» »

Juckreiz im Intimbereich: Waschmittelallergie?

aIdelisxsa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe öfters einen leichten Juckreiz im Intimbereich. Den habe ich seit ca. 2Mon. Vor 3Mon. habe ich das Waschmittel gewechselt (Weisser Riese - jetzt Ariel). Beim FA war ich schon öfters. Ich leide eigentlich an Genitalherpes. Den hatte ich vor 2Mon. erst, doch dann verschwand der Juckreiz nicht und mein FA meinte, dass wäre eine Slipeinlagen Allergie. Sollte Slipeinlagen meiden und Bepanthen draufschmieren. Wurde etwas besser. Doch ich habe jedes Mal nach dem GV ein komisches Brennen in der Scheide. Alles ist danach bei mir empfindlich.

Ein Pilz kann es auch nicht sein.

Hat irgendjemand auch solche Erfahrungen beim Waschmittelwechsel gemacht ???

Ist sowas möglich?

Danke für eure Hilfe

Antworten
Blo)otcuxt


kann tausend Gründe haben

eine Pilzinfektion, eine Harnwegsinfektion. LAss Dich noch mal von einem anderen Arzt checken. Vielleicht hast den Herpes auch verschleppt? Koch, sofern möglich, Unterwäsche, Bettwäsche aus. In der Apotheke gibts ne sehr gute Salbe gegen Pilz "da unten", die auch den Juckreiz lindert, ist von Canesthen. Davon gibts ebenfalls auch Scheidenzäpfchen, probier sie mal.

Slipeinlagenallergie... aha. Meine Gyn wollte mir mal eine Tamponallergie aufschwatzen.

LG Bootcut

N-eph-is


hi adelissa,

ich denke schon dass das möglich ist. ich selbst habe nun seit fast 2 jahren juckreiz im intimbereich und weiß nicht woher das kommt... habe das waschmittel auch gewechselt - als dies nichts half habe ich jetzt diese waschnüsse probiert - ist ja dann quasi chemiefrei - leider hat sich bei mir im thema juckreiz nichts gebessert - werde nun den nächsten gyn-termin abwarten. vielleicht wäre das ja ne alternative für dich das einfach mal auszutesten - die dinger gibts relativ günstig als probepack.... wenns nix hilft liegt der juckreiz wohl nicht am waschmittel....

ne pilzcreme oder zäpfchen einfach mal so zu probieren halte ich für ungünstig - wenns kein pilz ist schadet man sich nachher mehr als das es nützt...

ich hab auch gehört dass man gegen slipeinlagen allergisch reagieren kann - möglich ist es ja - heutzutage sind die dinger ja sogar parfümiert... lass sie doch wirklich einfach mal weg - wenn es wirklich daran liegt müßtest du ja nach einer gewissen zeit besserung verspüren...

lg nephis

l~amab82


ich hatte das auch ne zeitlang und dachte dass es ein pilz sei.

ich hab dann ein pilzmittel genommen und das hat das verschlimmert, weil die haut total aus dem gleichgewicht kam.

hab dann sitzbäder mit nem pulver aus weidenrinde gemacht und das einfach gelassen dort unten.

ahcja und ne intimwaschlotion hab ich genommen. phyto soya. ist mit milchsäurebakterien!

EWl8loQran


Juckreiz :-)

Wie meine Vorgänger schon sagten, da gibt es viele Ursachen. Aber grundsätzlich kann ich nur sagen.

Slipeinlagen sind immer ungünstig für die natürliche Belüftung. Der Intimbereich sollte mit schöner kochfester Baumwollunterwäsche versorgt werden.

Waschmittel würde ich welches ohne Duftstoffe verwenden. Kontaktallergien auf die synthetischen Duftstoffe (Erdölderivate aus der Petrochemie) steigen von Jahr zu Jahr und reizen die Haut unnötig, schwächen das Immunsystem.

Viele Leute vertragen auch die Protease, ein gewisses Enzym das in Waschmitteln enthalten ist, nicht.

Außerdem sollte der Intimbereich nur mit klarem Wasser gewaschen werden. Beim Duschen eine Waschlotion verwenden ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe z. B. Eubos aus der Apotheke, Pur aus dem Reformhaus usw.

Wenn man das beachtet, bleibt der Intimbereich sauber, gute Bakterien wie die Milchsäurebakterien bleiben erhalten und werden nicht laufend durch irgendwelche basischen Seifen zerstört.

Was auch noch sein könnte ein Vitamin A Mangel. Der kann ebenfalls an solch einem Juckreiz Schuld sein. Vitamin A ist sehr wichtig für die Schleimhäute. Am besten jeden Tag gekochte Möhren essen, oder vielleicht ein Vitamin-A-Präparat aus dem Reformhaus ein paar Tage lang nehmen. Nicht dauernd, denn Vitamin-A kann auch überdosiert werden.

Viele Grüsse

M9irisYfad


Juckreiz im Intimbereich kann auch von Lebensmittelunverträglichkeiten bzw. -allergien kommen. Dann müßte man auf die Ernährung achten bzw. man könnte ausprobieren, ob ein Antihistamin hilft.

hIexefMexe


bei mir ist es kein jucken, sondern brennen. ich vermute auf ne allergie auf sipeinlagen, weiß es aber nicht.

kann man nen allergieteast machen?!?

dass meine haut im intimbereich immer einreisst und brennt, kann da etwa auch eine lebensmittelallergie schuld dran sein?!?

Mkixno


@ Mirisfad

Genau dieser Ansatz ist der Richtige.

Hatte damals genau diesen Juckreiz, der sich über den Intimbereich bis zu den Innenschenkeln erstreckte.

Der Arzt meinte am Anfang auch, es sei ein Pilz, doch bei mir war es eine Kombination aus Katzenallergie, gepaart mit einer Kreuzallergie auf Lebensmittel.

Erst als ich aus der damaligen WG auszog und keine Katzen mehr hatte, besserte sich der Zustand.

Dann aber schlagartig und trat nie wieder auf.

Denke auch, dass es eher auf eine Unverträglichkeit oder Allergie hinweist.

Da sieht man doch mal wieder, wie inkompetent so mancher Schulmediziner ist.

Geh doch mal zu einem Heilpraktiker und lass dich dort durchchecken!

Cya

t;erlrixe


Allergie ...

hallo, ich hatte mal fürchterliches jucken im intimbereich.

Es hat sich herausgestellt: ich habe mich dort "kaputt" gewaschen. Ich habe sozusagen die Schutzschicht weggewaschen. der FA sagte, es muss nicht immer Seife sein,

lauwarmes Wasser zwischendurch reicht auch. Reicht auch, seitdem habe ich keine Probleme mehr und nehme tägl. eine Slipeinlage. Probiermal mir weniger Seife auszukommen...

Z^anxita


Meine Theorie

Hallo,

ich hab das Problem schon ziemlich lange. Hab schlimmen Juckreiz im Intimbereich von Zeit zu Zeit, der mich Wochenlang quält.

Wie einige hier hab ich oft über Pilze und Allergien auf Essen nachgedacht. Slipeinlagen benutze ich nur selten, also kanns das nicht sein.

Bei einem Frauenarzt war ich nicht, hab aber selbst rumexperementiert und bin zum folgenden Schluß gekommen:

Das was mich quält ist eine Allergie auf etwas was sich in meiner Unterwäsche befindet: Milben oder ähnliches.

Jeder hat Unterwäschestücke lange (paar Monate) im Schrank liegen ohne sie über längere Zeit getragen zu haben. Meine Feststellung war: dass solange ich die frischgewaschene Unterwäsche trage hab ich keine Beschwerden, sobald ich etwas in der Schublade rausgrabe, was hinten in der Ecke monatelang unbemerkt lag: bekomme ich direkt Jukreiz und sogar Schwellungen, eine Allergische Reaktion der Schleimhäute. "Angesteckt" hab ich meine Unterwäsche , während der Zeit als ich ein möbiliertes Zimmer in einer Art "WG" gemietet habe.

Die sichersten Mittel gegen diese Allergie sind frischgewaschene Unterwäsche und Sauberkeit im Genetalbereich. Slipanlagen können die Sache verschlimmern , wenn sie auch von Milben befallen sind.

Seit mehreren Tagen steht meine Unterwäsche draussen in der Kälte ( hab irgendwo gelesen das Milben bei frostigen Temperaturen absterben) , den Schrank hab ich auch mit Chemie von innen gereinigt. Bin gespannt ob das auf Dauer was bringt, denn ehrlich gesagt glaub ich nicht dass man die Milben einfach so für immer ausrotten kann :-(

Ich hoffe ich konnte einigen Betroffenen hier helfen.

AHgnesN8x3


@ Miristfad

uckreiz im Intimbereich kann auch von Lebensmittelunverträglichkeiten bzw. -allergien kommen

Echt?? Ich habe nämlich Laktoseintoleranz und zugleich auch immer wieder Probleme (Ausfluss, Juckreiz) im Intimbereich. Könnte dass wirklich davon kommen dass ich mich nicht immer an meine "Diät" (keine Laktose) halte ???

Ich habe mir zwar schon mal einen Zusammenhang überlegt, war mir dann aber nicht sicher...

Danke + lg AGI

ognUlay


bei mir kam es durch eine latexallergie...

allerdings trug ich bei der arbeit einen latexmundschutz. die reaktion hatte ich aber vor allem im intimbereich. echt ätzend, wenn man nicht weiss, woher es kommt, bzw es von einer ganz anderen stelle kommt.

vielleicht ist es bei dir auch eine allergie? oben wurde ja auch schon von einer katzenallergie berichtet..

w^eissdauMnet


Hallo

Da du schreibst das du nach dem GV Probleme damit hast, kann es sein das du Allerisch bist gegen das Sperma deines Patners.

Eignetlich sagt man das das oft so ob 40 Jahren vorkommt.

Vielleicht beschweren sich die unter 40 einfach nur nicht!

Habe da mal was von Pflanzlichen Mittel gehört die man nehmen soll wenn man GV hat bzw. hatte.

Vielleicht solltest du dichda mal schlau machen!

a.venaaavenaavxena


auch ich habe seit 8Monaten solche Beschwerden ,, Jucken und brennen im Intimbereich Aussenseite, war beim Hautarzt hat mir manche Cremes gegeben hat aber nichts genützt jedes Mal den ich da ging bekam ich immer wieder neue Cremes die nichts genützt haben,,!!!

wahr dann beim Hausarzt hat mir wider creme gegeben ist eine Weile besser gegangen,, aber nie 100% es juckt auch in der Nacht, nervt einfach¨!!

es hat sich mit der Zeit erweitert und habe keine Ahnung was ich noch machen soll,

habe wider einen Termin aber da bekomme ich halt wieder einen creme!!

Meinen Arzt meinte ich solle Boxers anziehen, die Jeans Abfärbungen konnten eine Ursache sein!

am besten wäre mit Röcke herumlaufen,, aber bei der Arbeit geht es halt nicht,,!!!

Was ich aber auch bemerkt habe sind genau die Slip einlagen ,, wenn ich dieses habe wird nur noch schlimmer rot und Verletzungen!

wie gesagt ich geh wieder beim Hausarzt und FA!!

Hoffe das dieses eine ende hat ,, bin wirklich genervt vor allem weil ich abends durch dieses jucken aufwache!!!

LG

F}ay74


Hi, ich hatte das auch schon mehrmals gehabt. Dann habe ich auch wie du viele Salben ausprobiert.

Geholfen haben mir: Slipeinlagen nur Luftdurchlässig, ohne Duft, Facelle als Beispiel,

Vagisan Intimwaschlotion mit Milchsäure – Nr.1 für mich

und Weichspüler, z.B. sensitive von Kuschelweich, habe Lenor abgestellt.

Seitdem habe ich Ruhe, viel Ruhe.

Wünsche dir schnelle + gute Besserung.

Gruß

Fay. zzz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH