» »

Weizenallergie

Snandrixnep


da einige hier sich sehr gut auskennen:

Sämtliche Allergie tests negativ (also keine Antikörper im Blut), chronische Pankreatitis (amylase und Lipase erhöht) , Durchfälle ohne Blut aber Fettstühle, später haben sich neurologische Ausfälle eingeschlichen. Ist eher was auszuschließen oder anzunehmen?:

ZUckerunverträglichkeit, Fettunverträglichkeit, Glutenunverträglichkeit, Getreideunverträglichkeit, Milchzuckerunverträglichkeit...

Jeder Arzt sagt was anderes, alles auf einmal weglassen ist schwierig, womit würdet Ihr beginnen?

j_n


@Sandrinep

Ich denke nicht, daß Unverträglichkeiten Ursache dieser Probleme sind. Es ist mittlerweile modern geworden, alles auf Unverträglichkeiten zu schieben, aber leider vergißt man dabei, daß auch die Unverträglichkeiten Ursachen haben und somit auch nur ein Symptom, eine Krankheitsfolge sind. Ein Lebensmittel zu meiden ist daher - von wenigen Ausnahmen abgesehen - keine sinnvolle, da keine ursächliche Therapie.

Aus dem Verständnis heraus, daß erworbene Krankheiten ihre Ursachen ausschließlich in den Bereichen Ernährung, Schadstoffe und Lebensführung haben können, würde ich persönlich in dieser Situation vor allem erst einmal für eine optimale Ernährung sorgen - eine reine Frischkost über mehrere Wochen - und schauen, wie sich die Symptomatik entwickelt. Aber letztendlich sollte der Arzt die Therapie festlegen.

t*igerxin


@ kashu

du fragst, ob 9 ein hoher allergiewert ist. ich glaube nicht. also mein arzt meinte, ich solle bei mir nur diejenigen werte betrachten, die über 10 liegen. mein weizen-allergiewert liegt über 100! Trotzdem bekomme ich wenn ich Weizen esse "nur" anhaltende Magenschmerzen, allerdings auch nicht immer. Wenn ich mal eine Woche kein Weizen gegessen habe, kann ich mir immer wieder eine Ausnahme erlauben, ohne Schmerzen.

@jn

welches buch hast du papilia denn empfohlen? ich habe mittlerweile unzählige allergien. letztes jahr war es nur weizen, die hab ich dann mit bioresonanz weggekriegt, dieses jahr kam beim allergietest allerdings raus, dass ich mittlerweile auf milch, eier, nüsse, alle glutenhaltige Getreide, gewisse obstsorten und gewürze allergisch bin. zum glück reagiere ich nur auf weizen mit starken schmerzen, die anderen allergien zeigen sich eher latent. trotzdem darf ich jetzt fast nur noch gemüse essen und werde mich so schnell wie möglich wieder in bioresonanz-therapie begeben. falls du der meinung bist, das buch könnte mir auch weiterhelfen, könntest du mir die angaben schicken?

lg tigerin

tUut=ti_Rfrutxti


Denkst du, dass dir die Bioresonanz hilft?

Letztes Jahr hast du sie gemacht und deinen eine Allergie ging weg und dafür kamen unzählige andere hinzu. Ich würde es überdenken. Stell dir vor, du machst die Therapie erneut und dann sind die jetzigen Allergien weg und es kommen wieder unzählige andere hinzu. Damit würdest du dich im Kreis drehen und dein Geld umsonst dafür ausgeben...

MiirZisfxad


Ich denke sehr ähnlich wie tutti frutti. Das ist doch nur eine Verschiebung der Symptome, ohne an die Ursachen zu denken. Es wäre doch interessant herauszufinde, warum Dein Immunsystem verrückt spielt und deshalb allergisch auf Stoffe reagiert, die eigentlich völlig ok sind. Irgendwas muss das Immunsystem irritieren.

Pqapilxia


@ Tigerin

jn empfahl mir das Buch "Allergien müssen nicht sein" von Dr. Max Otto Bruker. Versuchs mal bei ebay, da ist es günstiger zu haben, als in der Buchhandlung.

Mit glutenhaltigen Getreiden kenne ich mich allerdings nicht aus. Aber du wirst sicher wissen, was du essen darfst.

In dem Buch sind auch einige Rezepte über Vollwertkost zu finden.

Viel Erfolg.

Papilia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH