» »

Juckende Wasserbläschen an den Händen

D?irn.dlb5rauxt hat geantwortet


Kortison ist gift

Das kordison nicht gut ist weiß ich auch. Und ich weiß auch das wenn ich es absetzte das es wieder da ist. Aber ich habe einen 5 monate alten säugling hier. Und ich habe am anfang alles genommen das der schei.... weg geht. Na ja und nun warte ich auf das ergebnis vom allergie test. Davon versprech ich mir aber im moment nicht mehr viel. Das mit dem Eigenurin hab ich auch shcon gehört. Nur kann ich das nicht machen weil ich ja sonst meine kleine maus nicht mehr anlangen kann. Find ich ziemlich eklig. Ich könnt ihn höchstens abends draufmachen. Die Excipial cremes nehm ich erst wenn die blässchen ausgetrocknet sind das die Haut nicht rissig wird. Die Excipial Protect am tag und die Excipial Repair für die Nacht. und ich muss sagen ich bin begeistert von den 2 cremes. Aber wie gesagt erst wenn die blässchen ausgetrocknet sind. Seit heute habe ich sie auch wieder ganz stark. Trotz kordison tabletten (nur ganz niedrige dosis). Ich versuch einfach dem Mist keine aufmerksamkeit zu schenken. Aber ich finde es auch erschreckend das soviele unter dem ekzem leiden und die medizin anscheinend nichts dagegen tun kann . Grade heutzutage wo man fast alles heilen kann. >:(

EwlloIran hat geantwortet


Hallo Dirndlbraut :-)

Wieso kannst du dein Kind dann nicht mehr anpacken? Dein Kind schwamm mal im Fruchtwasser von dir und ist durch die Scheide geboren worden.

In der Scheide befinden sich viele gute Milchsäurebakterien die dem Kind helfen eine gesunde Darmflora aufzubauen. Dieser Vorgang geschied bei der Geburt.

Chemische Cremes, chemische Duftstoffe wie sie in Parfüms, Wasch- und Reinigungsmitteln vorkommen sind wesentlich schlimmer. Dazu gibt es Studien und trotzdem darf das Zeugs weiter verkauft und an den Mann bzw. Frau gebracht werden.

Aber ich verstehe deinen Unmut. Ging mir auch mal so. Und ich hoffe du findest einen Weg.

Viele Grüsse

G3TI-Maxus hat geantwortet


ja finds auch eigentlich lächerlich das sich da niemand so richitg auskennt...ist sowas von traurig..naja das mit dem eigenurin ist so ne sache ich kanns auch wenn dann nur am wochendende machen, unter der woche geht das ja gar net weil ich in der arbeit bin u abends dann koche oder was in der wohnug mache, das geht nur mal da wo ich ich vielleicht für zwei stunden mal nix mache, u das ist dann am wochenende......

mann das ist echt schei......

ist das eigentlich gut, das ich beim duschen handschuhe anziehe, weil das sonst so weh tut, wenn der strahl von der duschbrause auf die hand kommt die so voller bläschen ist ???

Weil wenns ja kein pilz ist was ich da habe, dann macht das mit den handschuhen ja nix oder?

Denn wärs ein pilz gewesen, hätt ja die lamisil normal helfen müssen, aber ich hab die ja knappe acht wochen benutzt u die bläschen waren immer noch da...dann kann i normal schon nen pilz auschließen oder?

lfara-8luxna hat geantwortet


Hallo, ich bin auch eine mit dyshidrotischem-Ekzem-geschlagene. Momentan wieder mehr, aber ich bin auch ziemlich erkältet mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen, von daher wunderts mich nicht wirklich, dass meine Haut auch krank wird.

Also. Ich hab aucch immer wieder rumprobiert und was, das WIRKLICH dauerhaft hilft, hab ich jetzt auch nicht. Ich kann nur sagen, mit was ich echt gut fahre:

Ich hab die Tannosynt-Creme, die ich auch die Bläschen gebe - die ist gegen Entzündung und Juckreiz und wirklich gut. Der Wirkstoff ist ein synthetischer Gerbstoff. Wer es natürlicher mag, auch schwarzer Tee enthält Gerbstoffe, das hilft auch. (Nur bei Allergie gegen Nickel aufpassen, erstmal vorsichtig testen!) Die Hände für ca. 10 Minuten im Tee baden oder Baumwollhandschuhe in Tee getränkt anziehen. Gute Erfahrungen hab ich auch mit Handbädern mit Kaliumpermanganat gemacht. Das benutze ich auch für meine Neurodermitis, wenn sie mich mit Nässen in die Verzweiflung treibt.

Begeistert bin ich auch von der Exipial Protect und Exipial Repair - einfach genial!!!!!

Ansonsten immer Baumwollhandschuhe unter Gummihandschuhe anziehen, zum Putzen, Abspülen...nie mehr ohne!!!! Dadurch ging es bei mir los vor einem Jahr und seitdem kommt es immer wieder.

Wenn die Haut ganz extrem trocken ist, dann hab ich noch von Preval eine Creme, die ganz extrem fettet (Ich glaub lipo-gel heißt die), allerdings ist das Geschmackssache und man darf echt nicht zuviel erwischen, sonst erreicht man einen Hitzestau unter der Creme.

Kortison nehm ich gar nicht mehr, schon gar nicht für die Hände. Auch wenn manchmal die Versuchung echt riesig ist, vorallem, wenn die Hände dick geschwollen sind, dass man nicht mal mehr ne Faust machen kann und heiß und bei jeder Bewegung schmerzend...

Ich ertrage auch den Zustand, wenn die Hände trocken und rauh sind wesentlich besser...als den Zustand der Bläschen...

Ich wünsche allen Betroffenen gute Besserung und nicht aufgeben!

D^irndXlb3raut hat geantwortet


:-/ Hallo Elloran,

Ich weiß das es meinem kind eigentlich nichts ausmacht. Aber mit kordison an der hand oder urin das find ich einfach nicht so toll. Ich hab es ja auch nicht so lange und ich will auch nicht riskieren das sie eine allergie oder so bekommt.

Hallo GTI-Maus,

Du hast es doch schon länger als ich. Aber ich würde auf keinen fall ne salbe draufschmieren die nicht dafür gedacht ist (für pilz) wie dein lamisil. Könnte sie sache vielleicht auch noch verschlimmern. Hast du die Blässchen 8 Wochen am stück gehabt ?

Hallo lara-luna,

ich habe im moment das gleiche wie du. Tannosynt dann Excipial protect und repair. Aber ich habe das gefühl die Tannosynt hilft nicht viel. Meine hände blühen gerade zu. echt nervig. Wie lange dauert bei dir so ein schub bis die blässchen wieder trocken sind ?

@ all Hat jemand erfahrung mit Heilpraktiker um die symptome zu lindern ?

D1irndl0brauxt hat geantwortet


@ all

Nochmal schnell ne frage an alle. Sticht jemand die blässchen auf ?

J)ucken\deHand hat geantwortet


Hallo Ihr lieben Leidensgenossen

Bin über google auf das Forum gestoßen.

Habe seit heute mal wieder solche Pusteln an Händen, Unterarmen und dem Hals.

Bisher hatte ich herausgafunden, dass das eine allergische Reaktion auf Zitrusfrüchte, insbesondere Säfte davon, ist.

Nun habe ich heute, nach bestimmt einjähriger Ruhe einen gewaltigen Schub erlitten. D.h. so schlimm war es noch nie, am liebsten würde ich ein Messer nehmen und die Stellen ausschneiden. Und das obwohl ich mit keinerlei Zitrusfrüchten in Kontakt gekommen bin.

Ich habe "lediglich" aufgrund einer Hals- und Ohrenentzündung Antibiotika bekommen.

Und nun nach zwei Tagen.... -lieber Hals- und Ohrenschmerzen!

Aber jetzt wo ichs schreibe fällt mir ein irgendwo etwas von Vitamin C Präparaten gelesen zu haben. :°(

Ich hab "natürlich" auch solche Lutschpastillen genommen... Bronchial-Pastillen von Foliapharm.

Mit Vitamin C natürlich :(v Ich könnt mir grad die Ohren abschneiden...

Das schlimme bei mir ist bei dem Zitruszeugs, dass die Pusteln erst nach 2-3 Tagen zum Vorschein kommen -und dann ist es zum Aufpassen zu spät...

Leidende Grüße an alle die bis hierhin durchgehalten haben.

Ps: warum ich überhaupt geantwortet habe: ;-D

An den Händen steche/zwicke ich die sch... Dinger auf. Wenn dann zwei, dreimal Flüssigkeit ausgetreten ist ist auch das Jucken und der Druck an der Stelle weg. :)^

D`irUndlbrxaut hat geantwortet


Nadel

An den Händen steche/zwicke ich die sch... Dinger auf. Wenn dann zwei, dreimal Flüssigkeit ausgetreten ist ist auch das Jucken und der Druck an der Stelle weg.

Hallo Juckende hand (Lustiger nick :-)

Also ich stech sie auch manchmal auf. meistens am fuß. Meine ganzen zehen sind immer voll und dann brennen sie immer so das ich kaum laufen kann. dann stech ich rein das die flüssigkeit raus kann dann gehts mir erstmal besser. An der hand auch manchmal.

lJarLa-lunxa hat geantwortet


@Dirndlbraut

Also, bei mir dauert das dann mit der Tannosynt so ca 2-3 Tage - meistens 2, ich schmiere das dann aber auch echt oft. Jedes mal nach dem Händewaschen halt und wenn ein Juckreizschub kommt. Bei mir hilft es bisher echt ganz gut und bin da überglücklich drüber. Hab ne Zeit immer nen Kühlpack drauf, wenns schlimm gejuckt hat, war auch echt gut, aber wenn ich den dann weg hab und meine Hände wieder warm wurde, wars nur noch schlimmer. Genauso kaltes Wasser drüberlaufen lassen - ist herrlich, aber wenn ich dann die Hände abtrockne, kann ich mich meist nicht mehr zurückhalten und rubbel wie ne Wilde... :-/ ... aber das tut dann einfach für den Moment sooooooo gut... |-o

Nicht aufgeben, auch wenns schwer ist!!!!!

Liebe Grüße,

Lara-Luna

D9irnldlbr>aut hat geantwortet


@lara-luna

An den händen find ich es garnicht so schlimm. ich könnt mir manchmal den fuß abreisen oder dauerkratzen :-o

Darf man das Tannosynt so oft drauf machen ? coool wusst ich garnicht. in packung steht was von 1-2 mal am tag. Gestern hab ich mein doc. gefragt ob er sie mir verschreiben kann. geht nicht >:( wird von den krankenkassen nicht übernommen muss man selber kaufen. Echt voll doof. geht alles ganz schön ins geld.

M$M88 hat geantwortet


Nix Hilft

Hallo zusammen,

hab ein wenig gesucht und bin dann auf dieses Forum gestossen,

leider bin ich nach diesen Aussagen hier ein wenig geschockt das es anscheinend keine 100%ige aussage gibt was helfen kann.

Bei mir ist dieses Phänomehn letztes Jahr aufgetreten, zumindest Akkut, die jahre davor sind mir immer wieder leichte Bläschen in den Handflächen aufgefallen die ich dezent Ignoriert habe weil sich nichts schlmmes daraus ergeben hat. Letztes Jahr um Ca. die gleiche Zeit hatte ich auf den Daumenoberseiten ca.1cm Schorff, beim Hatarzt hörte ich nur "hmm,aha,jaja..., ich schreib ihnen mal was auf".

Nach 6 Präparaten, Handbad,Creme,Tinktur... war es nach einer Woche verschwunden und Plötzlich der Rückfall und das Zeug wirkte nicht mehr. Jetzt ist es schlimmer als letztes Jahr und alles was ich Probiert habe bringt nix weder Teebaumöl, noch Harnstoff ect.

Meine Hände sehen aus wie Verbrannt und das ganze zieht sich bis bis an die Ellenbogen, und zum guten schluß habe ich gestern nach dem Duschen bemerkt das sich an meinen Zehen auch diese Blasen bilden. Nun hat mein neuer Arzt nen Abstrich gemacht und eingeschickt werde am Monatg die ergebnisse haben, was er mir verschrieben hat hilft leider auch nicht, denn heute Morgen sind meine Hände komplett voll mit den Bläschen.

Der Einzige TIP den ich hier geben kann ist wenn eure Hände "nässeln" Schwarzen Tee, ganz Handelsüblich von ALDI oder so, in einer Schüßel 2-3 Teebeutel aufkochen und ca 10-15 min ziehen lassen das sich die Gerbstoffe lösen, wenn das wasser abgekühlt ist en Handbad machen. Das ganze 2xTäglich, bei mir hilft´s wenigstens gegen dieses Eitrige Nässeln.

Viele Grüße

MM

M}M88 hat geantwortet


Re: @Dirndlbraut

Dirndelbraut möchte ich nur mitteilen das es an den Händen schlimmer ist als an den Füssen! (meine nicht die Sympthome). Schau ich lebe alleine und muß also alles alleine erledigen, und dann fängt an jeder Dich azustarren, an der Kasse, an der Fleischtheke u.s.w. mann kommt sich wie ein Aussätziger vor und dein ganzes Soziales verhalten ändert sich. Die letzte Geburtstagsfeier zu der ich eingeladen war bin ich erst garnicht hin, man denkt sich mit den Händen zum Büffe recht unappetitlich. Man kapselt sich doch mehr ab als man möchte, wenn es stellen betrifft die Sichtbarer sind.

LG MM

D:irndslbrauxt hat geantwortet


@MM88

Vielleicht solltest du dir mal überlegen was für Freunde du hast :-o Das es an den Füssen schlimmer ist meinte ich rein von den Symptomen her. Klar bin ich froh das ich so mit meinen Händen noch arbeiten kann. Aber da sind sie Blässchen immer genauso. Meistens flächenartig 1 € stück groß. Immer so an den Fingerenden verteilt. Aber bis jetzt waren sie noch nie so aufgerissen. Aber ich nehm dann auch immer die creme gleich. Aber wie gesagt hab die symptome auch erst seit ostern. Was mir am fuß auch gut hilft ist so eine zinksalbe. soll die blässchen austrocknen. Nur ist es eine salbe die nicht gut einzieht. also am besten abends benutzen und ne plastiktüte drüber :-)

M1M8A8 hat geantwortet


Re: @Dirndlbraut

Hallo,

Zinksalbe hab ich schon letztes Jahr mal Probiert hat aber leider nichts gebracht bei mir :-(

War vorhin nicht böse gemeint, meinte nur wenn das so sichtbar ist, bei mir ist das echt extrem, so das das alles Dunkel, Entzündet ist und Blasen von den Fingespitzen bis zu den Ellebogen, so das man unter Schmerzen eine Einkaufstüte tragen kann. Nein an meinen Freunden liegt es nicht nur selbst will man schon garnicht unter Leute, und wenn dann Oma´s und Tanten da sind die man nicht kennt wirds Blöd. Vorallem der Anstand besagt ja schon einen Netten Händedruck, und da ist man schon im Zugzwang und muß was erklären.

Ist nur Frustrierend das es nix gibt was wirklich hilft. Interessieren würde mich wodurch das ausgelöst wird, dann könnte man einige sachen meiden.

Wie gesagt werde das Ergebniss abwarten vom Abstrich, hoffe das da was passiert.

LG MM

M~M8x8 hat geantwortet


Wo Wohnt der Größte Teil?

Würde mich mal Interessieren wo der Größte Teil von euch Lebt? Ich meine Großstadt oder Ländlich!

Ich komme aus dem Sauerland und soweit ich mich erinnern kann fing es damals auch im Mai/April an. Und hier sind im moment soviele Pollen unterwegs vorallem Birkenpollen hier ist alles Gelb gewesen bis zum Regen, aber die Wohnungen sind noch voll.

Würde mich Interessieren ob das mehr ein Ländliches Problem ist.

MFG MM

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH