» »

Sonnenallergie?

cyar,o9lin-e1205 hat die Diskussion gestartet


hey leute

ich hab mal ne frage. ich habe seit etwa einer woche (wieder) hautenzündungen die ähnlich ausehen wie mückenstiche doch ich denke das es keine mückensticke sind.... es könnte eine allergie sein doch bekommt man dann solche beulen'?komischerweise habe ich diese beulen nur wenn es schnell und sehr warm wird....

ach übrigenses juckt wahnsinnig!!!!

Bitte helft mir

Antworten
CWacrrixew hat geantwortet


Hi

Hab da ebenfalls ne Frage, und evtl. kannst du aus meinem Posting irgendwas nützliches rauslesen :-)

Ich habe seit Jahren am Rücken einen Ausschlag, der mal stärker is, mal schwächer, ab und zu phasenweise gar nicht da...

Juckt irrsinnig, und kratzt man auch nur leicht drüber, schaut es dann sehr schlimm aus, wie schlimme Akne oder so....(Narben davon noch jahrelang da, hmpf)

Letztes Jahr hab ich das erste mal nen Allergietest gemacht, war vieles positiv, und der Ausschlag kam laut Ärtze von den Allergien.

Ich nehme seit damals jeden Tag meine Aerius-Tabletten dagegen, da ich die Allergien ziemlich stark habe.

Haben anfangs teilweise sehr gut geholfen, im Frühjahr kamen einige Allergiesymptome allerdings wieder (Nase zu, Rücken wieder etwas AUsschlag usw)

Und vor 2 Wochen plötzlich ist der Ausschlag so schlimm geworden wie noch nie vorher, Rücken wie üblich, und dann auch Schultern, und etwas auf den ARmen und Händen auch, das hatte ich noch nie...

Ging damit zur Hausärtzin um mir ne Überweisung zum Hauta. zu holen.

Die sah das von 2 Meter entfernung an und meinte "Sonnenallergie"

äh, hmmmmm.... wieso dann hauptsächlich Rücken, obwohl der meisst bedeckt ist ???

Weiss nicht was ich davon halten soll ??? ?

Smkysl1i(ver hat geantwortet


Willkommen im Club

Hab diesen Sommer auch zum ersten Mal diesen Ausschlag bekommen.Sehr schlimm ist es bei mir auf den Schultern,viele kleine eitrige Pickel und auf dem Rücken.Ich weiß aber nicht wirklich ob es an der Sonne liegt,zwar lag ich an den heißen Tage sehr lange in der Sonne,bin aber von Haus aus schon ein brauner Typ,und wie gesagt ich hatte das noch nie und ich lag schon länger in der Sonne.Zum anderen mache ich Krafttraining und trinke ja viel Eiweiß und nehme auch seit neuem Tri Amino Komplex Kapseln.Kann auch sein das ich einen Eiweißüberschuss habe und mein Körper will den über die Talgdrüsen loswerden.

Hat wer damit Ahnung?

p?üPnk9tche$n hat geantwortet


@ Caroline 1205

wenns wahnsinnig juckt und bei Wärme auftritt, liegt eine Sonnenallergie schon sehr nahe.

Ich würde auf die antiallergische Sonnenschutzmittel aus der Apotheke zB oder bei Schlecker das Test Sehr gut Sonnenschutzmittel nehmen. Testergebnis wegen nicht enthaltener Konservierungsstoffe, Duftstoffe und sonstigen Sachen, die die Haut aufregen.

Es soll auch helfen, wenn man vor dem Urlaub mit Calciumbrausetabletten anfängt.

Oder vielleicht bist du gegen ein Duschgel oä. allergisch - Konservierungsstoffe machs gut P.

Kuat@hiex75 hat geantwortet


OH ...

Jetzt habe ich diesen Eintrag doch glatt übersehen und einen eigenen gepostet. Verzeihung ... *schäm*.

Jedenfalls: Caroline 1205 => genau, die sehen aus wie kleine Mückenstiche und jucken tut's auch.

E]hemali:ger %Nutzer (#3M95x71) hat geantwortet


Sonnenallergie

Nachdem ich eine sich im Laufe von Jahrzehnten sich verstärkende und schließlich extreme Formen annehmende Sonnenallergie ohne jeden Rückschlag völlig auszuheilen vermochte, wird es möglicherweise auch andere interessieren, in welcher Weise sich dies verwirklichen ließ. Ein älteres medizinisches Fachbuch weist den Weg, indem darin ausgesagt wird, daß eine Allergie immer dann entsteht, wenn auf ein im menschlichen Körper in der Leber, der Milz und/oder dem Rückenmark deponiertes Antigen von außen ein Allergen trifft.

Quelle: Helmut Vogt: Grundzüge der pathologischen Physiologie. - München; Berlin: Urban & Schwarzenberg, 1953, S. 451-465.

Damit gilt es, gezielt die Antigene aus dem Körper herauszuholen. Nach der Biochemie wird immer dann, wenn ein Mensch Fette oder ein fettes Öl mit der Nahrung zu sich nimmt, der enterohepatische Kreislauf in Gang gesetzt: Mit der Galle werden die in der Leber deponierte Gifte in den Zwölffingerdarm geleitet, gehen durch den Darm, bis sie dort schließlich wieder aufgenommen werden und über den Blutkreislauf ihren Weg zurück in die Leber finden.

Quelle: Eckhart Buddecke: Grundriß der Biochemie. 2. Auflage. - Berlin: Walter de Gruyter, 1971, S. 238, 264, 414.

Allein durch die Einnahme von Rizinusöl läßt sich der enterohepatische Kreislauf unterbrechen, indem hierbei durch die Aktivierung bzw. Synthetisierung körpereigener Stoffe der gesamte Darminhalt mit den Giften und Antigenen von Allergien aus dem Darm hinausbefördert wird. Auf diese Weise habe ich nach sieben Jahren und insgesamt etwa 240 Anwendungen von Rizinusöl die oben beschriebene Extremform einer Sonnenallergie ausheilen können. Ich bezweifle nicht, daß der Geschmack von Rizinusöl nicht jedem behagt, doch hat jeder selbst zu entscheiden, ob es ihm das wert ist, im Durchschnitt alle drei Wochen einmal mit Rizinusöl abzuführen. Übrigens hat mich nach etwa 220 Anwendungen der Geschmack von Rizinusöl nicht mehr gestört; demnach vermag sich der Mensch daran zu gewöhnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH