» »

Husten im Frühjahr/ Sommer

FYarxia hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Also ich bin schon letztes Jahr im Frühjahr und Sommer von Husten gequält worden. Sitzt im Halsbereich, komplett trockener Husten. Habe damals einen Pricktest gemacht bekommen und zusätzlich noch einen Test auf Schimmelallergie (unser Haus ist leider ziemlich ein Schimmelparadies...). War aber alles negativ.

Ab September verschwand dann der Husten wieder...und seit einer Woche habe ich ihn wieder und huste durch die Gegend. Habe dabei aber weder eine laufende Nase noch trockene, brennende oder tränende Augen...

Was könnte das für eine Allergie sein? Oder vielleicht gar keine? Jemand eine Idee?

Danke für alle Tipps!

Antworten
qpues,tionNtag


re

hallo du!

ich kann dir leider nicht helfen, möchte dir aber sagen, dass es mir fast genauso gibt.

ich bekomme regelmässig zu frühlingsbeginn (heisst, wenns ein paar tage schön war) erst eine verstopfte nase und dann einen total trockenen husten.

ich hab mal nachgelsen... und da stand irgendwas, dass im frühling viele eine "erkältung" kriegen, weil die schleimhäute von der heizluft angegriffen sind.

ich selber verstehe aber auch nicht, warum ich immer ein paar tage nach den ersten sonnenstrahlen einen husten und ne laufende nase bekomme, obwohl ich im winter verschont bleibe.

an ne allergie denk ich weder bei dir noch bei mir. hm, ich selber bekomm erst halsweh, dann die verstopfte nase und dann den husten. tränende augen hab ich zB überhaupt nicht.

vielleicht weiss ja jemand mehr ;-)

FWarida


re

Hallo!

Wie ist das denn bei dir - ist das wirklich nur ein paar Tage? Weil ich habs ja über Monate hinweg, halt solange die Temperatur die 20° überschreitet (so in etwa...sprich: Bis August/September).

Wäre schön, wenn es keine Allergie wäre. Habe wenig Lust auf Sprays oder so...

An Heizluft glaube ich weniger...ich heize selbst im Winter kaum, weil ich schon ab 15° Kopfweh bekomme. Bin halt so ein Eisbär. ;-)

s itzribes`e


hallo

weiß ja nicht, wie alt du bist, aber wie wärs mit raucherhusten? kann aber auch hausstaub sein, oder haustiere, blütenpollen, gräserpollen, crems und lotions, shampoos, duschgel, usw

gruß Anke

FRa@ria


Hallo!

Ich bin 20. :-)

Naja, also ich rauche nicht. Meine Schwester zwar, aber die ist zur Zeit in Urlaub. Daher kann es nicht kommen.

Staub wäre da wohl das eheste, allerdings erklärt das nicht, warum es im Winter absolut weg ist und im Sommer so schrecklich. Auf Gräser, Tiere und anderes wurde ich im Pricktest ja getestet und alles war negativ.

Aber danke für die Ideen!

qgu2estkiQonQtxag


re

hallo nochmal faria,

zu deiner frage. diese ähm "erkältung" dauert bei mir nich nur n paar tage. ich hab sie jetzt seit 3 wochen. seit eben das erste mal die sonne zu sehen war ;-D

aber wie wärs, wenn dus einfach mal mit allergietabletten versuchst? wenn der husten dadurch weggeht, weisst, dass es ne allergie ist. wenn nicht, kanns a) sein, dass die tabletten eben nicht helfen oder b) keine allergie da ist.

naja, und sonst. also mir persönlich ist es z.B. egal, ob meine husterei jetzt ne allergie ist oder ne erkältung. wenn ich mir andere angugg, die den ganzen tag mit zugeschwollenen augen herumrennen, denk ich mir immer... ach, bin ich gut bedient.

ich weiss, allergisches asthma kann dazukommen. das ist aber auch der einzige grund, warum ich es für mich abklären würde. aber solangs eben "nur" n bisschen husten und rotznase is, isses okay ;-)

FRarixa


Hi^^

Achso...na, dann könnte das wohl auch ne Allergie sein. Böse Sonne.

Das mit den Tabletten ist so ein Problem. Ich habe eine Ausbildungsstelle bekommen und muss mich jetzt selbst krankenversichern. Leider bin ich in den letzten Monaten sehr oft beim Arzt gewesen und habe ohnehin schon Probleme eine Kasse zu finden, die mich nimmt. Von daher kann ich nicht schon wieder zum Arzt. Kennst du vielleicht nicht so teure, rezeptfreie Tabletten oder so? Wäre echt super.

Ja, Asthma ist auch das einzige, wovor ich Bammel habe. Das kann ich nämlich echt nicht brauchen... aber du hast recht, so viele Leute, wie zur Zeit total zugequollen rumlaufen... da kann man echt glücklich sein.

qmue:stionMtag


oh, geh am besten mal in die apotheke. es gibt mittlerweile sooooviele rezeptfreie tabletten. aber kommt wohl auch drauf an, worauf dein körper reagiert.

meine freundin hat mir letztens loratidin (weiss nich obs richtig geschrieben ist) von ratiopharm gegeben. hat aber überhaupt nicht geholfen, weswegen ich eben doch eher auf erkältung tippe. aber erkältung, die 3 wochen dauert? hm, weiss auch ned.

aber frag am besten in der apotheke. gibt viel günstiges gegen heuschnupfen. :-)

ach ja und von wegen wegen krankenversichern.. ähm, die AOK muss einen doch ohnehin versichern? egal, wie oft man krank ist ;-)

F-arixa


Okay, danke, dann werde ich mal nachfragen...hab da keine Ahnung, werde wohl auch mal einiges ausprobieren müssen...

Naja, es gibt schon so verschleppte Erkältungen, aber drei Wochen halte ich auch langsam für etwas lang... wenn du eine Allergie hast, dann ist es aber immerhin keine so schwere. Kann man nur hoffen, dass die nicht schlimmer wird, wenn man da nur wenig gegen macht.

Ich muss mich leider privat versichern lassen...Beamtenausbildung. Und die Privaten zicken da leider total rum.

mEarWl>a2x5


Das mit den verschleppten Erkältungen ist echt nicht ohne! Mein Freund hat das auch schon Wochenlang, Husten und Schnupfen, aber er kann ja nicht dauernd daheim bleiben... Allergien hat er auch, aber der Husten kommt doch von der Erkältung. Jetzt hat er eine Woche lang immer 2 Aspirin Complex (ist so'n Grippemittel) genommen, wurde empfohlen weils nicht so müde macht, also man kann halt auch was tun. Jednefalls ists schon viel besser damit, nur halt ja nicht zu früh aufhören und insgesamt den Körper mal schonen.

Danach werd ich ihn öfters in die Sauna mitschleifen, ist ja auch gut fürs Immunsystem.

kYiOri2x006


hausstaub wäre im Winter dann schlimmer als im Sommer...kann es nicht Pollenallergie sein?

k4atze2$020


Lass dich doch vom Arzt untersuchen oder beobachte genau wann dein Husten auftritt.

msamap&inkxi


habe den husten auch, aber so gut wie nur abends

ich weiss wovon ihr redet....extrem lästig, ist bei mir im letzten frühjahr/sommer zum ersten mal aufgetreten. auch ne allergie gegen gräser- und roggenpollen......ob der widerliche reizhusten mit der allergie zu tun haben könnte??

das eklige ist ja auch dass er immer abends kommt, so gegen 18-19 uhr, man kann fast die uhr nach stellen....

a!net*i10


Husten

Habe auch Husten. Hatte einenAllergietest gemacht, der auch negativ war.Trotzdem glaube ich, dass es von irgendetwas ausgelöst wird. Bei mir ist der Husten besonders abends und manchmal in der Nacht.

Ich möchte noch bemerken, dass ich Nichtraucherin bin.

Manchmal hilft es wenn ich hustenstillende Bonbons oder lindernde Bonbons wie Salbei ect. lutsche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH