» »

Bienenstichallergie

sster"ndal2x9w hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben ;-)

hab mal eine frage an euch, die etwas seltsam erscheinen mag, aber leider wahr ist:

voriges jahr im oktober hat mich eine biene gestochen, kl. ringfinger. der allerg.schock blieb gottseidank aus, hab nur das kalzium trinken müssen. natürlich dicker finger und schmerzen. verging aber wie immer nach ein paar tagen komplett.

nun das seltsame: vorgestern trockne ich mit einem rauhen handtuch meine hände ab und genau die einstichstelle vom oktober wird rot, schwillt an und der finger ist heiss - auch heute noch!!?? kann das sein, dass sich der stich irgendwie "reaktiviert"? bitte nicht lachen, ich weiss ja - es klingt komisch, aber vielleicht kennt das ja jemand von euch....

Antworten
G_iro:nimxo


Hallo,

eine Direkte Antwort kann ich auf Deine Frage nicht geben, aber ich kenne diesen Effekt bei Mückenstichen.

Ich habe eher das Problem, dass Bienen und Wespenstiche ewig anhalten und zurück bleiben Narben.

Gruß G.

t|egufidxrea


Hilfe! Trotz Medikamente vom Arzt keine Besserung!

Meine 6 jährige Tochter ist vorgestern auf eine Biene getreten,das biest hat sie zwischen den linken Großen Zeh gestochen.

Ich entfernte sofort den Stachel,und hielt ihren Fuß zum kühlen,in den gerade frich mit eiskaltem Wasser befüllten Pool,da nach 10 min alles in Ordnung schien machte ich mir weiter keine Gedanken,sie tobte wie vorher mit ihrem Bruder herum.Gegen Abend kam sie zu mir,und konnte kaum laufen/auftreten mit dem Fuß,das es so weh täte,ich sah mir das Drama an,der Fuß war richtig doll angeschwollen,also eine allergische Reaktion.Bis zum Bettgehen kühlten wir den Fuß,zur Nacht machte ich ihr einen Quarkverband,der kühlt und gleichzeitig die entzündung aus dem Fuß ziehen sollte.Gesten morgen,war der Fuß auch merklich abgeschwollen,und auf bitten meiner Süßen habe ich sie dann doch in den Kindergarten gefahren.gut 2 Stunden später,rief mich ihre Betreuerin an,das ich Celine doch bitte abholen möchte,der Fuß war wieder sehr angeschwollen,feuerrot und heiß,sie hatten ihn schon eine ganze Weile gekühlt,aver Celine wollte nach Hause,gesagt getan,und gleich zum Arzt.Der verordnete Cetizitrin-Saft und Advantan-Creme,mit der ich zunächst nichts anzufangen wusste,da in der Beschreibung nix von Bienenstichen usw. stand,nachdem ich meine Schwägerin anrief,die Krankenschwester ist war ich schlauer,es ist eine Cortisonhaltige Creme.Desweiteren sollen wir den Fuß kühlen und hochlegen,was wir auch reguros durchziehen,doch leider hat sich bis jetzt überhaupt keine Besserung eingestellt,im gegenteil,der Fuß sieht aus als wollte er gleich Platzen(also die Haut ist so extrem gespannt),ich meine auch das das Bein dicker ist als das andere.

nun meine Frage,ich habe bis morgen keine möglichkeit zum Arzt zu fahren,was kann ich noch tun? Ist evtl. schon eine entzündung im Bein? Womöglich eine Bltverfigtung? Gestern Nachmittag hatte sie auch erhöhte Temperatur.Hatte ihr dagegen und gegen die Schmerzen Nurofen-fiebersaft gegeben,der aber nur gegen das Fieber geholfen hat.Ich hoffe jemand kann mir schnell weiterhelfen,würde ungern den Notarzt anrufen.

LG Andrea

t6eufi,drea


Hat sich erledigt,war noch zum Arzt,meine süße hat jetzt antibiotikum bekommen,da sich alles Entzündet hat,da kann das Kortison auch nicht mehr helfen.

Hoffe nun das es ihr bald besser geht.

tDeufidxrea


Hier mal ein Foto vom Fuß meiner Tochter gestern(15.06.06)

[[http://www.directupload.net/show/d/730/OpW3CrSD.jpg [IMG]http://www.directupload.net/images/060616/temp/OpW3CrSD.jpg[/IMG]]]

Und hier eines von Heute,nach der Gabe vom Antibiotikum:

[[http://www.directupload.net/show/d/730/O7uck8r9.jpg [IMG]http://www.directupload.net/images/060616/temp/O7uck8r9.jpg[/IMG]]]

tveu%fidr_ea


Hm,das war irgendwie falsch,nochmal:

Gestern:

[[http://www.directupload.net/show/d/730/7ZaQ55YX.jpg]]

Heute:

[[http://www.directupload.net/show/d/730/CrKD3oXe.jpg]]

H>erbKstewinLd1x1


Hallo teufidrea,

es gibt ein wunderbares homöopathisches Mittel gegen Bienen- und Wespenstiche. Ich habe es immer bei mir. Es heißt "Apis mellifica D 6". Ich nehme nach einem Stich im 15 Minuten-Abstand 5 Globuli, dann noch alle zwei Stunden 5 Globuli, dann kann ich meistens den Stich bereits vergessen. Google mal.

Liebe Grüße *:)

t\eu,fKidxrea


Danke für den Tip Herbstwind,jemand anderes hat mir schon Cardiospermum empfohlen,da meine Tochter auch an chronischem Nesselfieber leidet und das da auch hervorragend gegen helfen soll.

Aber deinen Tip werde ich auch mal notieren.

LG Andrea @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH