» »

Pollenallergie

Atmiccxa hat die Diskussion gestartet


Hallöchen

Ich hab mal wieder ne neue Pollenallergie (was auch immer zurzeit rumfliegt) und ich geh kaputt da dran.

Habs mal ein jahr kaum, dann wieder total heftig... Dieses Jahr bin ich jetzt shcon fertig mit den Nerven.

Was kann ich tun, außer mir für über 7,- € ca. 7 Tabletten zu holen... (unverschämt!)? Gibt es irgendwelche finanziellen Möglichkeiten, dass ich mehr Tabletten für nicht wer weiß wieviel Euros kriegen kann? Ich halt das nicht mehr lange aus!

LG

Antworten
tueuf3idxrea


Hallo!

Wenn du ne Allergie hast,kriegst du die Tabletten dann nicht verschrieben?

Und momentan fliegen die Erlen,die Lebensbäume ....mehr weiß ich momentan nicht.

Gruß Andrea @:)

aAzrViexl


Birkenpollen sind alle paar Jahre in einer sehr hohen Konzentration vorhanden.... dieses Jahr ist es wieder so weit. Was du machen kannst: Langfristig eine Hyposnsibilisierung - die würde aber erst nach der Pollensaison beginnen. Wenn du starke Probleme hast, denk mal drüber nach - das hilft wirklich. Kurzfristig: Hilft dir Loratadin? Die sind nicht so arg teuer. Aufschreiben lassen geht leider nicht - die meisten Antallergika sind nicht versvhreibungspflichtig und die die verschreibungspflichtig sind sollte man nicht nehmen, wenn nicht unbedingt notwendig. Ansonsten geh mal zu deinem allergologen.

t%euLfidDrea


Wenn jetzt die Birkenpollen in so hoher Konzentration fliegen,liegt es wohl an denen das mein Sohn heute morgen trotz Allergietablette ,die Nase dicht hatte,die Augen gejukt haben und er aussah als hätte er sich geboxt heute nacht,man so schlimm war das bei ihm noch nie.Hab ihm jetzt erstmal verklickert das es besser ist die Tablette morgens zu nehmen,er meint ja die wirke ja 24 Std. und da wäre es ja egal ob morgens oder abends,ich kenn mich da nicht so mit aus,aber ich meine mal gehört zu haben das morgens besser ist.Oder wie haltet ihr das?

LG Andrea @:)

p=etGawxi


Er kann zusätzlich noch ein verschreibungspflichtiges Kortikoid Nasenspray verwenden. Es dauert aber ein paar Tage bis es wirkt .

Wenn die Nase zu ist wirkt das besser als ein Anthistaminikum .

Gute Besserung

Wa AD R 0L O Cx K


Hy

Also ersteinmal ist es echt eine Frechheit was sie für Preise bei Tabletten verlangen. Aber ganz ehrlich, die Antihistaminika die es ohne Rezept gibt sind bei weitem nicht so gut wie die neuen.

Frag deinen Arzt nach Xusal oder Aerius. Das ist das neueste von neuen!! Die machen nicht müde haben keine Wechselwirkung mit Alkohol..... einfach klasse.

egxwilaxnt


ad teufidrea

Hab ihm jetzt erstmal verklickert das es besser ist die Tablette morgens zu nehmen, er meint ja die wirke ja 24 Std. und da wäre es ja egal ob morgens oder abends

das ist nicht unbedingt zu empfehlen da fast alle antihistaminika schläfrig machen können, wird empfohlen sie abends zu nehmen.

ad amicca

Was kann ich tun, außer mir für über 7,- € ca. 7 Tabletten zu holen... (unverschämt!)?

sicher waren es die "reactine"tabletten.bist selber schuld wenn du in der apotheke nicht nach einer preiswerten alternative frägst :-)

das gleiche also wirkstoffidentische präparat gibts von zig generika firmen.frag nach cetirizin und du bekommst 20 tbl für 6,45 €!!!

ad azriel

und die die verschreibungspflichtig sind sollte man nicht nehmen, wenn nicht unbedingt notwendig.

warum nicht ??? ??

wenn ein arzneimittel nur über ein rezept zu bekommen ist heisst es noch lange nicht das es schlecht veträglich ist!!!!

ein zugelassenes arzeneimittel in deutschland ist immer 5 jahre verschreibungspflichtig.danach kann der hersteller dann sofern er es möchte beim bundesinstitut für arzneimittel und medizinprodukte eine entlassung aus der verordnungspflicht beantragen.

beispiel:"zyrtec"(cetirizin) wurde vor einigen jahren aus der rx-pflicht entlassen.

"telfast" ist zwar schon viele jahre auf dem markt aber immer noch nicht ohne rezept zu bekommen.

nochwas...ein arzneimittel wird in deutschland nur dann zugelassen wenn es seine wirksamkeit, verträglichkeit und unbedenklichkeit in gross angelegten studien nachgewiesen hat!

t+euf]idrxea


@exilant

Ne das Mittel was er nimmt,hat er ja anfangs morgens genommen,müde macht das nicht,aber die heutige Morgengabe hat nix gebracht,nu läuft ihm die Nase zum schlafengehen,bzw. er bekommt schlecht Luft.

Nasenspray hatten wir noch,das hat ihm erst mal geholfen und morgen müssen wir eh zum Hausarzt zum Blutabnehmen,da kann ich dann nochmal neue aufschreiben lassen.

Dieses Jahr ist es auch wieder extrem mit seiner Allergie,letztes Jahr brauchte er fast gar nix,da hat er das Nasenspray und die Augentropfen nur nach Bedarf genommen,aber dieses Jahr kommt er seit 4 Wochen ohne Tabletten gar nicht zurecht.

Wir haben zwei Lebensbäume im Garten,als ich gestern draußen war,dachte ich erst echt das der Baum Feuer gefangen hätte,es sah echt so aus als würde Rauch aus den Bäumen komen,aber mein Mann sagte das wären die Pollen von den Bäumen,kein wunder das Philip dann die Nase läuft und das eine auge feuerrot ist trotz der Tabletten.

So ich wünsche allen Leidgeplagten eine gute und erholsame Nacht

LG Andrea @:)

a)zrhiexl


verschreibungspflichtige Antihistaminika

mein Allergologe meinte folgendes: Bei vielen Menschen wirken Antihistaminika nur eine begrenzte Zeit, dann muss das Präparat gewechselt werden. So lange also die nicht- verschreibungspflichtigen, die schwächer wirken als die verschreibungspflichtigen neueren, helfen, sollte man diese nehmen. Ich selber komme leider teilweise auch nur mit Xusal aus und selbst das hilft oft nicht richtig. Ja, zu Beginn sind alle Medis verschreibungspflichtig - das stimmt und das ist auch richtig so, schliesslich wird die Einnahme dann eher ärztlich überwacht. Bei schlimmer Allergie immer eine Hyposensibilisierung ins Auge fassen!!!

ePxilxant


ad azriel

ach nur damit dus weisst....xusal(5 mg levocetirizin) ist nur die linksdrehende form von zyrtec welches das racemat von cetirizin 10 mg enthält.ist also exakt gleich starkt wie das verschreibungsfreie zyrtec!!!.-)))

und nochmal:verschreibungspflicht bedeutet NICHT automatisch stärkere wirkung!!!!!

L^uci:nkda


hi!

also ich hab mal ne etwas andere frage und zwar: welchen Wirkstoff hat Aerius genau?

hab mir heute von meiner ärztin aerius verschreiben lassen wollte, aber sie hat mir Citirizin von Ratiopharm verschrieben, weil es billiger ist (50Tabl. ca 6€)

und jetzt frag ich mich halt ob das Aerius auch Citirzindihydrochlorid als Wirkstoff hat. weil Aerius hat mir geholfen, und was jetzt mit diesem medikament ist weiß ich nicht. aber wenn es den selben wirkstoff hat...

und dann noch was wegen ner desensibilisierung. und zwar nehme ich jetzt schon fast 1 1/2 Jahre die Staloral Tropfen. Aber irgendwie wirkt nix... wie ist eure erfahrung damit?

a:zrixel


zur Hypo

meine erste Hypo habe ich mit 9 Jahren begonnen und gewirkt hat sie erst nach 3 Jahren. Dafür dann aber für 10 Jahre :-) Also noch nicht aufgeben!

LWuc^i+nda


na gut....

R{abe3nlaxdy


also ich sterbe dieses Jahr auch... Erst war fast nix und seit ca. 2 Wochen komm ich nicht mehr ohne zig Taschentücher am Tag aus.

Cetirizin nehm ich jetzt seit langem (war früher glaub ich Zyrtec), hab aber den Eindruck es hilft nix mehr. Und diese Allergie-Nasensprays, sind nur teuer und helfen genauso wenig.

Denke auch über eine Desensibilisierung nach, hab aber die Befürchtung dass es nix bringt und am Ende alles umsonst war.

Clhris+-77


Wie schon im anderen Beitrag beschrieben, wirkt bei mir dieses Jahr scheinbar kein Mittel. Hoffe das der Birkenkram bald vorbei ist ,dann sollte es mir hoffentl. besser gehen.!

Nasensprays gegen Allergie haben bei mir keine Wirkung.

Nehme abends zum Schlafen Schnupfennasenspray, mit dem Wissen das ich nach der Pollenzeit meine Nase von dem Zeig erstmal wieder entwöhnen muss.

Denke auch über eine Hypo nach. Hab sowohl gute als auch schlechte Nachrichten drüber gehört.

Auch ohne jegliche Wertung stellt es einen großen Eingriff ins Immunsystem dar. Aber wenn es mir dann zumindest 10 Jahre hilft ist alles gut!

Denke im Rentenalter werde ich mich dann nach Grönland aufmachen :-)!

Gruß

Chris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH