» »

Allergische reaktion auf antibiotika?

hWann<ab?ananxa hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe gestern abend plötzlich an den armen einen sonnenbrand-ähnlichen ausschlag (?) bekommen - die haut rötete sich, bekam kleine flecken, die sich rasch auf die ganzen armen ausbreiteten, die arme wurden dann ganzflächig rot und fühlten sich an wie ein sonnenbrand - es juckte ein bisschen und die arme schwollen ein wenig an, es sah aus wie wassereinlagerungen.

mein gesicht schwoll auch an.

ich dachte zunächst, daß ich zuviel waschmittel genommen hätte und es eine reaktion auf den pulli war, den ich gestern trug - zig ihn aus, legte mich ins bett und dachte, es ginge über nacht weg. nix da. heute morgen wachte ich auf und der ganze körper sah so aus... leichte temperatur dazu (37,5°) und ein grippeähnliches gefühl, mir war auch leicht übel.

ich fuhr zur wochenendsprechstunde und der arzt meinte, das sähe aus wie nesselsucht, er wäre sich aber nicht sicher, es könnte vom antibiotilum sein (clindamycin), daß ich wegen einer sinusitis genommen habe, die letzte am montag... es könne aber auch von spritzmittel in obst sein oder sonst irgendwoher.... er gab mit prednisolon und ich nahm 4 stück á 5 mg. eine stunde später war der ausschlag weg und alle sah wieder normal aus. gegen 18h kam es wieder und ich nahm nochmal 2 tabletten, ohne erfolg.

am montag geh ich mal zum hautarzt und frage dort, aber nun ist wochene und ich hätte gerne schonmal einen wink in die richtung, was das denn sein könnte.... es fühlt sich übel an, wie sonnenbrand und da ich ein sehr hellhäutiger typ mit roten haaren bin sieht es auch grauslig aus....

kennt das jemand ??

grüße, hanna

Antworten
C!huxps


Würde sich für mich auch nach Nesselsucht anhören, obwohl ich dich natürlich nicht gesehen habe. Da Nesselsucht eine Allergie vom Soforttyp ist, kann ich mir nicht vorstellen, daß du auf das Antibiotikum reagiert hast, denn die Einnahme ist ja doch schon einige Tage her.

Soweit ich weiß entwickelt sich Nesselsucht Minuten bis Stunden nachdem man mit einem Allergen in Kontakt geraten ist.

Da ich aber kein Arzt bin, möchte ich das nicht als Behauptung hinstellen, ich glaube lediglich, daß das so ist.

Ich würde zuerst überlegen, was du kurz bevor der Ausschlag kam getan hast. Also ein paar Minuten bis Stunden davor. Irgendetwas bestimmtes gegessen etc.?

Ansonsten würde ich vorschlagen, daß du einfach mal einen Allergietest machen lässt, sofern du das nicht schonmal getan hast. Das ist relativ harmlos, du bekommst einige Stoffe auf die Haut aufgetragen, mit einer kleinen Nadel wird dort jeweils ein kleiner Stich gemacht, und nach 20 minuten weißt du, ob du auf einen oder mehrere Stoffe reagierst.

Falls dir irgendetwas bestimmtes einfällt, was du kurz vor dem Ausschlag gegessen haben könntest etc., kannst du das eventuell mitnehmen, und auch das auf der Haut testen lassen.

Meine Mutter hatte z.B. mal eine ähnliche Reaktion auf bestimmte Nüsse, sie hat diese dann zu einem Allergietest mitgenommen. Leider kam dabei nichts heraus, bei ihr war die Reaktion wohl an mehrere Auslöser gebunden, oder eventuell an irgendwelche Abbaustoffe der Nüsse.. Leider weiß man bei Allergien oft die genauen Ursachen nicht.

Dennoch werden viele Allergien (vorallem jene des Soforttyps) mit solchen Hauttests festgestellt, und so kann Betroffenen sehr einfach geholfen werden, indem sie dann wissen welche Stoffe sie meiden sollten.

m3rsY.gyood"ie-t~wo-shoxes


Ich hatte auch eine Allergie (Nesselfieber) nach Antibioktika (Amoxicillin), und das am letzten 10. Tag der Einnahme! Kann jederzeit ausbrechen, nicht nur am Anfang.

Jen

AWlSabbama


Habe eine Woche Amoxixillin genommen und nun seit gestern etwa auch diesen Ausschlag! Es fing erst mit ein paar roten Stellen an der Innenseite des Unterschenkels an sowie unter den Armen. Nun habe ich ihn aber am ganzen Körper! Es juckt und tut langsam auch ganz schön weh. Außerdem habe ich das Gefühl, dass mir jemand die Kehle zuschnürt...

Was soll ich machen?

Habe die Amoxi-Therapie gestern beendet und gehofft, es wüde dadurch besser. Ist es leider nicht!

Alabama

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH