» »

Geschwollenes Auge

IMsaGbexll hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit zwei Tagen geschwollene Bindehäute und auch unter den Augen ist es richtig dick, da wo die Trennensäcke sind, am schlimmsten am linken Auge. Ein Mal am Tag kam bisher ein heftiger Juckreiz - alles Symptome wie bei Heuschnupfen, allerdings läuft weder meine Nase, noch habe ich Asthma, auch keinen Schleim oder so wie bei einer Bindehautentzündung - einfach nur geschwollen und ab und zu Juckreiz.

Erst dachte ich ja, ich hätte mir was ins Auge gerieben oder so, aber das müssten ja längst weg sein.

Das einzige was bei mir in der Wohnung anders ist als sonst, ist der Weihnachtsbaum, doch bei einer Probe (habe mir einen Ast am Unterarm gerieben) ist nichts passiert, keine Reaktion.

Was kann das sein? Und vor allem: Wie bekomme ich diese blöde Bindehautschwellung wieder weg? Eine Augensalbe habe ich schon probiert, hat nichts geholfen.... :-/

Liebe Grüße

Antworten
SechwHimmUerxin hat geantwortet


Ich hätte auch als erstes auf eine Allergie getippt. Hast du vielleicht mit einem Haustier Kontakt gehabt? Meine Schwester hat diese Symptome schon, wenn sie nur jemandem die Hand gibt, der zu Hause eine Katze hat. Aber Katzenhaare sollen auch besonders "aggressiv" sein.

Wenn's morgen nicht besser ist, würde ich zum Arzt gehen. Sonst bin ich da auch nicht so schnell mit bei der Hand - aber was die Augen angeht...

Zur schnellen Hilfe könnte ich dir Berberil Augentropfen empfehlen. Die nimmt man z.B. wenn man gereizte Bindehäute durch Rauch oder Seeluft hat. Wirken auch leicht abschwellend.

Liebe Grüße und gute Besserung!

Kqestrxa hat geantwortet


Auweia, Isa, hört sich ziemlich unangenehm an :°_ Hast Du keine Augentropfen gegen Heuschnupfen oder sowas daheim? Ansonsten würde ichs ehrlich gesagt mal bei der diensthabenden Apotheke ([[http://www.aponet.de/]]) probieren, wenn es dich arg quält :-/ Und am besten morgen ab zum Augenarzt ;-)

Das einzige was bei mir in der Wohnung anders ist als sonst, ist der Weihnachtsbaum, doch bei einer Probe (habe mir einen Ast am Unterarm gerieben) ist nichts passiert, keine Reaktion.

Hm, ich denke das heisst noch nix, Isa. Haut reagiert evtl anders als die Schleimhäute oder die Augen. Ich bin auch auf einiges allergisch, aber nur wenn ich es esse, beim Test direkt auf der Haut tut sich gar nix :-/

Gute Besserung

K#esgtra hat geantwortet


Schwimmerin

Fast dasselbe geschrieben ;-D

Ilsalbel^l hat geantwortet


Hallo Ihr Zwei!

Danke für Eure Beiträge :-)

Also:

Tierhaarallergie habe ich, das stimmt. Dabei fällt mir auch was ein: Ich reagiere arg allergisch auf Katzen, wir haben im Haus drei Stück, natürlich nicht in meiner Wohnung, sondern bei den Nachbarn. Eine davon läuft allerdings immer im Treppenhaus rum....liegt vor meiner Tür und so....

Nun wüßte ich aber nicht, wo in meiner Wohnung was von dem Tier sein sollte??

Ein Zwergkaninchen haben wir auch, auf das reagiere ich zwar empfindlich, aber nicht übermäßig, ich wasche mir auch immer die Hände, lasse es nicht an mein Gesicht und so. Das haben wir auch schon 3 Monate, also das kann es nicht sein.

Und stimmt, es gibt verschiedene Allergiearten, Kontaktallergie, dann die durch die Luft oder die durch die Nahrung. Nur habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei der Allergie gegen Pflanzen z.B. auch eine Kontaktallergie besteht, ich kann mich zum Beispiel nie im Bikini ins Gras legen - da habe ich sofort rote Flecken......

Und an Medikamenten habe ich so eine Augensalbe genommen wirkt auch abschwellend - nur merke ich davon nichts. Ich habe leider auch keinen Kamillentee da, nur Salatgurke, damit habe ich eben auch mal gekühlt und es wurde etwas besser......

Vielleicht lege ich mich jetzt in die Wanne (ist sooooo schön ruhig hier! ;-)) mit einer halben Gurke auf'm Gesicht ;-).

Liebe Grüße

KWestrxa hat geantwortet


Isabell

Ich habe leider auch keinen Kamillentee da

Hm, also mein Ex - seines Zeichens Apotheker - hat immer dringend davon abgeraten bei Allergieen mit Kamille rumzuhantieren. Er hat oft gesagt, dass es kaum eine Pflanze gibt, auf die soviele Menschen allergisch reagieren wie auf Kamille :-/

Vielleicht lege ich mich jetzt in die Wanne (ist sooooo schön ruhig hier! ) mit einer halben Gurke auf'm Gesicht .

;-D ;-D Viel Spass und geniesse es

Ipsabbelxl hat geantwortet


Kestra

r hat oft gesagt, dass es kaum eine Pflanze gibt, auf die soviele Menschen allergisch reagieren wie auf Kamille

Stimmt ja! UPS! %-|

Dagegen bin ich ja auch allergisch......*lol*......hatte ich ganz vergessen..... ;-D

APn/onyRmax1 hat geantwortet


Isabell,

Also ehrlich gesagt hören sich Deine Symptome ziemlich ähnlich an, wie meine, wegen der ich vor Weihnachten beim Augenarzt war. Diagnose: allergische Bindehautentzündung....

Und ich habe keinerlei "Heuschnupfen", Pollenallergien, Tierhaarallergien o.ä.. Sondern "nur" Lebensmittelallergien und Haut-/ Kontaktallergien. Weiß ehrlich gesagt auch nicht, was es jetzt bei den Augen sein könnte, da ich wirklich nichts geändert habe, weder an meiner Ernährung, noch irgendwelche Cremes/Kosmetik im Augenbereich verwende.....

Aber die Antihistaminika-Augentropfen scheinen zu helfen, somit scheint die Diagnose wohl richtig zu sein.

IUsabAelxl hat geantwortet


Anonyma & all

Also ehrlich gesagt hören sich Deine Symptome ziemlich ähnlich an, wie meine, wegen der ich vor Weihnachten beim Augenarzt war. Diagnose: allergische Bindehautentzündung...

Ja, ist es wohl auch.

Habe heute mit einem Bekannten telefoniert, der ist Augenarzt und ihm die Symptome erzählt. 100pro konnte er es natürlich nicht sagen, aber er meinte auch, es weiße alles auf eine Bindehautentzündung hin. Ich habe von meiner Tochter noch so eine Salbe und er meinte, ich solle die heute dann mal nehmen 3 Mal am Tag und wenn es Morgen nicht besser ist, zum Arzt. Doch inzwischen ist es schon besser geworden.

Ich merke es noch, doch die Augen sind schon wieder viel klarer geworden, sie brennen noch ein klitzekleines bißchen, tun ein wenig weh, so wie bei Überanstrengung, aber auch das soll wohl normal sein.

Wie ist es denn bei Dir? Ist es schon ganz weg?

Liebe Grüße

Awnony~max1 hat geantwortet


@Isabell

Also mit diesen Antihistaminika-Tropfen ging die Reizung/Entzündung bei mir innerhalb von 2-3 Tagen weg. Laut meinem Augenarzt ist eine Entzündung, bei der die Augen nicht irgendwie "verklebt"/"eitrig" sind, meist eine Allergie oder sonstige äußere Reizung (wie Zugluft etc.).

Allerdings kommt diese Reizung bei mir an manchen Tagen wieder, so dass ich wieder Tropfen brauche. Und ich kann mir einfach nicht erklären, wovon. Allerdings kann ich mich erinnern, dass ich auch letztes Jahr um die Weihnachtszeit Probleme hatte, verdächtige also irgendwas "Weihnachtliches" (entweder irgendwelches Gebäck/Essen oder Weihnachtsdekoration). Werde jetzt mal abwarten, wie es weiter geht. Und wenn es auch nach den ganzen Feiertagen nicht besser wird, anfangen, genauer drauf zu achten, wann die Probleme kommen.

I?s{abe*ll hat geantwortet


Anonyma

....ine Entzündung, bei der die Augen nicht irgendwie "verklebt"/"eitrig" sind, meist eine Allergie oder sonstige äußere Reizung (wie Zugluft etc.)....

Das vermute ich, bzw. der Arzt ja auch. Denn es ist gar nichts von Verklebung zu merken, sonst wäre ich selbst ja auch eher drauf gekommen - als Kind hatte ich ständig eine Bindehautentzündung...

erdächtige also irgendwas "Weihnachtliches" (entweder irgendwelches Gebäck/Essen oder Weihnachtsdekoration). Werde jetzt mal abwarten, wie es weiter geht. Und wenn es auch nach den ganzen Feiertagen nicht besser wird, anfangen, genauer drauf zu achten, wann die Probleme kommen.

Ja, werde ich auch.

Also ich habe das seit meiner Kindheit nicht mehr gehabt. Augenreizungen und Jucken - das habe ich ständig, auch nach dem Duschen mit Hautrötungen und Augenrötungen z.B., ich reagiere sehr empfindlich. Oder dass ich einfach da sitze und meine Augen dick und rot reibe - kommt auch öfter vor. Nur war das bisher nach 10 Minuten vorbei und nach einer Stunde nicht mehr zu sehen - und nun ist es aber seit ein paar Tagen.

Ich werde auch jetzt vermehrt drauf achten.

Danke Dir und wünsche Dir, dass es bald besser wird! :-)

Liebe Grüße *:)

J0eann#ex82 hat geantwortet


genau wie bei mir

ich habe das auch gerade. das komische ist aber das ich GARKEINE allergie habe.

plötzlich stehe ich morgens auf, und hab

total trockene haut um die augen rum,

so trocken, dass es falten gibt die aussehen wie augenringe

und rot.

von juckreiz ganz zu schweigen. augencreme verhindert wenigstens ein bisschen den juckreiz, aber ansonsten hilft es glaub ich nicht viel. meine bindehaut ist ein bisschen rot, aber nicht doll. die normale gesichtshaut ist auch etwas trocken.

habe an dem abend vorher nichts anders gemacht als sonst, normal gegessen, abends nen weinchen und, okay, seit längerem mal wieder eine zigarette.

ich stehe momentan psychisch ein bisschen unter druck, kann es auch DAMIT zusammenhängen?

Ich hatte es auch schon öfter, immer nur zwei/drei Tage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH