1

» »

Tränende Augen und laufende Nase, auf einmal eine Allergie?

Seit gestern abend tränen meine Augen und meine Nase läuft den ganzen Tag..

Ich frage mich was das bedeuten soll ob ich am Ende eine Allergie habe, aber gegen was?? Ich hatte bis jetzt noch nie gegen irgendwas eine Allergie...

Pollen und Gräser fliegen ja noch nicht so arg viele durch die Gegend, sollte ich evtl eine Allergie gegen meine Katze haben, auf einmal so?? Bis jetzt hatte ich damit nie Probleme..

Wie äussert sich eine Allergie denn noch ausser durch die o.g. Symptome? Habe mich bis jetzt noch nie mit der Thematik beschäftigen müssen...

m"elasa`nxa

Wie äussert sich eine Allergie denn noch ausser durch die o.g. Symptome?

Da gibt es ne Menge Symptome.....

Also ich kenne von mir:

-Geschwollene und juckende Augen

-Ständiges Nießen

-Jucken im Rachenraum

-Hautrötungen die jucken

-Pickel

-....

aber bei mir ist es zum Glück schon ein wenig besser geworden (ToiToiToi).

Das spuckt Wiki aus:

Allergien können folgende Symptome auslösen:

* Atemwegserkrankungen (z. B. Dauerschnupfen, Nasenpolypen, Nasennebenhöhlenentzündung, Heuschnupfen, Asthma bronchiale)

* Hautirritationen (z. B. Urtikaria, Ekzem, Neurodermitis)

* Augenprobleme (z. B. Bindehautentzündung)

* Störungen des Verdauungstraktes (z. B. Übelkeit, Krämpfe, Durchfall)

* Fieber ("Heufieber" beim Heuschnupfen)

* Müdigkeit und Konzentrationsstörungen (Hypotonie)

* Schlaflosigkeit (z. B. bei Hausstauballergie)

Nicht jedes Allergen hat nur ein Zielorgan. Vielmehr können beispielsweise über die Atemluft aufgenommene Allergene bei einer Person zu tränenden und juckenden Augen führen, bei einer zweiten Niesreiz und starken Schnupfen auslösen, während eine dritte Person mit Asthmaanfällen reagiert. Viele Nahrungsmittel können sowohl Hautreaktionen als auch Beschwerden im Magen-Darm-Bereich (Durchfall z.B.) auslösen.

Am besten liest du selbst nach, da stehen noch mehr Sachen:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Allergie]]

[[http://www.google.de/search?hl=de&q=define%3A+allergie&btnG=Google-Suche&meta=]]

AVrismtan

Ich hatte bis jetzt noch nie gegen irgendwas eine Allergie...

Ne Allergie kann jeden irgendwann treffen.....manche verschwinden auch wieder.....

Die meisten Allergien entwickeln sich wohl in jungen Jahren (12-18).

A!risatan

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe tatsächlich leicht angeschwollene Augen die auch schon den ganzen Tag jucken und wie gesagt tränen.

Niesen musste ich heute den ganzen Tag hindurch immer und immer wieder, und Schnupfen hab ich.

Gegen was bist du denn allergisch und wodurch ist es bei dir besser geworden?

Wenn das morgen so weitergeht muss ich mich wohl testen lassen...und wenn dann rauskommt dass ich gegen meine Mieze allergisch bin, was dann...? :°(

mfelasaxna

Also meine schlimmste Allergie habe ich gegen Katzen!!!

Pollen machen mir auch zu schaffen, aber das ist schon besser geworden (ToiToiToi)

Ne Latexallergie habe ich auch, aber zum Glück kommen die nervigsten Symptome da nur, wenn ich es in den Mund nehme (kann also wenn es sein muss ein Latexkondom benutzen, juckt dann nur ein wenig)

Die Pollenallergie ist von selber abgeschwächt....manche Allergien gehen wie gesagt von selber wieder weg!

Ansonsten helfen nur Medikamente (die nur die Symptome lindern)

oder

eine Hyposensibilisierung (die die Allergie generell lindern oder verschwinden lassen kann)

Zu diesem Zweck gibt man einem Patienten, der unter einer Allergie leidet, zunächst in sehr geringer Menge die Allergene, auf die er reagiert. Die Dosis wird mit der Zeit gesteigert, damit sich das Immunsystem daran gewöhnen und Antikörper in immer größeren Mengen herstellen kann.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hyposensibilisierung]]

A&ris4taxn

Ach so...bevor du die Symptome gleich auf deine Katze schiebst, überlege erst ob das nicht was andere sein kann!

Hast du vieleicht:

-ein neues Deo/Shampoo/Waschgel etc benutzt?

-Hast du was anderes gegessen als sonst?

-Hast du neue Klamotten/Bettwäsche etc?

-Neue Schminke?

-......

es gibt viele Sachen die es sein könnten.....überleg zuerst ob du irgendwas "neues" hast!

AdrXistTan

Auf "arte" läuft gerade übrigends was über das Thema Allergie ;-)

A=ri(stnan

Wiederholung: "29.03., 16:10, arte Rätsel Allergie"

Nach 100 Jahren Forschung hat die Allergie-Medizin Fortschritte gemacht. Aber woher die meisten Allergien kommen, ist auch heute noch ein Rätsel. Welche Rolle spielen Umwelt, Ernährung oder der moderne Lebensstil? Und warum entwickeln manche Menschen Heuschnupfen, Asthma oder Neurodermitis, andere dagegen nicht? Die so genannte Hygiene-Hypothese gab erste Hinweise, dass die veränderten, sauberen Lebensbedingungen in der modernen Gesellschaft die Abwehrkräfte des Menschen verändert haben müssen. Im menschlichen Immunsystem suchen Allergieforscher nach Ursache und Lösung des Rätsels Allergie. Seit wenigen Jahren erst arbeiten Wissenschaftler aus vielen Ländern vernetzt an der Bekämpfung von Allergien. Die Kooperation und die Vereinheitlichung der Forschungsmethoden haben schon Fortschritte in der Behandlung von Allergikern gebracht. Wie ist heute der Stand der Forschung? An welchen Methoden und Therapien arbeiten führende Allergieforscher? In Hannover werden in einem Pollenexpositionsraum Allergiker mit Pollen berieselt, um neue Medikamente zu entwickeln. Münchner Wissenschaftler erklären den Zusammenhang zwischen Feinstaub, Pollen und Allergien. An der Berliner Charité wird in einer Studie das Immunsystem von Säuglingen mit Bakterien-Teilen trainiert. Rudolf Valenta an der Medizinischen Universität Wien will in naher Zukunft mit künstlichen Allergenen, die er in seinem Labor zusammenbaut, gegen Allergien impfen. Und ein Hamburger Biologen-Team hofft, mit winzigen Parasiten die Volkskrankheit Allergie bekämpfen zu können.

Und ich habe kein "Arte"....son Mist

A2ris7tKan

danke Aristan @:)

ist mir gerade auch ein Rätsel woher das auf einmal kommt..

ich habe leider auch kein ARTE...

ok, ich werde nochmal meine Mieze beschnuppern und schauen was passiert bevor ich sie verdächtige ;-)

meinetwegen kann es alles sonst sein, aber wenn ich dann meinem Katerchen nicht mehr zu nahe kommen dürfte, das wäre doch eine schlimme Sache..

m`elasaxna

ok, ich werde nochmal meine Mieze beschnuppern und schauen was passiert bevor ich sie verdächtige

Das ist natürlich auch ne Möglichkeit ;-D

Nimm mal nen tiefen Zug von deiner Katze :-D

Kannst ja mal berichten, was passiert *:)

A7riset9an

Hallo Aristan,

also, ich habe mich heute nachmittag tief im Fell meiner Katze vergraben ;-)

Eine schlimme Reaktion blieb aus.

Jetzt befinde ich mich seit ca 5 Std nicht zuhause, und es geht mir schon deutlich besser....muss gar nicht mehr niesen, Augen sind soweit auch ok, Nase noch ziemlich verschnupft.

Bin ratlos...da kann wohl nur ein Test Klarheit bringen...

mSela6sana

da kann wohl nur ein Test Klarheit bringen

Ja....aber du solltest wie gesagt stark überlegen, was in deiner Umgebung "neu" ist . Man kann dich ja nicht auf alles testen, das würde ja ne Ewigkeit dauern.

ANriositan

schau mal, was für bäume in der nähe von deinem haus stehen.

pollenallergien können ganz plötzlich kommen und je nachdem wo du wohnst ist es auch noch nicht zu früh im jahr.

im rheinland ist meine nachbarin schon vor zwei wochen total zugeschwollwn gewesen.

m!arik(a srterVn

Seit dem seltsamen Anfall letzte Woche hat sich nichts mehr getan..Nase war noch ein paar Tage zu aber mir gehts wieder gut..

Ich kann auch ganz beruhigt mit meinem Kater knuddeln, es tut sich gar nichts..

Komisch komisch..

mcel4aseana

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH