» »

Heißes wasser gegen juckreiz

t)iulxt hat die Diskussion gestartet


ich hab mal ne frage an alle neurodermities und allergies!

ich hab die erfahrung gemacht, das ich einen starken juckreiz meiner betroffenen körperstellen (vornehmlich hände und füße, aber auch unteramre und vaden) sehr schnell und effektiv mit einer über-warmen dusche stoppen kann. wenn ich die stellen sozusagen "überbrühe(nicht wirklich, aber das wasser ist schon sehr warm bis heiß)" stellt sich bei mir derselbe effekt ein wie nach einer ausgiebigen kratz-dich-selbst-session. das hält dann bei mir oft mehr als nen tag an.

macht das außer mir noch jemand?!?!?

ich mache mir auch gedanken ob das nicht ein teufelskreis ist, da ich feststelle, das die "behandelten" stellen trockener sind und werden als andere... sollte man sowas besser lassen? ich muß ehrlich dagen das ich fast nicht davon loskomme, und ich jedesmal meinen vorsatz es zu lassen breche wenn wieder der juckreiz kommt.

Antworten
a+lthxea


das solltest du lassen ...

heises wasser trocknet die haut zusaetzlich aus und schadet dir also zusaetzlich was bestimmt nicht ratsam ist fuer eine schon geschaedigte haut.

vielleicht hilft dir auch n oel bad, sprich olivenoel und sahne zu gleichen teilen mischen und in eine nicht all zu heisen badewanne geben. feuchtigkeit ist es was deine haut braucht, warum sie allerdings dann nicht mehr juckt versteh ich auch nicht ganz aber auf dauer kann ich mir darunter nichts gutes vorstellen ...

gruesse

althea

D-er-xDa


Nicht HEIßES Wasser...

...sondern ganz kaltes Wasser ,hat bei mir früher geholfen!! Zum Glück bin ich ,diesen Juckreiz jetzt los!!

LGongplxay


Heißes Wasser lindert Juckreiz

ich würde es mal mit "kochendem Wasser" versuchen, es juckt dann auch nicht mehr.

2S879kMabtthixas


@ tilt

Grundsätzlich helfen alle heftigen Reize, mit denen man die Haut traktiert, um vom Juckreiz abzulenken. Stark geplagte Patienten fügen sich sogar ernsthafte Verletzungen zu, nur um ein paar Minuten den quälenden Juckreiz vergessen zu können.

Wenn du das Wassser sehr heiß drehst, werden vermehrt Schmerzrezeptoren der Haut aktiviert, und dein Gehirn befindet diese Nervenimpulse für wichtiger. Als Folge lässt die Wahrnehmung des Juckreizes, was sicherlich kurzfristig sehr angehem ist!

Die Ursachen des Juckreizes werden aber nicht bekämpft und sind weiterhin lokal vorhanden.

Allerdings schädigt das heiße Wasser deine sowieso schon geschwächte Haut enorm: Leichte Verbrennungen führen zusätzlich zu entzündlichen Prozessen und außerdem wird der beim Neurodermitiker ohnehin schon defekte Säureschutzmantel der Haut noch weiter zerstört. Folge: Zunahme der Atopie und Zunahme des Juckreizes - Ein Teufelskreis also!

Ich habe (an mir selbst im Wangen-, Hals- und Beugenbereich) sehr gute Erfahrungen mit Kortisonpräparaten für aktute Schübe gemacht. Kortison aber nur kurzfristig anwenden und die Haut schrittweise und nie plötzlich davon entwöhnen!

Für schubfreie Phasen musst du dir ein geeignetes Hautpflegeprogramm suchen (jeder macht da andere Erfahrungen). Den Juckreiz kannst du dann gezielt mit leichten (Optiderm gleichzeitig auch feuktigkeitserhöhend) oder garantier wirksamen Lokalanästhetika (Emla) betäuben. Hilfreich können auch Antihistaminika-Gels (z.B. Fenistil) sein. Damit unterbrichts du den Teufelskreis und musst die gerade geschlossen Haut nicht gleich wieder aufkratzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH