» »

Desensibilisierung bei Hausstaubmilbenallergie?

Hkexen&kinxd hat die Diskussion gestartet


ich habe eine Hausstaubmilbenallergie.

Mein HNO-Arzt hatte mir gesagt: bringt nichts bei dieser Allergie.

Jetzt war ich bei einem Hautarzt (und Allergologe), der sagte er würde die Sensibilisierung bei dieseer Allergie empfehlen und hat gute Erfahrungen damit.

Wer hat die Sensibilisierung bei dieser Allergie gemacht und hat welche Erfahrungen damit?

Antworten
Lxövlxi hat geantwortet


Habe noch einen Tipp

Seit Ewigkeiten leide ich unter einer Haustaubmilben-Allergie. Morgens sind meine Augen rot und geschwollen, die Nase ist verstopft und ich fühle mich wie gerädert. Vor Jahren unterzog ich mich einer Hypo-Sensibilisierung mit dem Erfolg: die Beschwerden wurden nicht weniger. Auch ein Encasing meiner Matratze und der Bettwäsche brachte nicht viel, ausser dass ich den Kontakt mit der eingehüllten Bettwäsche als unangenehm empfand.

Auf der Suche nach Abhilfe fand ich endlich hier in Karlsruhe ein Unternehmen, das eine Matratzentiefenreinigung vor Ort anbietet. Die Leute kommen mit einem Spezialfahrzeug, holen die Matratze aus dem Schafzimmer. Nach zehn Minuten ist die Sache vorbei, die Matratze wieder im Bett. Milbenfrei und mit einem neuen Milbenmittel behandelt.

Am Anfang war ich natürlich skeptisch, es wird ja viel angeboten. Aber seit der Behandlung vor sechs Wochen wache ich morgens richtig erholt und ausgeschlafen auf. Auf Nasenspray kann ich komplett verzichten und die Augen sind nur noch leicht geschwollen.

Das Spray (Antimilbenmittel) wende ich übrigens auch auf meinen Kleidern und Polstermöbeln an. Auch die Kuscheltiere meiner Kinder haben schon dran glauben müssen. Das angenehme ist, dass das Spray geruchsneutral ist. Und es hilft.

Demnächst werde ich das Spray auch bei unseren Katzen ausprobieren. Da es absolut mineralisch ist, kann also eine Behandlung des Körbchens nichts schaden.

Falls jemand mehr wissen möchte....schickt mir einfach eine mail.

burkhard.denise@t-online.de

NQubxy hat geantwortet


Hallo!

Ich habe auch eine Hausstauballergie und mir wurde auch empfohlen eine Desensibilisierung zu machen. Dies werde ich demnächst in Angriff nehmen, da meine Allergie dieses Jahr noch schlimmer geworden ist. Ich denke schon, dass es etwas bringt, aber man muss natürlich auch andere Vorkehrungen treffen. Ich denke die Tipps sind Dir bereits bekannt. Milbenmittel würde ich nicht gleich überall raufsprühen wollen. Erstmal schaun, wie fortgeschritten die Allergie ist und mit etwas Glück wirds schlägt die Therapie auch an! ;-)

Ansonsten gibts ja noch das Gerät Medinose. Einfach mal googlen! Ich bin schon am überlegen, ob ich mir das hole, es gibt einige Beiträge in diesem Forum dazu. Einigen hats echt geholfen, anderen nicht so. Aber Du kannst ja zwei Wochen testen und es dann zurückbringen. Bei Saturn gibt es das Gerät, hast ja Rückgaberecht. ;-)

MVepxi hat geantwortet


Hallo Hexenkind

ich leide selbst seit 5 Jahren an Hausstaubmilbenallergie. Ich wurde damals gleich von meinen HNO Arzt Desensibilisiert und es hat mir super gut geholfen. Ich hatte beim Allergietest die höchste Allergiestufe (6). Nach der Desensibilisierung ist sie auf 3 herabgefallen, seit dem nicht mehr gestiegen. Ich habe mir dann ebenfalls neue Bettwäsche für Allergiker gekauft. Mein Kopkissen wasche ich jede Woche und einmal aller 3 Monate kommt es in den Gefrierschrank. Falls es doch mal schlimm sein sollte und ich rote Augen habe oder ständig Niesen muss hole ich mir rezeptfreie Allergietabletten wo man eine täglich nimmt dann hört das Niesen auf und die Augenrötung geht weg.

Aber ich würde Dir auf jeden Fall raten die Desensibilisierung durchzuführen Du wirst sehen es wird Dir helfen.

Viele Grüße *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH