» »

Schwarzkümmel für Heuschnupfenvorsorge

Dwaraxh hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!*:)

Ich schleich seit geraumer Zeit um die Schwarzkümmelkapseln herum, weil ich gelesen habe, dass sie das Immunsystem stärken und besonders zur Vorsorge von Heuschnupfen einzusetzten sind.

Hat jemand Erfahrung damit?

Antworten
gCioTiaw12


Hallo!

Ich habe die Kapseln schon mal ausprobiert... ob sie helfen, weiß ich nicht- musste sie absetzen, da mir ständig der Kümmelgeschmack aufgestoßen ist. Warum nimmst du nicht einfach Zink ??? Stärkt ebenfalls Immunsystem und dient zur Vorsorge bei Heuschnupfen... ich bin sehr zufrieden... bisher blieb ich dieses Jahr noch einigermaßen verschont...

Dqara7h


Hey, endlich eine Antwort! Danke @:)

Wusste gar nicht, dass Zink auch helfen soll. Von wo hast Du den Hinweis?

M^irisefad


Ich mag den Schwarzkümmel auch nicht, weil er mir noch stundenlang aufstößt :-(.

Aber der Tip mit Zink stimmt auf jeden Fall:

[[http://www.gesundheit.de/medizin/erkrankungen/allergie/mit-zink-gegen-heuschnupfen-und-allergien/index.html]]

e?xila#nt


also sorry!aber zink ist kein wundermittel!!!der tägliche bedarf an reinem zink liegt bei ungefähr 15 mg/tag (schwangere+ diabetiker 25mg/tag).die deutschen nehmen über die nahrung im schnitt ca. 10 mg zu sich.demnach hätten wir also ein mangel an 5 mg.ich kenne kein zugelassenes deutsches arzneimittel welches die indikation gegen allergien zu helfen besitzt!!hab auch noch nie wirklich eine studie darüber gelesen.aber schaden tut so ne zinksubstitution sicher auch nicht *:) schwarzkümmeloel hilft sicher nicht gegen bestehende allergiebeschwerden!nur dem hersteller!!!der solche versprechungen gibt :[[http://www.gesundheit.de]].......

"""An die körpereigene Aminosäure Histidin gekoppelt wird Zink vom Körper deutlich schneller aufgenommen als bei herkömmlichen Zinkverbindungen.""""

hierbei handelt es sich um "curazink" tabletten(Apotheke).

echt coole schleichwerbung!!!

bei allergien helfen am besten moderne antihistaminika.

oder man versucht es mal mit einer desensibilisierung....

DSaraxh


@ exilant

Danke für Deine Hilfe. Leider hilft bei mir keine Desensibilisierung nicht mehr, da ich einfach zu viele Allergien habe. Ich werde es trotzdem mit Zink mal probieren, da ich einfach alles ausprobieren möchte, was helfen könnte.

@all

Euch auch danke für die Tipps!

@:)

mJaccxa


Ich kann nur jedem empfehlen das Schwarzkümmelöl zu probieren.

Ich habae seit ca. 20 Jahren Heuschnupfen und nehme jetzt im 4 Jahr Schwarzkümmelölkapseln. Ich fange anfang Januar an und nehme sie bis ende August durch (tägl. 2x2 Kapseln a 500mg).

Seit 2 Jahren brauche ich im Sommer keine zusätzliche Medikation mehr (Antihistaminika etc.). Die Symptome sind nicht völlig verschwunden aber DEUTLICH schwächer geworden, sodaß ich ohne größere Probleme durch den Sommer komme.

Einbildung kann das auch nicht sein, denn ich als Arzt stehe solchen "Behandlungsmethoden" immer eher skeptisch gegenüber - aber bei mir hat es wirklich geholfen.

Und das Aufstoßen verschwindet nach 1-2 Wochen.

Viel Glück.

M6artUinxa99


Hallo!

Auch mein Heuschnupfen (frühblühene Bäume) hat sich durch die Einnahme von Schwarzkümmelölkapseln gebessert. Allerdings muß man mit der Einnahme 2-3 Monate VOR dem Ausbruch der allergischen Symptome beginnen; d. h. in meinem Fall bereits im November. ;-) Ich nehme zusätzlich auch die Zinkkapseln für meine Hautbild ein, wußte aber bisher nicht, daß diese auch gegen Allergien etwas bringen sollen...? ???

Meine Mutter schwört übrigens auf Karottensaft. Welche Rolle Vitamin A im chemischen Zusammenhang mit Allergien spielt, weiß ich jedoch nicht. Jedenfalls braucht sie nicht einmal mehr Antihistaminika, wenn sie den Winter hindurch Karottensaft trinkt und die Schwarzkümmelölkapseln einnimmt. 8-)

Ich hatte leider noch nie dieses Durchhaltevermögen und nehme daher über meinen "Allergiezeitraum" Aerius-Tabletten. :-/

Liebe Grüße

eexilianxt


ad makka

dann erkläre mir doch bitte den wirkmechanismus des schwarzkümmeloels als mediziner.welcher superwirkstoff soll da denn enthalten sein ???

gruss exilant

m;accxa


Die Substanzen im Schwarzkümmelöl dämpfen zum einen die übersteigerte T-Zellfunktion und zum anderen wird z.B. die Synthese von Prostaglandinen angeregt, die ja entzündungshemmend wirken. Linolensäure stabilisiert Zellmembranen.

eJxil'anxt


und dieses "schwarzkümmelöl" soll ausreichen um die bei allergikern vermehrte histaminfreisetzung zu hemmen?du meinst also es hat eine sehr ähnliche wirkung wie cortisol?empfiehlst du es deinen eigenen patienten?

D|araxh


@ exilant

Hey, warum so skeptisch! Mir ist es ehrlich gesagt total wurscht, wie was warum und weshalb wirkt. Hauptsache es hat (sogut wie) keine Nebenwirkungen und hilft. Diese Grundsatzdiskussionen gehen mir persönlich ziemlich auf den Geist. Wenn es hilft, ist es gut. Basta. :-)

m:acxca


ad exilant

"und dieses "schwarzkümmelöl" soll ausreichen um die bei allergikern vermehrte histaminfreisetzung zu hemmen? du meinst also es hat eine sehr ähnliche wirkung wie cortisol? empfiehlst du es deinen eigenen patienten?"

Warum habe ich irgendwie das Gefühl, dass in Deinen Beiträgen eine gewisse Agressivität durchkommt ?!? :-o

Das Schwarzkümmelöl ist natürlich, wie Du Dir sicher denken kannst, kein Ersatz für ein Antihistaminikum oder auch Cortison. Und ich würde auch keinem Patienten, der schwere Probleme mit Heuschnupfen hat, empfehlen, auf die "normale" Therapie zu verzichten.

Aber es kann sicher zur Unterstützung der konventionellen Therapie beitragen. Und in leichteren Fällen (wie bei mir) ohne Asthma oder schwerste Allergiebeschwerden kann es sein, dass man auch auf Medikamente verzichten kann oder nur noch in seltenen Fällen darauf zurückgreifen muss.

Nicht soviel Schwarz-Weiß-Denken... *:)

DCarahh


Nochwas

Kann mir jemand vielleicht eine Marke empfehlen? Gegebenenfalls auch per PN, da wir ja keine Schleichwerbung machen wollen. ;-)

Ich habe mir gestern aus dem Reformhaus welche gekauft, fand sie aber sehr teuer und auch sonst waren mir da zuviele Zusatzstoffe drin, die mir nicht gefallen (z.B. Feuchthaltemittel).

Danke!

m>acxca


Werbung

Auch auf die Gefahr hin das hier (Schleich)Werbung geahndet wird |-o:

ich bestelle mir die Kapseln von "Kräuterhaus St. Bernhard". Mußt Du mal auf deren Internetseite gehen und einfach "Schwarzkümmelöl" in die Suche eingeben.

Ich nehme immer die Kapseln (180 St. pro Packung - ab 3 Packungen 8,90 € pro Packung. Das ist, denke ich jedenfalls, recht günstig). Ich nehme immer Morgens/Abends je 2 = 4/d. Mit 3 Packungen kommst du dann ungefähr 4 1/2 Monate über die Runden.

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH