» »

Zahnpasta-Allergie

k@athIri9n1x7 hat die Diskussion gestartet


Tag,

da ich immer so trockene, eingerissene lippen habe ( ca 2jahre lang) ging ich zum hausarzt und lies einen allergietest machen. dabei kam dann raus dass ich gegen zahnpasta allergisch bin. kennt da jemand eine für allergiker?ist ja echt ätzend.

vielen dank

kathrin

Antworten
a1gnxes


welche "Zutat"

ist es denn? Selbige läßt sich doch sicher vermeiden.

-jHasxe-


Genau, poste mal den Stoff, auf den Du allergisch bist. Nicht alle Zahnpasten haben die gleiche Zusammensetzung. Man ist nicht einfach gegen alle Zahnpasten allergisch ;-)

Hilfreiche links:

[[http://www.rwg-bayreuth.de/chemie/badezimmer/ab_inhaltsstoffe-zahnpasta.htm]]

[[http://www.ziis.de/Oeko_Test/Oeko_Test_05_2001.htm]]

kYath1rin17


tag,

also ich liste jetzt einfahc mal die stoffe auf gegen die ich allergisch bin.

epoxidharz;

p.tert.-butylphenol-formaldehydharz;

isopropylenglykol;

und propylenglykol;

die zahncreme welche ich da mit genommen hatte war odol med.

liebe grüße,

kathrin

ktathrxin17


quatsch dass war blenda-med complete plus

tschuldigung

-qHaSse-


Wenn, dann sind diese Stoffe in geringsten Anteilen enthalten. Meinst Du, dass von 1cm Zahnpasta Gefahr ausgeht? Wie hat sich denn das bemerkbar gemacht?

Bis auf Propylenglykol ist nichts davon in Zahnpasta enthalten (Quelle: [[http://www.hedinger.de/pharmaindustrie/propylenglykol.asp]])

Hier kannst Du darüber was nachlesen: [[http://www.nutriviva.com/nutriviva/shop/preisvergleich_zahncremes.htm]]

[[http://www.purvita.de/wirkstoffe/wirkstoffe.html]]

k.athri0n17


hi,

naja habe seid über 2 jahren trockene lippen, das sieht echt hässlich aus. sind immer aufgesprungen und jeder redet mich drauf an :-(. dann bin ich eben zum hautarzt und hab nen allergie test machen lassen, da diverse cremes nichts gebracht haben.

ok werd mich auf dn seiten umsehen

dankeschön

kathrin

kgat]hroin1x7


und naja ich hoffe jetzt schon auch mit dass das dafür verantwortlich ist dass ichs dann endlich mal "bekämpfen" kann :-(

-(H8asex-


Trockene Lippen ??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit der Zahnpasta zu tun hat :-/ Nimmst Du immer Labello? Damit kann man die Lippen "verwöhnen" und dadurch noch trocknere Lippen bekommen.

Wenn es die Zahnpasta wäre, hättest Du innen starke Probleme mit der Schleimhaut (evtl. Ablösungen).

k"athrxin17


das sind keine normalen trockenen lippen, die leute fragen mich immer ob ich ne krankheit hab oder was das eigentlich ist. das ist echt schlimm.

ne labellos nehm ich nicht. hab cremes von vichy, bebe, nivea und viele andere ausprobiert, aber hat alles nichts gebracht.

hm jetzt nehmen sie mir gerade die hoffnung, dass es irgendwann wieder besser wird.

-LHPase-


Hat der Hautarzt da keine Diagnose stellen können? Der muß doch wissen, wie sich so eine Allergie äußert ???

Trockene Lippen können ja auch andere Ursachen haben. Nimmst irgendwelche Medikamente?

Lies doch noch mal hier:

[[http://www.apoverlag.at/DieApotheke/2004/2004_05/seiten/tipp01_lippen_0405.html]]

[[http://www.postpla.net/mode-lifestyle-kosmetik/extrem-trockene-lippen.14583.html]]

Ich denke, da muß die wirkliche Ursache gefunden werden. Ich kann immer die Ärzte nicht verstehen, die sich einfach so davon helfen >:(

kpazthrixn17


hi

also bepanthen fettcreme und vaseline sowie melkfett alles schon ausprobiert.

ich hab ne SD_unterfunktion, b12 und eisenmangel. nehm dafür aber präparate ein. werd die werte demnächst nochmal überprüfen lassen, leid auch unter müdigkeit.

aber seid er mir das mit der zahnpastaallergie gesagt hat, dachte ich dass es jetzt bergauf geht und es daran liegt.

k3at7hrinx17


er hat keine weitere diagnose gestellt und meinte auch dass er jetzt selbst nicht weiss wie man da jetzt damit umgeht.

danke nochmal für die ganzen links.

-4HasCex-


B12-Mangel ist ürsachlich für trockene Lippen, steht in dem [[http://www.apoverlag.at/DieApotheke/2004/2004_05/seiten/tipp01_lippen_0405.html]] link. Damit hättest Du schon mal ne Erklärung.

k>ath:rinn1x7


ich weiss, aber ich nehm da schon längere zeit präparate ein, deswegen sollte das ja langsam wieder im normbereich sein. vll spielen ja auch ein paar sachen zusammen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH