» »

Allergie auf amoxicillin-wie lange dauert dieser ausschlag?

hUannxa84 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

ich habe vor drei wochen amoxicillin verschrieben bekommen, da ich angeblich eine eitrige mandelentzündung hatte. nach ca einer woche einnahme habe ich dann einen leichten ausschlag bekommen. habe das amoxicillin sofort abgesetzt. in der folgenden nacht bekam ich einen sehr schlimmen ausschlag von kopf bis fuß, alles geschwollen, rot und gepunktet...der arzt wollte mir cortison geben, aber das wollte ich nicht, da ich oft homöopathische mittel einnehme. es hat auch gar ned so sehr gejuckt und deswegen dachte ich geht es auch von allein weg...ich bekam dann noch diagnose dass ich pfeiffersches drüsenfieber habe und das chronisch. hätte also amoxi...nei nehmen müssen...*grr* so nun sind zwei wochen um seit beginn dieses ausschlages, er ist zwar nicht mehr so sclimm...aber ich habe an den beinen besonders noch viele rote kleine punkte, manchmal auch bläulich, wenn ich in die sonne geh wird es sofort schlimmer...und seit tagen wird es nicht besser. hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir sagen wie lange dieser ausschlag noch dauern kann oder was ich zur besserung machen kann....ich habe irgendwie angst dass er gar nicht mehr weg geht....und das mit dem chronischen ebv belastet mich auch sehr..... :-( ich hoffe auf antworten. liebe grüße, hanna.

Antworten
e&loc(ixn99


amoxillinallergie

Hallo Hanna,

ich bin allergisch auf Amoxicillin. Ich habe aber damals Cortison gespritzt bekommen und dann ging der Ausschlag relativ schnell wieder weg. Deshalb weiß ich leider nicht, wie lange es ohne Cortison dauert. Sorry.

Dir trotzdem alles gute.

N]em2mxi


Dass du kein Cortison wolltest oO

Bei mir war es 1:1 so, Mandelentzündung, Cortison spritze

und innerhalb von 2 Tagen war es weg.

Sind wir wohl etwas ZU öko? :°(

h9aRnnar8x4


re sind wir etwas zu öko?

sorry dass ich kein cortison wollte, aber ich nehm grad was homöpathisches gegen was andres bei mir ein und wenn ich cortison genommen hätte dann wäre die wirkung vom homöpathischen gleich null...und da das homöopathische aber seit ner weile schon sehr gut wirkt und ich heil froh darüber bin wollte ich kein cortison, hat mit öko oder nicht öko nichts zu tun! sind wir wohl etwas zu großpatzig?...ausserdem wäre bei mir der ausschlag von cortison nicth verschwunden höchstens etwas schneller besser geworden, da mein ausschlag nicht ausschließlich auf amoxicillin zurück zu führen ist, da ich wie geagt ebv hatte, was da keiner wusste und in 80 %der fälle die an ebv leiden und dann antibiotika bekommen tritt ein verschlimmerter ausschlag auf. der wie mir nun endlich ein fachkundiger arzt sagte einige wochen / monate dauern kann und von allein weg geht und mit cortison nicht besser würde....

soweit so gut, hanna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH