» »

Heuschnupfen: Bin mit meinem Latein am Ende!

Rmenatnexr25


Tipp zum Lesen

[[http://www.pflaum.de/nhp.dir/nh/archiv/1999/nhp03/a_t28.html]]

Lreich0tf,


Sensibilisierung

Ich habs auch vor zwei Jahren hinter mich gebracht, fast drei Jahre zum Dok und Spritze abholen!

Zuerst muss man da wöchendlich hin, nach einer Weile dann monatlich. War also nicht so schlimm. Das ganze zieht sich über sage und schreibe 3 Jahre.

Der Erfolg ist leider bei jedem anders. Bei mir hats immerhin zu einer milderung gefrührt, so dass ich nun anstatt zwei Tabletten nur noch eine pro Tag brauch.

Dazu kann ich dann nur noch Ractine duo empfehlen. die macht nicht nur die beschwerden weg, sondern auch noch die Nase frei!

G_eomrg611


Grundreinigung

Wir sind zur Zeit mit unserem Sohn bei einem Arzt für Naturheilkunde(wegen Heuschnupfen- Gräser). Er ist der Meinung, dass viele Allergien "aus dem Darm" kommen. Man sollte daher zunächst mittels einer Stuhlprobe den Darm untersuchen lassen. Wir haben zwar noch keine Ergebnisse, aber für mich hört sich das ganze gut an und ein Versuch wäre es ja nach zehn erfolglosen Jahren wert.

jxn


> Er ist der Meinung, dass viele Allergien "aus dem Darm"

> kommen.

Der Darm ist sicher mit der wichtigste Bestandteil des Stoffwechsel und damit auch für das Immunsystem von Bedeutung. Allerdings kommen Allergien nicht aus dem Darm. Wenn sich in der Darmflora Veränderungen zeigen, dann haben diese Veränderungen Ursachen, die es zu suchen und zu beseitigen gilt. Manipulierend auf die Darmflora einwirken zu wollen, macht wenig Sinn, weil sich die Darmflora entsprechend der Ernährung entwickelt. Letzten Endes landet man also wieder bei der Ernährung und damit bei der gemeinsamen Ursache von Allergie und Darmfloraveränderungen.

E3rdbEeerxe82


@jn

Ich habe mir ja jetzt das Buch bestellt was du mir vorgeschlagen hast... hab aber noch ne Frage: Was hattest du für Allergien ??? Sind sie jetzt total weg oder nur besser geworden?

Ich war nämlich heute bei meinem Lungenfacharzt. Der meinte dass ich ohnehin schon die stärksten Medikamente nehme die es zur Zeit auf dem Markt gibt: Jeden Abend ein Xyzall, Rhinocort-Nasenspray 64 sowie Livostin-Augentropfen. Das wirkt aber alles überhaupt nichts mehr. Ich sehe nicht ein dass mir nichts helfen kann. Denkt die sch... Medizin nur an die Leute, die ab und zu mal niesen? Was ist mit denen die wirklich schwere Allergien haben? Ich mag nicht dass das in Athma endet!!!

jxn


@Erdbeere

> Was hattest du für Allergien

Ich hatte seit meiner frühesten Kindheit eine Allergie gegen diverse Gräser. Etwa mit 12 Jahren kam dann eine Allergie gegen blühendes Getreide - hauptsächlich Roggen - dazu. Mit etwa 20 Jahren begann sich das ganze zusätzlich Richtung Asthma zu entwickeln und wurde im Grunde jährlich schlimmer. Der Aarane Inhalator war damals mein ständiger Begleiter.... Die Allergie bestand zuletzt von etwa Mitte Mai bis Mitte August, das Asthma begann immer etwas später.

> Sind sie jetzt total weg oder nur besser geworden?

Sie sind vollständig verschwunden. :-)

> Denkt die sch... Medizin nur an die Leute, die ab und zu

> mal niesen? Was ist mit denen die wirklich schwere

> Allergien haben?

Die Medizin - genauer die Pharmaunternehmen - denken in erster Linie an ihre Gewinne, es sind ja Aktiengesellschaften. Gesunde Leute sind da zwangsläufig eine Gefahr. Deshalb steckt man auch keine tatsächliche Energie in ursächliche Heilbehandlungen, auch wenn man das vorgibt, sondern lindert nur Symptome. Und da die Krankheiten dadurch nicht verschwinden, bleibt der Allergiker eine Goldgrube. Die Ärzte sind zwangsläufig in dieses Problem eingebunden, weil sie ihre Informationen über Krankheiten und deren Behandlung fast ausschließlich von den Pharmaunternehmen erhalten.

> Ich mag nicht dass das in Athma endet!!!

Das kann ich gut verstehen. Ich bin heilfroh, daß ich das los bin...

Eurdbeelre8x2


Isst du eigentlich NUR Vollkornprodukte oder auch ab und an mal ein Stück Weißbrot oder so ??? Ich hab Vollkorn ja gerne, aber NUR noch das zu essen wär für mich nichts. Ich brauch Abwechslung und mag essen wozu ich gerade Lust hab. Wenn ich mich zu sehr einschränke habe ich Angst wieder in meine (Gott sei Dank überstandene) Magersucht abzurutschen. Es hört sich vielleicht blöd an, aber ich bin froh wenn ich mal ein Stück Schoki oder Eis ohne schlechtem Gewissen essen kann. Ist deine "Diät" auch für Ex-Magersüchtige geeignet?

ErlloFrZan


An Erdbeere

Da hast du recht wenn man etwas zu dogmatisch sieht, dann kann es sein das man wieder in ein altes schlechtes Muster zurückfällt.

Aber auch bei Dr. Bruker sind kleine Sünden erlaubt. Er bietet selbst ja auch viele leckere süße Gerichte an. Übrigens der Frischkornbrei mit Obst und Sahne ist ein Gedicht.

Du kannst auch ruhig hin und wieder helle Brötchen ect. essen. Gibt es übrigens auch im Bioladen, Reformhaus. Die sind mit 550 Mehl gebacken und kein Vollkorn mehr. Im Gegensatz zur konventionellen Ware enthalten sie jedoch keine bedenklichen Zusatzstoffe usw. mehr.

Wichtig sind außerdem gewisse Öle auf die bei Dr. Bruker nur wenig oder gar nicht eingegangen wird. Viele dieser Öle helfen sehr gut bei Allergien, können sogar heilen, wenn es genau das ist was dem Menschen fehlt. Gemeint ist vor allem Leinöl, Hanföl und Rapsöl. Diese Öle enthalten viel Linolensäure, Omega-3 und Omega-6- Fettsäuren. Sehr, sehr wichtig fürs Immunsystem und den Stoffwechsel.

Schwarzkümmelöl jeden Tag ein Teelöffel voll hat schon so manchen von seiner Allergie geheilt. Doch wie gesagt jeder Mensch ist anders und jeder muss selbst für sich herausfinden was richtig und was falsch ist. Bei dem einen funktioniert das bei dem anderen das.

Das Biogemüse ect. besser ist und im Gegensatz zu herkömmlichem Gemüse keine Schadstoffe enthält, außer denen die leider sowieso überall herumfliegen dürfte wohl jedem klar sein. Während auf einer herkömmlichen Paprika, Weintrauben, Salat bis zu 15 Pestizide nachzuweisen sind, sind es auf Bioprodukten keine. Das ist sicherlich auch ein gutes Argument, da keiner weiß wie sich all die Pestizide im Körper miteinander vertragen.

Was ich eigentlich immer frage bei Allergien. Benutzt ihr Weichspüler, parfümierte Markenwaschmittel und Parfüms, Deos, irgendwelche Cremes mit Duftstoffen.

Ich frage deshalb weil diese Duftstoffe alle synthetisch sind und zum Teil auch giftig sind, wie die polyzyklischen Moschusverbindungen und der vergällte billige Alkohol der als Grundlage für die chemischen Zusammensetzungen benutzt wird.. Benutzt man sowas eine gewisse Zeit, dann stummpft die Nase total ab und man nimmt das Zeugs gar nicht mehr war, doch die Dauerbegasung bleibt Tag und Nacht bestehen. Die Moleküle reichern sich in den Schleimhäuten und im Körper an.

Dadurch können Allergien ausgelöst und verschlimmert werden.

Das nur als kleiner Anreiz und ich kann nur sagen finde du deinen eigenen Weg, der für dich gut ist.

Übrigens klassische Homöopathie wäre auch eine Möglichkeit.

Liebe Grüsse

jan


@Erdbeere

> Isst du eigentlich NUR Vollkornprodukte oder auch ab und

> an mal ein Stück Weißbrot oder so

Vielleicht mal, wenn es im Restaurant zum Wein gereicht wird oder in Form einer Laugenbrezeln. Aber das ist selten. Zu Hause gibt es nur Vollkornprodukte, oft auch selbst gebacken. Wenn die Ernährung generell stimmt, dann machen solche Ausnahmen nichts. Beim Fabrikzucker sieht es aber ein wenig anders aus, da können Ausnahmen gewaltig stören.

> Ich hab Vollkorn ja gerne, aber NUR noch das zu essen

> wär für mich nichts. Ich brauch Abwechslung und mag

> essen wozu ich gerade Lust hab.

Das geht mir auch so. Die meisten denken bei Vollkornbrot an die nächste Bäckerei, die neben dutzenden von konventionellen Broten vielleicht ein oder zwei 'Vollkornbrote' anbietet. Das ist aber natürlich kein Maßstab. Man kann genauso viele unterschiedliche Varianten an Vollkornbrot backen wie bei konventionellem Brot, es ist ja nur ein anderes Mehl. Das Backen mit frischem Vollkornmehl stellt aber hohe Anforderungen an den Bäcker und das kann heute im Zeitalter der Fertigmischungen und Backhilfsmittel leider so gut wie keiner mehr. Zum Glück gibt es aber Ausnahmen. :-)

Ich esse auch, wozu ich Lust haben. Der Unterschied ist, daß ich keine Lust auf Weißbrot habe, weil ich zum einen weiß, was es verursacht und weil es mir zum anderen überhaupt nicht schmeckt. Wer mal eine Weile Vollkornbrot gegessen hat, kann diesem weichen Schwammbrot nicht mehr viel abgewinnen... ;-)

> Es hört sich vielleicht blöd an, aber ich bin froh wenn ich mal

> ein Stück Schoki oder Eis ohne schlechtem Gewissen essen

> kann.

Nunja, das mit dem schlechten Gewissen ist so eine Sache. Ich kann die Problematik nachvollziehen (auch wenn mir Schokolade und normales Eis mittlerweile viel zu süß sind). Allerdings muß man sich im klaren sein, daß genau diese Produkte Ursache der Allergie sind. Man kann es natürlich probieren, die gelegentliche Schokolade und das Eis in die Ernährung zu integrieren, aber bei den meisten führt das zu gewissen Abwehrreaktionen, weil der Fabrikzucker die Vollkornprodukte und die Frischkost unverträglich macht.

> Ist deine "Diät" auch für Ex-Magersüchtige geeignet?

Eine Diät wäre eine zeitlich begrenzte Einschränkung der Ernährung und das würde ja keinen Sinn machen, denn dann kämen die Probleme ja wieder zurück. Man muß die Ernährung schon dauerhaft umstellen. Die gesundheitlichen Vorteile, die man dadurch hat, haben natürlich auch Ex-Magersüchtige. Da die Magersucht aber in erste Linie ein psychisches Problem ist, kann man natürlich nicht voraussagen, wie der spezielle Ex-Magersüchtige damit zurechtkommt.

E;rdbNeerxe82


Wenn dann würde ich die Ernährung eh ständig umstellen, aber davor hab ich eben Angst. Meine Beziehung zum Essen ist zwar wieder viel besser als früher, aber meine Probleme sind noch nicht ganz weg. Wenn ich mir jetzt - speziell am Anfang - ständig Gedanken machen muss was ich jetzt essen darf und was nicht, dann hab ich genau das erreicht was ich bei meiner Sucht hatte: ich denke den ganzen Tag nur ans Essen - und davor hab ich Angst. Diese blöde Schokolade ist für mich seitdem ich den Teufelskreis durchgangen bin, sehr wichtig geworden. Und auf Fabrikszucker total zu verzichten kann ich somit nicht. Hat das denn dann auch Sinn, wenn ich mich an den Ernährungsplan von dir halte und nebenbei Schokolade esse??

Hmm... das ist alles nicht so einfach. Aber irgendwie muss ich das versuchen, Medikamente helfen mir nichts mehr und ich will endlich keine Allergie mehr haben - zumindest nicht so stark.

jxn


@Erdbeere

> dann hab ich genau das erreicht was ich bei meiner Sucht

> hatte: ich denke den ganzen Tag nur ans Essen - und davor

> hab ich Angst.

Ja, das ist verständlich. Es fällt mir schwer, da einen guten Rat zu geben, weil ich keine eigenen Erfahrungen mit Magersucht habe. Ich kenne aber Profis, die sich mit beiden Themen auskennen und möglicherweise wäre das ja etwas für dich. Falls dich das interessiert, schreib mir einfach eine PM.

> Diese blöde Schokolade ist für mich seitdem ich den

> Teufelskreis durchgangen bin, sehr wichtig geworden.

Die ließe sich möglicherweise durch andere Leckereien ersetzen, die keinen Fabrikzucker enthalten. Ich mache hier eine Nuß-Nougat-Creme, dafür läßt man Nutella stehen... ;-)

> Hat das denn dann auch Sinn, wenn ich mich an den

> Ernährungsplan von dir halte und nebenbei Schokolade esse??

Das kann gutgehen, aber oft führt das zu Verdauungsproblemen.

Aber du könntest ja erst einmal andere Dinge verbessern: Mehr Frischkost, naturbelassene Fette, das tierische Eiweiß meiden, weniger Fabrikzucker - das alles läßt sich ja machen, ohne daß es Probleme mit der Schokolade gibt. Das hat ja möglicherweise schon einen positiven Effekt. Und wenn du dich damit wohlfühlst, kannst du ja immer noch den nächsten Schritt machen und langsam Vollkornprodukte einbauen.

Es bringt nichts, wenn man sich zu einer Ernährung zwingt. Essen soll Spaß machen und schmecken. :-)

EMrdbkeerex82


Nuss-Nougat-Creme ??? *schleck* ohne Fabrikzucker?? Ein Traum!!!

Kann ich das Rezept haben?? biiiitteeeee

Werde ohnehin zuerst das Buch lesen... und dann wohl langsam anfangen.

Genau diesen Spaß am Essen hab ich bis heute noch nicht wirklich gelernt... und nachdem ich da noch im "Lernprozess" bin, bringt es jetzt nichts die Ernährung komplett umzustellen. Aber so wie du geschrieben hast, so schrittweise, könnte es vielleicht klappen.

jxn


@Erdbeere

> Kann ich das Rezept haben?? biiiitteeeee

Natürlich, das ist ganz einfach:

150g Butter

150g Haselnussmus

150g Honig

2 EL Kakao

Etwas Vanille

Die weiche Butter einfach mit den restlichen Zutaten gut verrühren, in Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Haselnussmus bekommt man im Bioladen oder Reformhaus.

> Werde ohnehin zuerst das Buch lesen... und dann

> wohl langsam anfangen.

Das ist in jedem Fall empfehlenswert. :-)

> Genau diesen Spaß am Essen hab ich bis heute noch

> nicht wirklich gelernt... und nachdem ich da noch

> im "Lernprozess" bin, bringt es jetzt nichts die

> Ernährung komplett umzustellen.

Das sehe ich ganz genauso. Interessanterweise entdecken die meisten gerade bei dieser Ernährung wieder die Lust am Kochen und Essen. Da zwangsläufig die ganzen Fertiggerichte wegfallen und man vieles selbst zubereitet, anrichtet und dekoriert, bekommt man wieder einen ganz anderen Bezug zum Essen. Satt möglichst schnell etwas im Magen zu haben, 'arbeitet' man wieder mit den Lebensmitteln. Allein ein Brot selbst zu backen, das Mehl zu mahlen, den Teig zu kneten, ist ein sinnliches Erlebnis - und das fertige Produkt läßt sich dann umso mehr genießen. :-)

E6r&dbee!re8x2


Einen Brotbackautomaten hätten wir ja schon zu Hause. Diese Nuss-Nougat-Creme wird so schnell wie möglich nachgekocht... hmmm.... lecker!!!

DAAAAANKEEEE

T:racexy


jn

Also ich finde deine Ansichten etwas zu krass. Übertreiben muss man es ja nicht. Glaub nicht, dass das was gegen meine Allergie bringen würde. Vor allem, weil ich NIE auf Schokolade (mal zwischendurch) verzichten könnte.

Du hörst dich an wie so ein grüner Doktor..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH