» »

Nesselsucht

S~uiAze hat die Diskussion gestartet


Habe seit 2 Monaten Nesselsucht, war schon 2 Wochen im Krankenhaus, die konnten die Quaddeln etwas durch Kortison unterdrücken aber die Ursache haben Sie nicht gefunden und ich ich leide immer noch.Bei mir sind zusätzlich Atembeschwerden,da die Quaddeln die Atemwege und Lunge befallen haben, im Notfall muss ich eine Kortisonflasche trinken, damit ich nicht ersticke. Das jucken macht einen total verrückt, aber Morgen muss ich wieder arbeiten. Die Ärztin im Kankenhaus hatte das auch mal als Kind, bei ging das 1 Jahr. (Kann schließlich nicht 1 Jahr nicht zur Arbeit gehen)Weiß jemand einen guten Rat was man noch machen kann? (Außer zum Heilpraktiker zu gehen, da war ich nämlich schon)

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen!:°(

Liebe Grüße

Liz

Antworten
rBic8ky2 hat geantwortet


Stecknadel im Heuhaufen

Grüß dich Suize, die Suche nach der Ursache einer Nesselsucht gleicht manchmal tatsächlich der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Was in jedem Fall sehr hilfreich ist, ist das exakte Führen eines Tagebuches. Sprich: Was isst du? Was trinkst du? Welche Klamotten trägst du? Mit welchen eventuellen Allergieauslösern kommst du in Berührung? Tierhaare, Chemikalien, Friseurbesuch, Restaurant, Klimaanlage?

Du solltest exakt über alles Buch führen. Das hilft den Ärzten beim nächsten Mal vielleicht ein wenig, dein Problem einzugrenzen. Auch solltest du dir aufschreiben, wo du die juckenden Quaddeln hattest. Oder, ob du die Quaddeln nach dem Sport in Verbindung mit Schwitzen hattest. Wenn du mal ein, zwei quaddelfreie Tage hast, überlege: was war anders? Andere Ernährung? Wo anders geschlafen? Kein Auto gefahren? Die Nachbarkatze nicht gestreichelt?

Achte ein bisschen auf deine Ernährung. Lass mal Konseriverungsstoffe, Farbstoffe, all die Nahrungsergänzungsstoffe weg. (Süßigkeiten!) Nimmst du neuerdings Medikamente ein, die du vorher noch nicht hattest?

Hattest du einen Infekt in letzter Zeit, der vielleicht noch nicht richtig ausgeheilt ist? Probleme im HNO-Bereich, gynäkologische Probleme? Lass das gegebenenfalls mal abklären.

Viel Erfolg, wenig Juckreiz, gute Nacht und einen stressfreien Arbeitstag wünsche ich dir.

toitaktxü hat geantwortet


Informiere dich mal über Histaminose!!!

FFischXi hat geantwortet


Nesselsucht

Hallo Suize,

ich habe mich auch drei Jahre lang damit rumgeschlagen.

Bei mir wurde es besonders bei Wärme sehr schlimm.

An den Beinen und Oberkörper bekam ich Quaddeln als ob ich in Brennessel gefallen wäre. Das Schlimmste war das Jucken.

Ich wurde nur durch einen reinen Glücksfall davon erlöst.

Vor einem halben übernahm ein junger Zahnarzt die Praxis meines alten Zahnarztes. Der brachte nun alle meine Zähne in Orndung.

Ich kann nur sagen, seit er alle Löcher in meinen Zähnen repariert hat, die Lücken durch Brücken geschlossen hat und das Amalgan rausgemacht hat, habe ich nichts mehr von meiner Nesselsucht gespürt.

Nun hoffe ich, dass das alles war und nichts mehr nachkommt.

Nur soviel zu meiner Geschichte.

Vielleicht hilft es Dir auch ein bischen weiter

Alles Gute

k*leiyne19 hat geantwortet


Erfahrung mit Nesselsucht

Hallo Suize! *:)

Mein Freund hat(te) auch diese Nesselsucht. ich glaube bei ihm nannte man es Urtikaria. Er hat genau drei Jahre damit zu kämfen gehabt. Diese ständig juckenden Quaddeln am ganzen Körper, besonders wenn es warm war... Der pure Horror... Ihm ist auch öfters der Kehlkopf zugeschwollen, und musste dann auf die Intensiv Station... Wenn du willst schreib zurück, dann gebe ich dir ein paar Tipps und kann dir einiges mehr darüber erzählern. Ciao

Rxuthx59 hat geantwortet


Luftnot bei Nesselsucht

Hallo,

habe seit 14 Tagen Nesselsucht. Bekomme die Quaddeln mit Cortison und Zolim gut in den Griff. Zu der Zeit, wenn die Quaddeln kommen müssten, bekomme ich aber einen inneren Druck, als wenn ich innerlich voller Luft wäre. Dabei habe ich auch erhebliche Atemprobleme. Habe das Gefühl die Quaddeln gehen nicht nach aussen, sondern nach innen. Kennt das jemand?

Frage an titatü: Was ist Histaminose?

Nvapol+eon12x34 hat geantwortet


Hallo

versuchs mal unter:

[[http://www.urtikaria.net/]]

[[http://forum.urtikaria.net/]]

Gruß

Napoleon

s7uperfu?nnym:amxa hat geantwortet


nesselsucht bei kindern

Hallo,

mein Sohn ist 3 Jahre alt und seit ca 14 Tagen hat er nesselsucht. überall diese Quaddeln und das Jucken. Ich war dann mit ihm beim Hautarzt und der hat uns xusal mitgegeben . Das mittel hat leider nur die Nebenwirkung das er ziemlich müde davon wird und sehr launisch. aber das Nesselfieber war weg.dann war ich beim Kinderarzt und der meinte ich solle das Medikament dann ruhig weglassen manchmal wäre sowas auch einmalig. Nach 2 Tagen war das Nesselfieber wieder da . war dann wieder beim Hautarzt und der sagte nur ich solle das medikament ihm weiter geben . Ich will aber meinem KInd nicht dauernt dieses Zeug geben. Habe es dann jetzt schon geschafft es ihm nur abends zu geben aber dann wird es auch immer höchste Zeit weil er sich sonst blutig kratzt. creme ihn dann schon immer mit fenistil gel ein hilft aber wenig . schwarze Tee umschläge mache ich auch bringt auch nicht viel . Meinen Hautarzt kann ich vergessen weil der meint nur das man die Ursache nicht finden könne es könne ja fast alles sein . Er hat es noch nicht einmal versucht . Ich bin jetzt solangsam mit meinem latein am ende und erhoffe mir durch dieses Forum vielleicht den ein oder anderen tipp von euch . Will ja nicht das mein Sohn sich so weiter quält wo er doch demnächst in den Kindergarten kommt. viele liebe grüsse Manuela

tritatxü hat geantwortet


[[http://www.psoriasis-schulz-uwe.de/Histaminose/histaminose.html]]

lCara-l(una hat geantwortet


Hallo,

ich selbst habe Neurodermitis und war deswegen schon zweimal in der PsoriSol-Hautklinik in Hersbruck. Dort habe ich auch Menschen kennengelernt, die unter Nesselsucht (=Urtikaria) leiden. Ich weiß nicht genau, wie die das dort behandeln, aber viel läuft dort über die Ernährung, es wird viel ausgestestet. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, sich dort mal beraten/untersuchen/testen zu lassen. Ich habe dort nur positive Erfahrungen gemacht und kann für mich die Klinik nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße,

Lara

p.s. zu finden ist die Klinik unter [[http://www.psorisol.de]]

tcoegasxhi hat geantwortet


Nesselsucht

Ich habe bereits seit ca. 1 1/2 Jahren Nesselsucht. Nach Untersuchungen, diversen Allergietests beim Allergologen und in der Hautklinik kam heraus, dass ich gegen "nichts" allergisch bin. Trotz allem habe ich, zwar nicht jeden Tag, Quaddelschübe an den Armen und an den Stellen, an denen sich Druck aufbaut, wie BH-Träger, Bündchen einer Hose usw. Ein paar Quaddeln habe ich täglich und meist zum Wochenende habe ich sie verstärkt an den Armen und ein paar an den Knien. Der Oberarzt der Hautklinik empfahl mir, mich von sämtlichen Ärzten untersuchen zu lassen. Irgendwo würde der Grund der Nesselsucht liegen. Ich fühlte mich allein gelassen mit meinen Quaddeln und suchte die verschiedensten Ärzte auf, immer mit dem Hinweis - der Nesselsucht auf den Grund gehen -. Sie schauten mich teilweise nur unverständlich an und meine letzte Rettung war der Frauenarzt. Ich hatte ca. 1/2 Jahr vor Beginn der Nesselsucht eine preiswertere Pille bekommen. Die Wirkstoffe waren gleich, nur halt billiger. Mein Frauenarzt teilte mir mit, dass die Nesselsucht an der Pille liegen kann, da die Zusätze der Pillenummantelung unterschiedlich sind. Ich bin sofort wieder auf meine "alte, aber teure" Pille umgestiegen und die Quaddeln wurden weniger. Es gab Tage, an denen ich gar keine hatte. Nun ist ca. 1/2 Jahr um und die Quaddeln sind immer noch da. Nicht mehr so stark und so viel, aber sie sind da. Für mich heißt das, dass ich wieder bei "0" anfange und jetzt erst mal die Pille komplett absetze. Gleichzeitig habe ich den Eindruck, dass die Quaddeln nach dem Wohnungsputz verstärkt auftreten. Ich habe biologisch abbaubares Putzmittel. (Marke: kleines, grünes, quakendes Tier). Hat jemand auch die Erfahrung gemacht?

h{exeq tinxa hat geantwortet


nesselsucht

hallo

ich bin neu hier bei euch.

bin ganz verzweifelt.

vor 5 jahren,als ich 15 war ,musse meine schilddrüse entfernt werden.

vor 2 jahren bekam ich zum 1. mal nesselsucht.

kann das an der fehlenden schilddrüse liegen.

BITTE helft mir.

die ärzte pumpen mich nur voll medikamente.

anschlagen tut nichts

W! A' E LL O xC K hat geantwortet


Nesselsucht ist echt beschissen

Leide jetzt seit 2 Monaten unter Nesselsucht und war schon bei vielen Hautärzten. Die teilten mir alle mit, dass ich mir keine Gedanken machen sollte. Die Allergie würde schon wieder weggehen, früher oder später. Nehme jetzt Aerius , die Quaddeln bilden sich zwar nicht aber obwohl ich dieses Medikament nehme trittt bei mir wenn ich mich leicht anstrenge oder aufrege ein schlimmer Schwindel auf. auch beginne mein Herz sehr unrytmisch zu schlagen!! Nicht sehr witzig!!

Muss wohl damit leben

Dlanioela99x9 hat geantwortet


Ich auch..

Hallo Mitleidende (:°_,

habe ähnliche Probleme, nur sind die Quaddeln äußerlich jetzt im Griff, innerlich treten sie in Erscheinung wenn ich meine Antihistaminika nicht nehme (2 x Aerius morgens, 1 x Telfast 180 mg abends).

Und dieses Kribbeln ist eklig :° hinzu kommen rheumatische, arthritische Schmerzen und Herzpoltern, Verwirrungszustände, Sehstörungen..

Ich nehme zusätzlich Diuretika (Torasemid), die helfen natürlich nicht wirklich, aber dadurch kann ich wenigstens atmen ohne Anstrengung.

Und anscheinend ist mein Darm auch angeschwollen, hab ne chronische Verstopfung, nach Wassertabletten gehts dann auch wieder.

Kortison ist keine Dauerlösung, das führt nämlich auch zu Ödembildung!

Versuchs mal mit einer Ausschlussdiät (Konservierungsstoffe), wenn das nichts bringt, solltest Du Histaminhaltige Nahrungsmittel meiden!

Glücklicherweise weiß ich wenigstens was es ist und die Quaddeln sind nicht mehr nach außen, lokal!

Ich habe eine Insulinallergie (insulinpflichtiger Diabetes mellitus :-() und konnte eine Hyposensibilisierung machen, dass diese fetten lokalen allergischen Reaktionen weg sind :-)

Setz Dich mal mit der Urticaria-Sprechstunde der Berliner Charite (Berlin Mitte) in Verbindung, die wissen vielleicht ne Adresse in Deiner Umgebung.

Grüße und viel Erfolg bei der Suche!!!!!

DWanie>la9i99 hat geantwortet


Bild Nesselsucht

Hier eins nach intracutaner Gabe von Insulinen:

[[http://beefly.gmxhome.de/nessel.JPG]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH