» »

Hautausschlag und Zungenbrennen

h<eiFdi197x4 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit über 4 Wochen Hautausschlag der sich als schuckende Quadeln äussert. Da ich dachte, das diese Erscheinung wieder von alleine weg geht habe ich mir zur Erleichterung Cetirizin Tabletten geholt. Leider hat sich aber nichts gebessert, es bilden sich Quaddeln am ganzen Körper, die aber immer wieder schnell absterben und einer anderen Stelle neu kommen.Zu allem Übel hab ich nun auch noch Zungenbrennen, was mich langsam nervös werden lässt. Meine Ärztin meinte Zungenbrennen wäre psychosomatisch und wegen der Haut schickt sie mich zum Hautarzt. Warum bekomme ich aus heiterm Himmel Hautausschlag (vermute Nesselsucht) der täglich ist und nun gar nicht mehr wegehen will und warum brennt meine Zunge? Ich fühle mich mittlerweile diesbezüglich sehr unwohl, zumal meine Zunge brennt und ich nicht weiss was ich dagegen tun kann. Vielleicht hat jemand von euch einen Rat?

Antworten
lRoulxou


kenn ich,ob nun allergisch oder psychosomatisch...ich denke mittlerweile sowei ich weiß das pollen fiegen brennt die zunge..könnte also auch herbeigerufen sein....kau kaugummi und lutsche bonbons....das nimmt das gefühl..bei mir verschwindet es dann meist sogar wenn ich aufhör damit.lg

MBirimsfad


naja, Zungenbrennen psychosomatisch? >:( Es ist der Ärztin wohl nicht mehr eingefallen.

Bei mir brennt die Zunge, wenn ich etwas esse, was Histamin enthält oder freisetzt, also z.B. Erdbeeren, Hartkäse, Sekt, Tomaten und noch einiges mehr.

Es lohnt, sich darüber zu informieren.

Das Testen auf HI ist nicht so leicht, weil es keinen Standard-Test gibt. Aber wenn man sich beobachtet, findet man ziemlich bald heraus, was man nun verträgt und was nicht.

Der Hautausschlag könnte damit auch zusammenhängen, denn die Quaddeln werden ja durch Histamin hervorgerufen.

[[http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=1779]]

lpouXlou


Zungenbrennen ist ein typisches Symptom bei Depressions und Angstzuständen! >:(

M5iriXsxfad


... auch, aber eben nicht nur:

[[http://www.netdoktor.de/symptome/zungenbrennen.htm]]

*:)

rkilagna6x4


Ich weiss Rat

Hallo zusamme

Ich habe Rosacea und Zungenbrennen, was eine Entzündung im Gesicht und im Mund zufolge hat. Seit einem Jahr aber bin ich Schmerz frei und meine Rosacea ist auch verschwunden.

Ich fange einmal von vorne an.

Ich habe mir von einem Neurologen helfen lassen. Er hat mir gegen das Zungenbrennen (Lyrika ) verschrieben 75mg morgens und 75mg abends, mir war alles recht nur kein Zungenbrennen mehr und es hat wirklich geholfen. Seit dem bin ich das Zungenbrennen los. Habe mich dan auch noch vom Rosacea befreit mit (Liderma). Seit zwei Wochen nehme ich kein Lyrika mehr und das Zungenbrenne ist weg. Es ist möglich,dass Rosacea uns Zungenbrennen in die selbe Richtung geht. Man kann dan auch das Lyrika nach bedarf nehmen, da es wie ein Schmerzmittel wirkt, so hand habe ich es aufjedenfall. Sprecht es mit euerem Arzt ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH