» »

Loratadin contra Cetirizin

aPnna1b11 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

bei (rezeptfreien) Antihistaminika in Tablettenform kommen ja eigentlich nur die beiden genannten Wirkstoffe in Frage.

Laut Arzt und Apotheker sind sie vergleichbar, jeder Patient solle selber ausprobieren, welches besser hilft.

Bei mir wirkt beides mehr oder weniger gut. Aber die Nebenwirkungen sind verschieden: von Cetirizin werde ich sehr müde. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.

Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr mit den Tabletten gemacht habt und ob ihr Unterschiede feststellen konntet.

Gruß,

Anne

Antworten
MTir+isxfad


Obwohl mein Arzt meinte, daß sogar Flugkapitäne Cetirizin nehmen können, weil man davon nicht müde wird, werde ich auch fürchterlich müde davon.

Von Aerius dagegen nicht ??? :-).

AWnony1max1


Also auch ich merke, dass Cetrizin sich negativ auf die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit auswirkt. Ich bin Übersetzerin und Dolmetscherin, und wenn ich etwa Tagen, an denen ich eine Konferenz habe, Cetrizin schlucken würde, würde ich spätestens beim 2. Satz den Faden verlieren....

Bei Aerius merke ich nichts.

gFenejtxte


also cetirizin machte mich nur am Anfang (ca. ersten 2 Tage) müde, später bekam ich keine nebenwirkungen mehr zu spüren...allerdings hatte ich auch das gefühl, dass sie nicht so gut gegen meine allergie wirkte. daher nehm ich momentan die lorano akut (loratadin). mir sagte die apothekerin, dass die kaum bis überhaupt nicht müde macht. stimmt auch so ziemlich. nur merke ich eindeutig, dass ich davon irgendwie lustlos und gereizt werde.

(vBlub.`.)


Also ich nehme Cetrizin! Müde, hmm ja hab da noch nie so drüber nachgedacht aber schalfe in letzter zeit schon mehr als vorher :-) Gegen Lorano bin ich allergisch! Gibt es Aerius auch so in der Apotheke? wenn ja, wie teuer ist es und kann man einfach von Cetrizin auf Aerius wechseln?

pnetGawxi


Aerius ist für mich , wie ein Bonbon mit null Wirkung ,während Cetirizin immer ganz gut gewirkt hat .

Wurde aber auch immer sehr müde , vorallem am Anfang der Einnahme , nach ein paar Tagen wurde es immer besser.

DJie=Kitt<yx82


Also Ceti hat mich TOTAL müde gemacht..mir sind auf der Arbeit im sitzen die Augen zugefallen...trotzdem wirkt es sehr gut..keinerlei ALlergie Anzeichen mehr..Lorano AKut macht nicht müde, hilft mir aber auch nicht wirklich....

H'el~ljxe


Hab heute zum ersten Mal Cetirizin ausprobiert. Lorano hat bei mir auch bisschen geholfen, aber eben nicht alle Beschwerden in den Griff gekriegt. War zwar schön, dass die Augen nicht mehr gejuckt haben, aber die Nase war ja eigentlich das Hauptproblem, dass ich beseitigen wollte. Jedenfalls hab ich biss auf ein, zwei kleine Niesanfälle heute keine weiteren Beschwerden gehabt. *klasse find* Und müde macht es mich auch nicht. :)^

apzrixel


hab keine Nebenwirkungen

weder bei Loratadin,noch bei Cetrizin. Zweiteres hält bei mir aber länger vor, dh ich muss weniger nehmen.

sDaxndyx98


Hallo, ich hab das Cetrizin nach einer allergischen Reaktion auf Insektenstich bekommen. Gegen das Zungenkribbeln u. die Entzündung sowie Verhärtung hat es mir super geholfen, besser als Lorano. Allerdings war es für mich besser, das Mittel abends zu nehmen. Ob ich müde davon geworden bin, kann ich nicht so genau sagen, durch eine Schilddrüsenunterfunktion bin ich jetzt im Moment dauermüde. Aber als ich es vormittags genommen hatte, bekam ich Unruhezustände.(Nehme jedenfalls an, dass es davon war, denn dass hatte ich nur an dem einen Tag, als ich es früh einnahm)

Liebe Grüße!*:)

F}leidlo782


RE: Loratadin contra Cetirizin

Obwohl mein Arzt meinte, daß sogar Flugkapitäne Cetirizin nehmen können

Dies hat er wohl mit Lisino verwechselt. Ich habe früher ca. drei Jahre Lisino (Loratadin) genommen, dies hat mir sehr gut geholfen. Das Nachfolgemedikament "Aerius" dagegen hatte keinereli Wirkung, so dass ich nun seit einigen Jahren Cetirizin nehmen. Dies hilft mir soweit sehr gut. Die Frage nach der Müdigkeit ist aus meiner Sicht sehr schwer zu beantworten. Bei diesen sommerlichen Temperaturen leiden auch viele Menschen unter Müdigkeit, die keine Allergie haben bzw. Medikamente nehmen.

AMngel<-Pr;ivaxt


@ Fleido

Es ist tatsächlich so das Ceterizin zu den Antihistaminika der sog. 2. Generation gehört und laut Fachinformation tatsächlich keinerleich Auswirkung auf die Verkehrstauglichkeit und das führen von Fahrzeuigen und bedienen von MAschinen haben soll.

Ich kan das leider nicht nachvollziehen - zur Zeit, als ich Ceterizin genommen habe, war ich kaum noch in der LAge, die Schule zu besuchen und dem Unterricht zu folgen. Meinem jüngeren Bruder ging es damit noch schlimmer. Ein Wechsel zu Mizolastin (Verschreibungspflichtig) hat bei mir die Besten Ergebnisse erzielt - heute komme ich super mit Loratadin aus - da reicht meist 1/2 Tab. am Tag um nahezu Beschwerdefrei zu sein. Bei Mizolastin brauchte ich oft 3- 4 Stk (bitte nicht nachmachen) was zur Verschlechterung der Leberwerte führte und damit abgesetzt wurde.

F[leidXo7O82


@ Angel-Privat

Es ist tatsächlich so das Ceterizin zu den Antihistaminika der sog. 2. Generation gehört und laut Fachinformation tatsächlich keinerleich

Mein Apotheker hat mir dies nur zu Lisino erzählt. Bei Ceterizin empfinde ich die Müdigkeit wesentlich deutlicher als bei Lisino damals. Vielleicht sollte ich doch noch einmal ein Medikament mit Loratadin ausprobieren.

S:tefEfenx1964


Müde

Mein Arzt hat mir gestern Xusal verschrieben. Hatte vorher auch immer Cetirizin- auch mir sind immer die Augen zugefallen, war den ganzen Tag totmüde obwohl ich die Tabletten am Abend eingenommen habe..... zzz

Xusal, so sagte mir der Doc, wird auch in seiner Familie genommen und mit sehr guter Erfahrung.....

Grüße *:)

POepppxpy


Frage zu Cetrizin

Ich habe eine Frage zu Cetrizin. Meine Freundin nimmt seit ca. einem Monat diese Tabletten. Sie hatte in der Zeit wo sie angefangen hat die Tabletten zunehmen ihre Tage, doch diese setzten dann abruppt aus. Nun ist ca. ein Monat rum und sie bekommt sie nicht. Kann es sein, dass diese Tablette den Zyklus durcheinander bringt.

Danke schonmal für die Antworten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH