» »

Juckreiz beim Joggen

avnsgarx76


Hallo zusammen,

seeehr interessant.

Also:

1.) Glaube ich, dass auch in diesem Beitrag unterschiedliche Ursachen den Symptomen zugrunde liegen. Ich beziehe mich jetzt auf das "innere" Jucken beim Joggen, das bei Vibrationen schlimmer wird und schier unglaublich ist (kein "Hautjucken").

2.) Ich habe die Problematik seit nunmehr fünf Jahren und eine (zugegebenermaßen zweifelhafte) Lösung gefunden: Ich nehme ca. 30 Minuten vor dem Joggen eine Aspirin (wirkt ja auch durchblutungsfördernd). Dann ist das Jucken erträglich. Habe ich durch Zufall herausgefunden. Eine halbe Tablette (250 mg) reicht auch schon. Und 2x die Woche ne halbe Aspirin finde ich ok.

3.) Wollen wir mal Gemeinsamkeiten herstellen? Also ich glaube, dass die Ursache bei mir medikamentös begründet werden kann. Ich nehme (wenn jetzt auch nur noch sehr niedrig dosiert) ein Antidepressivum (SSRI). Dies hat wohl auch Auswirkungen auf den Salzhaushalt im Körper. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang?

4.) Auch wird es bei mir schlimmer wenn ich (was selten vorkommt) am Tag vorher geraucht und/oder wenig geschlafen habe.

5.) Tatsächlich hatte ich auch vor 2 Jahren eine Kälteallergie. Interessant. Dass das auch hier im Thread angesprochen wurde.

6.) Auch bei mir ist das jucken an "schwabbeligen" Stellen sehr schlimm. Seitdem ich 8 Kilo abgenommen habe, ist es am Bauch z. B. viel weniger geworden.

Würde mich freuen, wenn wir weitere Gemeinsamkeiten herausfinden und somit der Ursache vielleicht auf den Grund kommen können.

Gruß

Ansgar

S.tef fi2x5


hallo zusammen, komme grade vom "joggen" und bin total gefrustet...glücklicherweise habe ich das forum hier gefunden und weiß schonmal ich bin nicht allein mit dem problem...bei mir ist es so, dass der oberkörper nach kurzer zeit fürchterlich zu jucken anfängt, erst ein bißchen und dann wird es immer schlimmer, so dass ich dann aufhören muss zu joggen und hoffen, dass dieses fürchterliche jucken und der schmerz schnell wieder vergeht, eine lösung habe ich leider noch nicht, aber durch häufiges laufen trainieren kann ich mir nicht vorstellen, da es so schmerzhaft ist, wie soll man das aushalten...auf jedenfall ist es erstmal gut zu wissen man ist nicht allein mit dem problem, mein freund und sein kumpel gucken mich dann immer so ungläubig an, wenn ich sage dass es so fürchterlich juckt...aber ihr wisst ja wie schmerzhaft das ist... :°(

qbueenkWong


Hallo Leute,

ich habe das Problem seit meiner Kindheit auch und bei mir hilft nur Folgendes: im Sommer mind. 10 MInuten gehen bevor ich jogge und im Winter bis zu 25 Minuten, wenn es zu kalt ist. Wenn ich regelmäßig traniere bracuhe ich die Hölfte der zeit. Ich hoffe, es hilft Euch. ;-)

odnurixs


Also, das gleiche Problem habe ich auch. Ich glaube sogar, dass das erblich sein könnte, denn meinem Vater und Bruder geht es genauso. Aber ich habe eine fast 100% Begründung. Als ich früher noch sportlich sehr aktiv war hatte ich gar keine Probleme. Dann habe ich von heut auf morgen aufgehört Sport zu treiben und als ich nach 6 Monaten wieder mal Joggen wollte hatte ich so einen Juckreiz. Dabei handelt es sich um Durchblutungsstörungen, die mit der Zeit (bei mir ging es wieder sehr schnell: ca. 2 Wochen) besser werden und verschwinden. So ein Juckreiz kann bei Ex-Sportlern häufig auftreten, wenn ihre Muskeln genau wie früher versuchen zu arbeiten aber ihnen die Substanz dazu fehlt (auch nach längeren Pausen bei Hobbysportler).

Was hilft 100%: Diana mit Menthol (in flüssiger Form, keine Creme).

Man braucht eingentlich nur für die ersten 20 Minuten eine Unterstützung weil sobald der Körper heiß geworden ist geht es wieder sehr gut.

hQaPuicreaHtixon


Habs schon mal an anderer Stelle zu Nesselsucht geschrieben. Kam bei mir immer bei körperlichen Aktivitäten und / oder Kälte. Aber eben nicht immer. Mir hilft eine Calciumtablette ca 30 min vor dem Sport generell ganz gut. Die letztendliche Ursache war/ist eine Hefeallergie. Ich habe irgendwann gemerkt, dass ich das Problem nur nach dem Essen bekommen habe. Nüchtern Sport, Gartenarbeit etc. war gar kein Problem. Habe dann über einem halben Jahr alles einzeln weggelassen ( Eier, Tomaten, Weizen, Roggen usw. ) konnte es dann auf die Hefe zurückführen. Bei Müsli, Cornflakes, hefefreiem Brot etc. gab es dann keine Probleme mehr. Ist aber nur bei mir so.

Gruß Thomas

m:arv ibaby


Ich habe das Problem mit dem Juckreiz auch extrem. Joggen hab ich schon lange nicht mehr versucht, aber seit fast einem Jahr mache ich zumindest einmal die Woche NordicWalking. Dieses Jucken schränkt die Lebensqualität extrem ein! :-( Was bei mir hilft: Eine Tablette Cetirizin von Ratiopharm. Ich nehme sie so 2-3 Stunden vorm walken und dann kann es auch sein, dass das Jucken gar nicht kommt oder aber nur sehr leicht. Trotzdem ist es ätzend: Spontan walken geht nicht und immer diese Tabletten??

Ich glaube persönlich nicht, dass man es wegtrainieren kann?! :-/ Wie gesagt bei mir wird es nicht besser - oder müsste ich dazu öfter walken gehen?! Kann natürlich auch sein...! :-/ Ansonsten fahre ich lieber Fahrrad (Hometrainer) - da hab ich keinerlei Beschwerden! Am meisten stört es mich jedoch, dass ich nichtmal mit meinem Freund spazieren gehen kann und das ich vor jedem Ausflug Schiss haben muss... :-(

rOouIbio


halo leute , ich habe eine lösung für euch.

ich habe das Problem wie jeder andere. auch juckreiz in den Beienen gehabt richtig stark.

besonders wenn ich warm dusche.

und jetzt haltet euch fest :

ich komme aus Marokko ursprunglich. ich war in Urlaub dort. 2 Tage bevor ich nach Deutschland zurück fliege hat mir jemand von dort empfohlen dass ich nach Fes fahren muß zu Molay Jackub das ist eine natürliches Schwimmbad nur für die leute die haut Prbleme haben und muss man jeden tag eine Woche lang dort schwimmen winigstens 30 Min am Tag . und tatsichlich bin dort hingefahren aber leider nur für ein Tag und nur 15Min weil mein Flug am folge tag war. und zum erstenmal über zwei wochen keine Juckreiz.

und jetzt plane ich einen Flug wieder nach fes in September 2009 abe dies mal für eine voll woche . dieses Ort ist schon Bekannt in Marokko da kamen die Saudi Arabien und habe eine Toll Whirpool gebaut mit Hotel und allem rum und dran. dort 15Min Whirpool kostet knapp 10 € das ist echt teuer für marokko . aber das lohnt sich.

es kommen viele aus europa und Asien aber nur die den Ort kennen. mer Info geben sie bitte unter Google "Riad de Fes" oder [[http://www.kuoni.ch/DE/Destinationen/Afrika/Marokko/Fez/Accomodations/Pages/Riad-de-Fes.aspx]].

für Weiter infos schreiben sie mir unter E-mail: hamida_ls@gmx.de oder fragen sie ein Marokkaner aus Ihrer Kreis die wissen das bestimmt.

gruß Roubio

b!illixbe


Hallo zusammen,

auch ich habe das Problem und höre zum ersten mal, dass ich damit nicht allein bin. Bin bis vor vier Jahren dreimal die Woche eine Stunde gejoggt, bis der Juckreiz kam. Erst nach ca. 20 Minuten, irgendwann direkt nach dem Loslaufen. Es ist wirklich unerträglich. Habe das Joggen damals aufgegeben und mich aufs Inlineskaten, Radfahren und Skifahren konzentriert - wo ich nach wie vor nichts habe. War erst vor kurzem wieder beim Joggen, hab total langsam angefangen, aber nach kürzester Zeit (vllt. 5 Minuten) wurde es wieder unerträglich. Auch längere Spaziergänge oder Wanderungen gehen gar nicht. Ich hab jetzt aber nicht das Gefühl, dass es mit der Kälte zusammenhängt, das ist immer da, wenn ich die Erschütterungen hab. Hab auch schon alles mögliche versucht und fange jetzt mit Akkupunktur an. Werde dann berichten, obs besser wird. Parallel kann ich auch mal versuchen, Tomaten und Meeresfrüchte wegzulassen, auch wenns schwer fällt :-/

bZanzaix31


Hallo,

ich habe das gleiche Problem seit gut zwei Jahren. Ich habe vorher lange Zeit gejoggt und nie solche Probleme gehabt. Dann habe ich für 2 Jahre mit dem Leistungssport aufgehört und dann hat es richtig angefangen.

Meiner Meinung nach ist das ein Durchblutungsproblem. Ich habe vieles probiert, bis ich auf die Idee kam, meine Durchblutung in Schwung zu bringen bevor ich Joggen gehe. Und zwar reibe ich meinen gesamteen Körper mit einer Bürste oder einem trokenen Duschhandschuh bis meine Haut richtig rot von der Durchblutung ist. Dann gehe ich Joggen und der Juckreiz ist kaum bemerkbar. Aspirin ist leider viel zu stark für den Magen (es verursacht meistens innere Magenblutungen durch den Schleimreiz). Ich habe eure Posts gelesen und werde definitiv auch andere Methoden probieren. :) Gruß an alle und ein Juckreizfreies Joggen :)

Anne

FmarXyT)alxe


Hallo zusmamen,

ich bin ehemaliger Leistungssportler und habe dieses Problem ebenfalls schon seit Jahren, habe aber auch schon lange eine tragbare Lösung, auf die ich kam, als ich mal im Krankenhaus lag: dort bekommt man nämlich Thrombosestrümpfe verpaßt, die dafür sorgen, daß die Durchblutung in den Beinen angeregt wird. Das gleiche hilft auch hier: Obwohl ich ein (hetrosexueller) Mann (ohne transvestive Neigung) bin, ziehe ich mir beim Joggen immer eine Damen-Strumpfhose unter meine lange Jogginghose, die die Durchblutung anregt. Das Jucken taucht dann kaum oder gar nicht mehr auf. Problematish wirds nur im Sommer, wo es mit langer Hose und Strumpfhose drunter echt zu heiß wird... Aber für die Ladies unter Euch geht das ja trotzdem!

Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen damit helfen!

agnsgarx76


Hallo an alle und ganz besonders an FaryTale,

und erst mal: danke danke danke!!!! :)^

Unglaublich!

Aber der Reihe nach: Nach einem dreiwöchigen Urlaub (ohne Joggen), hatte ich wieder mit dem Laufen begonnen und das Jucken war wieder katastrophal!

Hab dann mal wieder ins Forum geschaut und den Beitrag von FaryTale gelesen.

Erst dachte ich: Kompression? Kann ja nicht gut sein. Kompression unterbindet doch eher die Durchblutung….

Na ja, verzweifelt wie ich war hab ich dann mal Kompressionsstrümpfe und Joggen gegoogelt und bin auf eine Kompressionstight gestoßen.

Also so eine Jogginghose mit Kompressionseffekt.

Nicht billig, aber ich dachte mir: schaden wird’s ja nichts. Also ab zum Laufladen und 90 € (!!!) gezückt!!

Erstes mal letzten Donnerstag Abend gejoggt (allerdings wieder mit 250 mg Aspirin im Blut). Und: NICHTS!!!!

Unglaublich, war auch viel leistungsfähiger. Und hatte zum ersten Mal seid Jahren wieder ein Grinsen beim Joggen auf dem Gesicht. Keine Quälerrei mehr!

Dann am Samstagvormittag noch mal nüchtern, ohne Aspirin und verschlafen (war sonst immer besonders schlimm) und: zu 90 % juckfrei!!

Also: Vielen Dank an FaryTale. Ich hab nach 5 Jahrten endlich eine gute Lösung für mich gefunden. (Hab mich gleich für nen Halbmarathon nächstes Jahr angemeldet ;-D).

Jetzt interessiert mich natürlich: Wie kommt das?

Muss ja irgendwie mit den Venenklappen/mit dem Rückfluss des Blutes zusammen hängen.

Werde mal versuchen was rauszufinden.

Ganz lieben Gruß an alle!

Ansgar

lxbc


Nesselsucht?

lzonext


Hallooo

Oh man, ich dachte schon ich wäre die einzige hier, die diese symptome schon seit Jaaaahren hat.

Deswegen bin ich nie Joggen gegangen. ich war beim Neurologen und der wusste nicht was es sein soll. Er meinte es könnte auch psychologisch bedingt sein. ich war mir 100%ig sicher dass das nicht sein konnte, weil das ja richtig akute schmerzen waren.

Ich hab aber eine Lösung für mich persönlich gefunden..vllt hilft es ja dem einen oder anderen.

Also ich mach schon seit einiger Zeit Yoga und hab dadurch gelernt dass man in geringen schmerz hineinatmen kann ,sodass er nahe zu nicht mehr spürbar ist.

Beim Laufen , wenn ich spüre dass es schon langsam anfängt zu kribbeln, fühle ich in dieses kribbeln hinein und stell mir einfach vor dass es ein schönes gefühl ist...verrückt aber: ich tue dann so als ob ich es geniesssen würde.

Das funktoniert so uuuunglaublich gut dass ich beim 1. mal total baff war, wie schnell dieses kribbeln verging.

Ich konzentrierte mich dann auf meinen Atem und meinen Herzschlag während des laufens und es war weg...für die ganze zeit. Wenn ich heute joggen gehe spüre ich nur selten wieder das Kribbeln, was ich früher jedes mal gespührt hab und das darauffolgende Jucken..

Also ein möglicher Lösungsvorschlag von mir *:)

u6nldikce


was für eine bodylotion benutzt du??

habe festgestellt dass es bei mir auftritt wenn ich mich mit ner bestimmten creme eincreme...

uInlixke


beziehungsweise, es ist ja nicht wichtig welche creme es ist, aber lass sie einfach mal weg nach dem duschen und guck, ob es beim nächsten joggen besser ist. bei mir war das jucken nämlich immer genau an den stellen wo ich mich eingecremt hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH