» »

Heuschnupfen: Jucken im Mund. Was hilft bei euch?

s_Ou|L hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich hab Heuschnupfen. Bin gegen Birke, Roggen und Gräser allergisch. Dabei reagieren die Nase und die Augen längst nicht so heftig wie der Mund und der Rachenraum. Das juckt unbeschreiblich doll. (Ziemlich wenig Betroffene) Bis jetzt hat nichts bei mir geholfen. Mein Arzt meinte Kortison hilft. Aber das tut es auch nicht.

Hat jemand dasselbe Problem wie ich? Welche Arzneimittel halfen bei euch dagegen? Hat Jemand schon Erfahrungen mit Ebastel gemacht?

Danke euch herzlich für die Antworten!!

Antworten
Mcirisfxad


Ich finde es eher ungewöhnlich, daß Rachen und Mund brennen, weil Pollen fliegen. Dann doch eher, weil man etwas ißt, was Kreuzreaktionen mit den Allergenen hat. In Deinem Fall sind das sicher einige Lebensmittel.

[[http://www.gehling.de/praxis/diagnostikSAR.htm?session=REroTcguMq6pp6y0MSSsMlOpGf]] ("kreuzreagierende Nahrungsmittel anklicken).

Vielleicht reagierst Du aber auch gar nicht allergisch auf etwas, wenn Dir Mund und Rachen brennen. Das könnte auch eine Histamin-Intoleranz sein. Die zeigt die gleichen Symptome wie eine Allergie, ist aber nicht als Allergie nachweisbar.

Da hilft eigentlich dann nur eines: die entsprechenden Lebensmittel und Medikamente meiden.

[[http://www.symptome.ch/cgi-bin/cutecast/cutecast.pl?session=REroTcguMq6pp6y0MSSsMlOpGf&forum=46]]

s*OuL


Aber ich esse das ganze Jahr über Obst auf das ich normalerweise allergisch reagieren müsste und es passiert nix. Hmm.. meine arbeitskollegin hat das auch mit dem Jucken und die nimmt dagegen Ebastel. Das werde ich auch mal ausprobieren un ddann mal sehen.

MFiri1sfxad


Ausprobieren ist bestimmt das beste.

Trotzdem nochmal zurück: Es wäre auch möglich, daß Du nur während des Pollenflugs auch auf die Lebensmittel reagierst.

jxn


@Mirisfad

> Ich finde es eher ungewöhnlich, daß Rachen und Mund brennen,

> weil Pollen fliegen.

Das ist nicht ungewöhnlich, es sind ja schließlich auch Schleimhäute, die mit den Pollen in Kontakt kommen. Ich kann's nachfühlen, bei mir war das früher auch so (auch Roggen und Gräser).

RSoteStDinxe


sOuL

Das Problem kenne ich zu genüge. Das ist sehr wohl allergisch.

Ich habe ebenfalls Allergien gegen Birke, verschiedene Getreide und Gräser. Außerdem bin ich gegen eine Reihe von Obstsorten allergisch, Nüsse, Schalen- und Krustentiere kann ich gar nicht essen.

Die Lebensmittel vermeide ich so gut es geht, aber die Pollen kann man eben nicht vermeiden.

Für mich ist das entsetzliche Jucken im Mund- und Rachenraum fast das Schlimmste an der Allergie.

Es gibt Tage an denen werd ich fast wahnsinnig. Die Gehörkanäle jucken auch. Ich glaube ich kenne Stellen, die haben andere Menschen noch nie gespürt, jedenfalls diejenigen die nicht solche Reaktionen haben.

Mit Medikamenten habe ich bisher nur entteuschende Erfahrungen gemacht. Nach kurzer Zeit bringen die gar nichts mehr.

Auch die üblichen Behandlungsmethoden der Ärzte habe ich durch, ohne große Erfolge.

Ich versuche nun meine Ernährung radikal umzustellen und dadurch meine Allergien zu bekämpfen.

Zum Rachenjucken zurück.

Seid 2 Tagen arbeite ich an dem Problem mit einem Sud aus kräutern.

Dazu koche ich aus Salbei, Thymian und echter Kamille (alles frisch aus meinem Kräutergarten) einen Sud, lasse ihn über Nacht stehen und seihe ihn am nächsten Morgen ab.

Häufiger am Tag, jedesmal wenn es halt juckt, spühle ich nun damit Mund und Rachen aus.

Ich habe das Gefühl das es den Juckreiz lindert. Auf jedenfall sind die wunden Stellen schon etwas abgeheilt und weniger schmerzhaft.

Ich teste es mal weiter aus.

Hat sonst noch wer ähnliche Probleme und kann mir/uns Anregungen und Tips geben?

Danke schon mal,

c4raz?y fnita


oh ja

Hallo, also ich habe dieses Jahr so dollen Heuschnupfen wie noch nie. Es juckt auch im Rachen, die Ohren tun langsam schon weh. Nehme am Tag schon 2 Tabletten.

Meine Ärztin hat gesagt Cortison wäre die letzte Möglichkeit!

Kennt sich jemand mit Naturbelassenen natürlichen Medikamenten aus??

Ich habe keine Lust ständig so viele Arzneimittel in mich rein zu schmeißen!

Ich fühle mit dir!

:-)

c6razey 'nita


ach und

und was auch noch relativ hilft ist die Nasendusche, doch das kennt sicher schon jeder ;-)

A@er*ius


Kaltes Wasser, Eiswürfel lutschen und oder WickBlau / Fisherman Friend Mint mit Zucker (die Scharfen halt) lutschen. Am besten gleich 2-3 auf einmal....

Mciri7sfaxd


Da habe ich wieder was gelernt. Ich wußte wirklich nicht, daß auch die Mundschleimhaut und der Rachen vom Heuschnupfen so weh tun kann. Das bringt den Schmerz zwar nicht weg, aber irgendwie beruhigt es mich doch >.( ;-).

Ich trinke immer ganz viel kaltes Wasser, wenn es brennt und finde, daß das auch ein bißchen hilft. Und nachts ist dann Ruhe bei mir. Bei Euch auch?

R1oteES?tin/e


leider hab ich nachts keine Ruhe, oft werd ich von der Juckerei sogar wach und kann das Schlafen dann erst mal vergessen.

Kaltes Wasser und Eiswürfel helfen schon ein bisschen. Irgend welche Bonbons eher nicht. Der Gaumen ist viel zu wund, scharfe und auch süße Sachen brennen dann nur und machen das ganze noch schlimmer. Habe gehört das jemand Dentinox nimmt. Das wird ja sonst für zahnende Kinder verwendet und betäubt die eingeriebenen Stellen leicht - aber ob das sinnvoll ist?

Ich weiß nicht, vielleicht muss man es einfach ausprobieren.

Liebe Grüße, Stine

l@ajuryxn


Bin ich froh, daß ich da nicht die Einzige bin!! Hab auch 'ne Allergie auf Roggen und gräser und hatte ewig diese Gaumenjucken. Das ist so blöd, sich auf offener Straße dauernd den Finger in den Hals stecken zu müssen! Mit trinken wurde es kurzzeitig besser und seit ich letztes Jahr die Mandeln rausbekommen hab, hab ich Ruhe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH