» »

Juckende Wasserbläschen an den Händen

t"eufi/dreexa


Hallo GTI-Maus!

Kann es sein das du evtl. auf DW oder Farbe allergisch reagierst?

Ich bin auch Frisörin und hatte damals in der Lehre auch bei einer Bestimmten DW,Namen kenn ich nicht mehr,immer Bläschen in den Handflächen,und schmerzenden Fingerkuppen,selbst Handschuhe haben nicht geholfen,als ich dann mit meiner ausbildung fertig war und ich woanders angefangen habe,war das vorbei,weil diese DW dort nicht benutzt wurde.Nur so ne Idee!

Und Kortison soll man nie länger als 5-7 Tg nehmen,das ist nur für Akute Schübe gedacht,weil wie ihr ja schon schriebt es die Haut dünn macht und man kann auch resistent dagegen werden,wichtig ist es nach den Ursachen/Auslösern der Bläschen zu forschen.

Ich wünsch euch trotz allem gute Besserung,LG Andrea

GTTI-MaCus


hallo teufidera,

also ich habe eben diese bläschen wie gsagt schon seit längerem, weis net ob das was damit zu tun hat..kanns mir fast net vorstellen...

wir arbeiten mit Wella produkten.....

richtig schlimm ist es aber auch da erst geworden seit dem ich i diesem salon arbeite, bin da seit oktober 05...

im grunde genommen könnte es soviel sein, mei hautarzt hat ne angebliche hundeallergie festgestellt u davon die bläschen kommen, u meine chefin hat nen hund der ist auch dei ganze zeit mit im laden drin bei uns. Aber i glaub kaum das da dann kortison das richtige ist, vorallem net über so nen langen zeitraum u mein arzt hat mir gesagt i soll das immer nehmen...

und ganz am anfang des jahres haben wir frisuer produkte getestet da war alles nagativ bei hautarzt....

i weis echt nimma was i noch machen soll..ob es nun ein pilz ist der nicht?!!?!!?

d'idii_mTforum


Wasserblasen aber kein Jucken

Ich leide auch seit mehreren Jahren an Wasserblasen (wobei dies eher im Sommer auftritt). Problem sind die Füsse, meist die Fussohlen aber auch der Zehenbereich. Es entstehen wassergefüllte Blasen verschiedener Grösse, die sehr fest durch den Wasserdruck werden und platzen können, was dann manchmal Entzündungen/Rötungen der entsprechenden Stellen bewirkt. Die Blasen jucken nicht.

Wenn die Blasen nicht platzen, dann trocknen sie irgendwann aus. Allerdings kann sich das ziemlich lange hinziehen

Ich nehme Cortison, habe aber nicht das Gefühl, dass dies viel bringt (nur wenn eine Blase geplatzt ist, um eine Entzündung zu vermeiden).

Kann mir jemand sagen, ob auch in diesem Fall die Mittel wie Harnstoff oder Obstessig wie im Forum angegeben eine Hilfe sein können, bzw. was die Ursache sein kann.

GFTI-Ma/us


Teebaumsalbe!

Also ich habe ja von der aptheke erzählt das die mir da so ne teebaumsalbe mitgegeben haben u i kann nur sagen das die wunderbar den so unerträglichen juckreiz mildert...riecht zwar etwas aufdringlich aber der juckreiz hört sofort auf u all die die das kennen, wenns so dermaßen juckt das man am liebsten heulen könnte, kann i nur so ne teebaumsalbe empfehlen...u es hilft sogar, ich beobachte ja meine bläschen jeden tag u ich kann heut festellen, das die neuen allmählich austrockenen..ich schmier die auch öfters am tag drauf.....naja mal gucken was es bringt.. ach mir brennt nochwas auf der seele, entschuldigt mich den ausdruck aber die meisten ärzte haben doch ne schraube locker oder??

i mein für was zum geier studiern die da jahrzente lang ihren beruf u wenns aber drauf ankommt weis keiner was das ist hier mit den bläschen?!?!?!?!?!?!? :-(

das ist doch sowas von traurig oder??

Eclxloraxn


:-) Harnstoff

Hallo,

am besten von allem hat mir Harnstoff geholfen. Gibt eine parfümfreie Harnstoffsalbe ist der Apotheke.

Man kann auch Eigenurin nehmen. Wie gesagt, wens nicht zu sehr ekelt, der kanns versuchen.

Der Urin ist für gewöhnlich steril und wenn man viel trinkt, reines Wasser, dann stinkt er auch nicht.

Viele Grüsse an alle Geplagten

GBTI-Mxaus


u wie oft?

also das mit dem eigenurin, wie soll ich das am besten machen?Ist jetzt ne blöde Frage, aber soll ich das öfter am tag machen oder nur einmal wenn ja eher morgens oder Abends?

und soll ich das dann einziehen lassen oder soll ich dann die hände waschen bzw erst einziehen lassen u dann hände waschen oder hände gar ned waschen ???

lg

hyelix- po!matia


Dyshidrotisches Ekzem

nennt man diese Bläschen.

Vielleicht hilft das bei der Suche nach Abhilfe.

GiTI-'Mhaxus


Gegenmittel?

ja und was ist das Gegenmittel gegen dieses Ekzem?

Weis das auch ein Arzt wenn ich ihm diesen Begriff nenne?

Naja, weil das ja bekanntlicher weise kein Arzt herausgefunden hat!

Und wenn ich ihm da jetzt so nen Begriff nenne, klotzt der mich an u checkt gar nix ???

h=elix cpomnatia


Tja, ein Gegenmittel??

Sag Bescheid, wenn du eins findest. %-|

Die Ursachen sind so vielfältig, dass sich auch die Hilfsmassnahmen nicht eben kurz zusammenfassen lassen und nicht bei jedem gleich gut anschlagen. Da ist man angewiesen, herumzuexperimentieren.

Mein Gedanke war bloß, dass es sich vielleicht leichter sucht, wenn man weiß, wonach man suchen soll.

Weis das auch ein Arzt wenn ich ihm diesen Begriff nenne?

Das kann ich nicht garantieren. Mein Hautarzt, der gleichzeitig Allergologe ist, wusste beim ersten Blick, was es ist. Als ich einmal bei meinem Hausarzt war, hat er mich nur leicht verwirrt angeschaut.

G1TI$-Mpaus


tja das sind ja tolle aussichten.... :-(

naja habe drei cremes daheim rumstehn, weis garned welche ich zuerst oder überhaupt noch schmieren sollte, lamisil hift nix, harnstoffsalbe hilft nix, die beiden lass ich jetzt weg u versuch es mal mit teebaumsalbe....mit eigenurin hab ich auch noch keinerlei erfahrung gemacht.....

ich hab mir auch im net nochmal alle beschreibungen durch gelesen zu diesen bläschen, das sind ja tausende verschriedene arten, mal solls ne art pilz sein, dann eben dieses ekzem das was du genannt hast, dann was weis ich was da noch alles stand...

wenn man wenigstens wüsste ob es irgendwo spezialisten für sowas geben würde, die sich mit sowas auskennen, damit man wüsste wo man anfangen kann..ich denke nämlich kaum das der haut gut tut ihr tausend verschiedene wirkstoffe zuzufügen oder?

ich habe bis jetzt mit drei cremes hantiert, die eine morgens, die andere abends, die andere wieder mehrmals am tag...

u wenn ich dann so hier lese, was bei wem u warum es geholfen hat, dann müsst ich die halbe apotheke aufkaufen wenn ich alles ausprobiern möchte und vorallem dauert es noch länger :-(

mich treiben diese scheis bläschen noch in den wahnsinn :-(

h5elixg poRmatxia


Das kann ich absolut nachvollziehen.

Das Problem ist ja, dass dieses Ekzem nicht vollständig erforscht ist. Es ist nicht DIE Ursache bekannt und somit gibt es auch kein ultimatives Heilmittel.

Im Forum von [[http://www.neurodermitis.ch]] wird es übrigens auch häufig diskutiert. Wer du also Lust hast, dich da mal umzuschauen. Vielleicht findest du da DIE zündende Idee.

D$irndl0braxut


Dyshidrotisches Hand und Fußekzem

Hallo ihrz,

leide auch darunter. Seit ostern dieses Jahres. Im Moment nehme ich auch kordison. Aber ich will versuchen die Ursache mittels einer Heilpraktikerin zu finden. Ich schmier noch zusätzlich Tannosynt auf. Hilft gegen den juckreiz. Danach Exipial creme gegen die trockene haut.

LG

Dirndlbraut

E3llo/rxan


Also der Eigenurin :-)

hilft bei manchen innerhalb von ein paar Tagen und die Bläschen sind weg.

Bei anderen hilft es nicht. Das heißt selbst ausprobieren.

Und so geht es: Man trinke ziemlich viel Wasser ohne Kohlensäure bis der Urin klar und geruchlos ist.

Dann sammle man ein wenig davon in einem kleinen Behältnis. Mehrmals täglich die Hände damit einreiben und trocknen lassen. Hinterher nicht waschen.

Das klingt für manch einen vielleicht befremdlich, aber der Urin ist beim gesunden Menschen steril und nichts ekliges.

Die Hände riechen hinterher auch nicht und es beeinträchtigt einen auch sonst in keinster Weise.

Auf der Haut befinden sich Millionen von Bakterien und die haben alle eine Funktion in der Symbiose.

Das Behältnis am Abend dann ausschütten und reinigen!

Viele Grüsse

GqTI-{Maus


kortison ist gift

also wenn ich was nie mehr mache, dann kortison zu nehmen!!!!

Meine haut war auch wieder schön gewesen, u es hat nix mehr gejuckt, aber sobald ich es abgesetzt habe, hab ich ausgesehn wie als wär meine hand verbrannt.......alles offen und angeschwollen un die bläschen waren dreifach so groß wie normal....

diese exiptial Cremes, da gibt es ja haufenweise verschiedene, sind so ganz gut, aber geholfen hat es nix gegégn diese bläschen......

Also i weis net aber beruhigen tut mich das alles nicht, wenn u weis ich hab irgendwas u kein schwein kennt sích damit wirklich aus wo mir sagen kann pass auf, das kommt von da u da, und du musst das u das nehmen damit es heilt....

ick kann freilich, 50 cremes drauf schmieren u dann schaun, wahrscheinlich vergehts dann u i weis net mal warum u welche dieser 50 geholfen hat %-|

Wenn ich dann hier lese, das es manche 13 jahre schon mit sich rum schleppen, da wirds mir gleich noch übler :-(

naja bin aber trotzdem froh, dieses Form hier gefunden zu haben da kann man seine sorgen auslassen u hier versteht es wenigstens so ziemlich jeder vo was ich redem, das find ich super!!!!

GoTI-xMaus


Merci,

für den Tipp mit dem Eigenurin, werd es mal ausprobieren.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH