» »

Antibotikum Allergie.wie lange dauerts mit cortison tablette

P;rime0l1x5 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr, ich hab für ca 10 tagen antoborikum gegen meine blasenentzündung bekomm.die war dann auch weg.*puh*nur einem tag nachd er letzten tablette entdeckte ich,dass ich rote punkte an den armen und oberschenkle hatte.bin sofort zum arzt der mir sofort sagte,dass ich gegen das antibotikum heftig reagiert habe.Ich bekam eine Tinktur.Ma nächsten morgen hatte ich die punkte am ganzen Körper.Dann bekam ich Cortison vom arzt.iCH HOFFE NUN DAS HILFT :-( war jemand in de rgleichen situation ???

Würde mich sehr über Antwort freuen. Liebe Grüße Anna

Antworten
IfnCtimQi...


....Allergie gegen Antibiotikum ??? ??? ??

Hatte vor ein paar wochen eine Lungenentzündung,darauf hin bekamm ich ein Antibiotikum verschrieben.

Drei Tage später bin ich früh mit dick geschwollenen Speicheldrüsen aufgewacht. Die ärzte haben schon viele Bluttest gemacht aber kein Ergebniss. Sie wissen nicht was es ist.

Noch kein bekannter Fall haben die Ärtzte gesagt,man kennt es nur von Mumps aber ist negativ getestet.

Kann Mir jemand weiterhelfen.....

BbuffxyB


Quäle mich zur Zeit mit einer Bronchitis rum (schon die 4. Woche) - wird aber von Tag zu Tag besser. Zu Anfang hab ich ein Antibiotikum bekommen, dass ich absolut nicht vertragen habe. Bin nach einer Woche auch mit roten Flecken (überall und dicht gesäht) aufgewacht (dachte schon ich hab die Masern).

Mein Arzt hat mir sofort ein anderes Antibitikum verschrieben und dazu noch ein Antiallergikum (Cetirizin beta).

Ich bin dann noch eine Woche lang hochrot rumgelaufen und dann war alles wieder gut.

@ Primel:

hat das Cortison geholfen?

a5m;andax79


@ primel15

mir ist es vor einem monat genau gleich gegangen wie dir. hatte eine blasenentzündung und antibiotika bekommen. danach hab ich total allergisch auf das antibiotika reagiert. hatte am ganzen körper ausschlag. hab aber kein cortison genommen sondern nur täglich 2 calcium braustetabletten getrunken. nach ca. 1 woche war der ausschlag wieder weg!

POri#mexl15


nach einer woche war es weg

soo...nach einer woche war der ausschlag dank cortison weg!!!!!!hab jetzt wieder ne balsenenzündung...und wieder ein antibotikum....aber diesmla ohne penecilin

hoffentlich geht das gut!!!!!!!!

LG ANNA

EMllotratn


Hallo Primel15

Das ist doch mal wieder typisch für die Ärzte. Antibiotikum, Cortison, Antibiotikum ect.

Ist dir klar das dir damit langfristig jede Menge Ärger einfangen kannst?

Weist du wie Cortison wirkt? Und wieso gleich in Tablettenform? Eine Salbe hätte es auch getan. Cortison unterdrückt dein Immunsystem und da haben Bakterien, ein Rest bleibt auch beim Antibiotikum immer übrig, leichtes Spiel.

Du solltest konsequent was für dein Immunsystem tun, sonst hast du im Darm bald noch einen Pilz und kannst gucken wie du den wegbekommst.

Was hilft um dein Immunsystem wieder aufzubauen, habe ich hier im Forum schon oft genug geschrieben. Kannst ja mal nachsehen.

Bei der nächsten Blasenentzündung versuch es mal mit viel Tee, Literweise, gesunden Darmbakterien, Brottrunk mit Wasser verdünnt usw. Ich bin damit meine Entzündung, ist schon Jahre her, ohne Antibiotika super losgeworden.

Alles Gute

K9isixl


@Primel15

Stimmt, Elloran hat schon einige Beiträge zu diesem Thema geschrieben. Hier der entsprechende Link:

[[http://www.med1.de/Forum/Experten/153344/]]

Vjivialaic5ixa


Ich habe zur Zeit das selbe Problem! Durch Weisheitszahn op Antibiotika nehmen müssen auf Grund einer Entzündung aus der eine Zyste entstand!ich hab auch allergisch reagiert und liege jetzt im kh!!! Wie zum Teufel soll man so etwas denn mit viel Tee beseitigen meine lieben ??? Eine Zyste die durch eine fehlstellung meiner Weisheitszähne entstand? Wer hat da den Einfluss den Bitte drauf?:Dlächerluch diese Leute die Sagen Medikament frei ist alles sofort erledigt.. Ich ernähre mich super gesund, gehe 2x die Woche schwimmen,5x die Woche Fitness und fahre Mountainbike und zum entspannen gehe ich jede Woche einmal zum Yoga!mein Immunsystems ist bombe ;-) nur manchmal gibt es Dinge auf die man selbst keinen Einfluss hat- wie meine Situation! Wenn ich eine Blasenentzündung habe- dann aber richtig mit Blut im Urin und Krämpfen zum heulen- dann hilft weder globuli noch Tee! Auch jetzt bei meiner Mega Allergie musste Fortissimo her sonst wäre ich wohl erstickt!!! Und verbrannt an den Hautausschlägen! Da ist nix mit Tee. Es gibt einfach Dinge da brauch man schnell wirksame Mittel und das ist auch gut so. Herprophezeien ob man allergisch ist kann man eben auch nicht. Also an alle kräuterhexen großen Respekt oder großes Glück das ihr nicht in solchen Situationen wart! Bye :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH