» »

Ausschlag im Gesicht durch Stress-kann das sein?

L^ucxia1<984 hat die Diskussion gestartet


Kann mir jemand helfen? Ich habe seit einigen Monaten im linken Mundwinkel einen Ausschlag. Meistens sieht man ihn kaum, manchmal ist er gerötet, und ab und zu krieg ich sowas wie, das aussieht wie Mückenstiche, und es juckt auch schlimm.

Kann das psychisch sein? Habe sehr viel Stress in meiner Ausbildung, und meiner Psyche geht es auch nicht so toll...

Gibt es dagegen ein Mittel, wenn es psychisch wäre? Es stört mich nämlich schon ein bisschen...

Bitte um eure Hilfe...

Antworten
mz-a-Bd-mx-a-x hat geantwortet


Hallo Lucia,

was Du da beschreibst klingt nach Herpes. ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes]])

Einmal angesteckt wird man die Ereger nicht mehr los, wenn dann das Imunsystem geschwächt ist, zB. durch Stress, brechen sie wieder durch. Man bekommt was degegen in der Apotheke, aber zum Hautarzt zu gehen schadet auf keinen Fall. Vor allem solltest Du bedenken, dass wenn es wirklich Herpes ist, das ganze auch ansteckend ist.

MfG

mG-a-Ed-ym-a-xx hat geantwortet


PS:

Nach einer neuen Studie, für die ich Dir leider keinen Link mehr liefern kann, soll ein exzessiver Lakritz-Konsum die Herpes-Erreger in den Zellen abtöten. Dafür aber keine Gewähr. Zumindest ich als Lakritz-Fan habe mich mein Leben lang noch nicht mit Herpes angesteckt ;-D

BMabxy06 hat geantwortet


Neurodermitis

Also, das klingt ein wenig nach Neurodermitis. Offene, rote Mundwinkel, auch manchmal an den Augenwinkeln oder Nasenflügeln. Schuppt, juckt. Hatte ich auch schon, meistens bei größerer psychischer Belastung (Stress am Arbeitsplatz, Matura, Prüfungen...). Hier helfen nur cortisonhaltige Salben aus der Apotheke. Etwas das mir sehr geholfen hat, nennt sich "Ultrabas" (in Österreich). Man kann es in der Apotheke rezeptfrei zusammenmischen lassen. Das ist eine sehr fetthaltige Salbe die man auch auf Babypopos schmieren kann. Probiers mal damit zuerst. Sonst würd ich zum Hautarzt gehen. Wenn es wirklich Neurodermitis ist, solltest Du in dieser Zeit auch auf Zitrusfrüchte und Obstsäfte verzichten. *:)

L~uci_ae198x4 hat geantwortet


Danke für die Tipps. Hab am Montag nen Termin beim Hautarzt. lasse ihn das erst mal checken. Ich denke eher an Neurodermitis, weil Herpes doch anders verläuft. Grad wandert der Ausschlag in den linken Mundwinkel :-(

_zs@ileencve_ hat geantwortet


ich kenn das, ich bekomm relativ große flecken an meinen wangen, wen ich übermäßig viel stress hab, die verschwinden meist nach 1woche wieder, wenn sich alles wieder gelegt hat.

und ich hatte 12 jahre lang schwere neurodermitis am ganzen körper, was ebenfalls durch mein unterbewusstsein und meine psyche ausgelöst wurde.

L:ucioa1198x4 hat geantwortet


Also der Hautarzt meinte, es kommt von der Pille...das könnte sogar sein, weil ich grad ne andere Pille genommen habe, als der Ausschlag kam. Er gab mir Aknemycin. Ein bisschen besser ist es schon, aber es geht ziemlich langsam. Zum Glück ist es keine Neurodermitis!! Das hätte mir noch gefehlt...

_7si]lencxe_ hat geantwortet


das freut mich für dich =) (also, das es keine neurodermitis ist!)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH