» »

Allergiepass und Allergietest= ein einziges Rätsel!

sckiznzenIbuxch hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hab seit einer Weile einen Allergiepass. Getestet wurde das Standartprogramm mit Gräsern, Getreide, Milben, etc.

Ich hab (chronische?) Urtikaria, gelegentlich Asthma und zu gewissen Zeiten kommt Heuschnupfen hinzu.

Nun wirft er mir ein paar Rätsel auf, die ich eigentlich bei meinem nächsten Besuch klären wollte... Dummerweise wäre ich gerade darauf angewiesen zu wissen, was ich sozusagen darf und was nicht :-(

Beschreibung vom Pass:

"Es besteht eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen folgende Stoffe:"

Es folgt eine Aufzählung von Allergiearten: 1.Inhalationsallergie, 2.Kontaktallergie, 3. Nahrungsmittelallergene... usw.

Hinter dieser Aufzählung stehen (leere) Klammern. Nur bei "Inhalationsallergie" steht in den Klammern ein "b+d",

wobei "b"= Hauttest und "d" = Bluttest heißen soll. :)D

Beides wurde bei mir durchgeführt. Jedoch weiß ich nicht, was genau in meinem Blut getestet wurde. Etwa alles? Denn in der selben Farbe wie "d" markiert ist, sind die Überschriften (Gräser/ Getreide, Kräuter und Bäume) markiert. Ich meine aber, dass mein Arzt nur ganz wenige Stoffe genannt hatte, die er zusätzlich noch im Blut testen wollte...

So z.B "Katze" auf der Haut habe ich reagiert, im Blut war wohl nichts mehr. Was soll ich davon halten? Deswegen reagiere ich doch nicht weniger auf sie :-(

Außerdem verstehe ich nicht ganz, ob ich jetzt nur auf Inhalationsallergien getestet wurde. Wie gesagt steht eigentlich nur hinter dieser die Bez. "(b+d)". Aber bin ich als "Roggen und Weizen" Allergiker denn jetzt nur gegen die Pollen, oder (da als Überschrift ja auch "Getreide" dort steht) Nahrungsmittelallergiker?

Mir wurde nämlich auch geraten keine Nüsse mehr zu essen... aber hätte er mich nicht auf eine Nahrungsmittelallergie konkret hinweisen müssen? Immerhin reagier ich z.B. auf Hafer mit "++++++".

Was mich wirklich besorgt ist, dass ich auf der Haut gegen Schimmelpilz allergisch reagiert habe und im Blut war (vermut ich jetzt mal) wie bei der Katze nichts nachzuweisen, denn der Pilz wird dort nicht erwähnt.

Aber bleibt da nicht das Risiko? Wie schauts denn aus, wenn ich ein Medikament nehmen muss, dass aus Trockenhefe besteht? Ein Pilz... muss ich das verallgemeinern, oder sind meine Sorgen unbegründet?

Letzte Frage: Was ist denn der Unterschied zwischen "Milbe I" und "Milbe II" ?

|-o So viel Text und soviele Fragen |-o

Ich bin schon froh, wenn mir eine beantwortet wird :)*

Grüßle skizzenbuch

Antworten
M2irisfxad


Hallo,

ich würde - wenn Du sonst keine Zeit hast - eben mal in der Praxis anrufen (evtl. vorher eine Kopie des Allergiepasses hinschicken) und mir genau erklären lassen, was das nun bedeutet.

Wenn man auf Inhalationsallergene reagiert, muss man im allgemeinen auch auf die entsprechenden Lebensmittel aufpassen, weil es da "Kreuzallergien" gibt. Hier eine entsprechende Tabelle:

[[http://www.psychiatrie-aktuell.de/disease/detail.jhtml?itemname=schizophrenia&s=5]]

DAs ist quasi eine "kann"-Tabelle. DAs heißt nicht, daß man nun sämtliche Kreuzallergien hat, aber daß man eben etwas aufmerksam sein sollte, vor allem in der Zeit , in der die entsprechenden Pollen fliegen :-|.

s_kizzMenbNuch


Hallo!

Und vielen Dank für deine rasche Antwort @:)

Ich hatte gestern natürlich bei meinem Hautarzt angerufen, aber der hatte schon Feierabend :-/ Übers WE werde ich ihn dann wohl auch nicht erreichen.

Die Seite, die du mir verlinkt hast ist auch sehr interessant, aber hat leider nichts mit Allergien zu tun :-D

Über Kreuzallergien hab ich mich im www informiert. Daher kommt wahrscheinlich auch der Verdacht mit den Nüssen...

Grüßle skizzenbuch

MhirisBfaxd


Oh :-) da habe ich mich vertan. sorry ...

Hier der richtige Link:

[[http://www.sensitive-needs.net/info/kreuzallergie/Kreuzallergie_tabelle.html]]

sPteKp.h_8H7


hallo

es kann auch gut sein, dass die beiden Tests wirklich widersprüchliche Ergebnisse brachten. Ich hab bis jetzt drei Allergietest gemacht (2*Pricktest und einmal Blutuntersuchung) und alle haben völlig unterschiedliche Ergebnisse gebracht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH