebe Grüsse

JWuttay-Felixx


Hallo Maydu und Andere geplagte!

Ich bin die juckenden Wasserblasen los!!!!!!

;-D

Seid dem ich KEINE fetthaltige Milch . Sahne, Landliebe Pudding und Ähnliches zu mir nehme, bin ich geheilt.

Auch auf Alkohol "reagiere " ich (leider.

Ich arbeite in eine Drogerie und sehe viele "Hände"

Habe den Tip schon oft weiter gegeben und bei fast Allen war es die Milch.

Käse und fettarme Milch kann ich zu mir nehmen.

Versucht es dochauch mal.

Ganz viel Daumen drück das es die Ursache ist, dann Ursache erkannt Schaden behoben.

(da ich auch gegen Schuhfarbe allergisch bin habe ich von den Hautärzten immer nur gehört , das ist Neurodermitis, da kann man nichts machen. Nur durch gute Tips bin ich auf beides gekommen) *:)

F_loEhi20O07


Bläschen an Fingern, Fußrücken und Ellebogen

Hallo zusammen,

ich schlage mich nun schon mehrere Jahre mit dieser unangenehmen Krankheit herum, begonnen hat das ganze 1994 nach langen Saunabesuchen, doch ich dachte mir zuerst nicht viel dabei.

Doch als es schlimmer wurde ging ich zum Hausarzt der verschrieb dann Salben die etwas hafen, doch nun habe ich es so schlimm das die ganze Sache überall juckt, an meiner rechten Hand ist das so schlimm das ich da schon alles aufgekrazt habe und das Fleisch raus schaut und dies schaut nicht schön aus.

Also bin ich zu einer Hautärztin die schaute sich das ganze an und dann haute mich das ganze um.

Sie sagte mir das hänge mit meiner Blütenstaub und Bollenalergie mit zusammen und dies muß sovort behandelt werden.

Sie hat mir nun Diprogenta und Laticort 0,1% verschrieben mit diesen Salben muß ich erst mal die Haut schließen damit keine Endzündung mehr da ist.

Mache das ganze nun 4 Tage und es wird echt besser, aber in der Nacht werde ich verrück wenn das Jucken an die Beinen und Füßen los geht.

Sie sagt ich solle auch Bäder mit schwarzem Tee machen, dachte mir die Alte hat was am Sender, aber es wird echt besser kann ich euch sagen.

Sie sag man kann die Krankheit gut behandeln aber das braucht viel Zeit.

Das ganze heist: Lichen simplex chronicus
Und die Krankheit kann sehr sehr viel Ursachen haben, das kann vom Magen kommen, vom Essen, Tabletten, es kann auch nervliche Ursachen haben und auch die Schülddrüsse kann es sein.

Ich muß nun schauen das ich die offenen Stellen mit den beiden Kortison Salben zu bekomme.

Und dann will Sie mit einer Bädertherapie beginnen die noch von einer Lichttherapie begleichdet wird.

Das ganze werden erst einmal 70 Sitzungen sein, und dann schauen wir weiter dann will sie auch noch mit Laser arbeiten.

Das ganze wird von der Krankenkasse bezahlt *:)

Ich vertraue ihr nun mal denn schlimmer kann es fast nicht mehr werden, und im Herbst beginnt dann auch noch eine Desensipilisierung zwecks Heuschnupfen usw.

Ja Leute so wie es ausschaut ist für mich das Jahr gelaufen.

:)D Währe schon man würde auf Rezept eine schöne Dame mit ins Wasser bekommen |-o

cyathyRcat


habe auch das problem

hi habe seit winter wieder die bläschen hatte sie vor jahren mal an den füßen aber seit 3monaten wurde es extrem an der linken handfäche juckte und wässerte riss ein eiterte war dann beim arzt der mich zu hautärztin verwieß sie meinte ne allergie bekahm ne fettende salbe(betagalen) wurde zwar besser auf der handfläche ne zeitlang nur mittlerweile sind meine finger sowie meine andere hand befalln.und die handfläche wo geheilt war hat neu angefangen mit bläschen und jucken und wässern.dachte mit vodka desinfizierste das ganze klar lindert den juckreiz weils brennt aber mehr auch net

hab heute eueren geitrag entdeckt und mir schnell obstessig sowie lamisil besorgt hoffe wird jetzt besser da mein allergietest erst inner woche is das sie urlaub hat und ich schon 3finger wund hab und kaum noch was halten kann mit der linken hand

c=atp8at


Wenns heiß wird, bekomme ich Blasen

Hallo liebe Leser,

seit 3 Jahren ärgere ich mich folgendes Problem.

Sobald es draußen warm oder schwül wird, bekomme ich viele kleine Wasserblasen an den Händen.

Die Wasserblasen verteilen sich auf der ganzen Handoberfläche und den Fingern. Jedoch auch da nur auf der Oberfläche.

Vom Gefühl her ist es, als ob man man vielen kleinen Nadeln gezwickt wird.

Wenn dann wieder kühler wird, verschwinden die Blasen recht schnell.

Diagnose vom Hautarzt: Sommerneurodermitis.

Habe eine Salbe bekommen die allerdings bislang noch nicht geholfen hat.

Leider habe ich bislang noch nichts über Sommerneurodermitis mit ähnlichen Erscheinungsbild gefunden.

Wäre schön, wenn hier jemand darüber Berichten oder eventuell Erfahrungen austauschen könnte.

Danke

R+VG


Wasserblasen heilung!

Hallo zusammen, da ich mich jetzt auch ein Jahr lang mit ständig wiederkehrenden und schmerzenden Wasserbläschen rumgeärgert habe und kein Medikament geholfen hat, will ich euch mal erzählen was letztendlich der Auslöser war und was geholfen hat. Ich bin sie endlich los!

Das ganze Drama fing im Mai letzten Jahres an. Ich bin 26 Jahre alt und hatte zuvor noch nie etwas mit Hautgeschichten zu tun.

Mit einmal bekam ich diese Wasserbläschen an den Händen, und dachte es wäre eine Allergie. Der darauffolgende Test war allerdings negativ. Hatte aber zuvor schon Lamisil ausprobiert. So bekam ich Kortison Salbe und Gerbstoffbäder, was auch zunächst half, aber es linderte letztendlich nur den juckreiz. Ich bin bis vor einer Woche zu insgesamt 12! Ärzten und 3! Krankenhäusern weitergereicht worden und niemand konnte etwas feststellen.

Jetzt bin ich, nach einem Jahr, mal alles durchgegangen was ich mir in dem Zeitraum April bis Mai 2006 für Sachen gekauft habe die ich direkt am Körper trage. Unterwäsche,T-shirts etc. schieden aus, weil diese schon oft gewaschen wurden und somit nicht mehr in Frage kamen. Also blieben nur noch Schmuck (Uhren, Ketten, Ohrringe etc.) Da ich keine Ketten und Ohrringe trage blieb nur noch die Uhr übrig. Und diese hatte ich vor 5 Jahren gekauft, deswegen schied sie auch aus. Das einzige was jetzt noch in Frage kam, waren die Turnschuhe die ich letztes Jahr gekauft hatte und seitdem jeden Tag getragen habe. Dann habe ich sie mal fünf Tage nicht angezogen und siehe da, ganz ganz langsam verschwinden diese bläschen. Ich vermute mal das es der Gerbstoff, womit das Leder der Schuhe gegerbt ist bei mir diese Reaktion auslöst. Jeder reagiert halt auf andere Sachen.

Deswegen kann ich nur jedem raten mal zu schauen ob er/sie nicht einen Monat bevor die Bläschen auftauchten irgendetwas an Sachen gekauft hat die er täglich benutzt.

Viele Grüße

c*athGycaxt


wieder melde

hab lamisil ausprobiert sowie obstessig 2tage war besserung aber dann auf einmal morgens aufgewacht neue bläschen und auf anderen stellen haut glühte und und die bläschen wässerten mittlerweile is auch meine rechte hand und finger befalln

hoff allergietest bringt was da ich kaum noch was machen kann im haushalt

und mich schäme ausser haus zugehn

JOutta(-FeLlxix


Hallo RVG

Na dann lass dich mal nach:PPD (P-Phenylenediamine) testen ;-)

Die Kommen in Haarfärbemittel ,Farbstoffe, Sonnenschutz- Präparate,optische Aufheller,Farbfilm-Entwickler,Farbstoffe in Orangen- Schalen, Lacke,Schuh-und Lederfärbungen(violett,braun,schwarz),Strumpfhosenfärbungen,Textilfärbungen,Augenbraunfärbungen,in bestimmten Fotokopiersystemen,ind der Lihograpie und in Druckerfarben vor.(Auszug Merkblatt Allergie.Pass PPD)

Dagegen bin ich auch Allergisch *:) (Hand reich)

Nur, ich habe diese Auschläge an den Füßen gehabt,da konnte man Schuhfarbe besser zuordnen.

Aber da der Körper sich für Ekzeme immer die "schwächsten Stellen " aus sucht ist es nicht so leicht.

Als ich Das gefunden hatte hatte ich aber immer noch Wasserbläßchen an der Hand , was bei mir Milch der Auslöser war,

will damit sagen , das oft auch mehrere Allergene die Auslöser sind!

c"athyxcat


nochmal melde

so hab heute von nem freund erfahren er hat wohl das selbe hatte es erst an den händen jetzt an füssen es is kein pilz sondern dyshidrosiformes ich werd mein haut arzt dannach fragen

könnt auch unter

[[http://eczema.dermis.net/content/e03typesof/e07dyshid/index_ger.html]]

schaun

vielleicht habt ihr das auch

L!acromZaxlo


:-(

Hallo ihr lieben,

hab auch bereits seit 7 Jahren diese blöden bläschen zwischen den Fingern :-( angefangen hat das ganze mit einer pflasterunverträglichkeit an den füßen und ging kurz darauf auf die hände über. an den füßen hab ich es gott sei dank nur noch sehr sehr selten aber an den händen ist es recht schlimm.... kommt und geht immer in phasen, mal ein paar monate da mal ein paar monate weg. ärzte konnten auch nicht helfen und einen grund für diese bläschen wurde nicht gefunden.

ich nehme zur bekämpfung der lästigen dinger, wenn es sehr schlimm wird kortisontabletten 5-10 mg wodurch sie immer recht schnell verschwinden, jedoch häufig nach abstetzen der tabletten wieder auftreten. zur äußeren behandlung benutze ich eine von einem meiner ärzte verschriebene creme, sie wirkt recht gut und ist angenehm da sie rasch einzieht und somit gerade im sommer angenehm ist wenn man viel schwitzt, da die hände nicht total fettig sind.

in der creme ist folgendes drin, wenn ihr das eurem arzt gebt, der weiß was er damit anfangen kann. die creme wird dann in der apotheke extra gemischt!

Erythromycinum 0,45 g

Metronidazolum 0,9 g

Linola 43,65 g

hoffe ich konnte jemandem helfen damit....

ich weiß es ist hart mit diesen bläschen zu leben, aber ich sage mir immer, es gibt wirklich schlimmere krankheiten.....

gruß

N%ikbxi


Hallo zusammen!

Ich habe eine ähnliche Salbe, die auch in der Apotheke gemischt werden muss. Sie hilft! Das Gute an der Salbe ist, dass winzige Kügelchen drin sind, die einen gewissen Peeling-Effekt haben und somit die abgestorbene Haut entfernen. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH