» »

Hausstaubmilben Allergie und Klassenfahrt

p}andamamFa (hSonjxa) hat die Diskussion gestartet


Hallo

Mein Sohn ist Hausstaubmilben Allergiker und fährt nächste Woche auf Klassenfahrt. Er hat zur Übung sein Bett (mit Allergieker Bezügen)und das seines Bruders (ohne Allergieker Bezüge) bezogen, die Kinder müssen im Schullandheim die Betten selbst beziehen. Seid gestern hat er nun wieder Husten, mein Fehler habe nicht genug nachgedacht. Nun meine Frage haltet Ihr es für sinnvoll wenn er sich beim beziehen der Betten einen Mundschutz anzieht. Oder gibt es andere Vorsichtsmaßnahmen? Die Kinder schlöafen zu 6. im Zimmer und alle müssen ihre Betten beziehen. Oder gibt es keine Vorsichtsmaßnahem und er sollte einfach eine weile das Zimmer nicht betreten. Aber das finde ich auch blöd.

Antworten
MLondvmauxs hat geantwortet


Sprich am Besten mal mit dem Lehrer, wenn er so empfindlich dagegen ist. Mundschutz ist genauso doof, wie aus dem Raum gehen. Vllt wäre es am Sinnvollsten, wenn jemand anderes sein Bett bezieht und er zu der Zeit wirklich nicht im Raum ist, solange, bis sich der erste Milbenanflug gelegt hat. Oder beim Bettenbeziehen guuut lüften, hilft bei mir meistens.

Ich hoffe für dich und deinen Sohn, dass die Matratze soweit milbenfrei ist, was ich in einem Schullandheim nicht unbedingt erwarten würde.

Auf jeden Fall ist es ganz wichtig, dass du seinem Lehrer vorher bescheid gibst und auch über eventuell andere vorhandene Allergien informierst, damit, wenn er tatsächlich auf irgendetwas reagiert, der Lehrer auch bescheid weiß, was da geht und ihm evtl erforderliche Medikamente (Antihystamin?) geben kann.

LG

Mondmaus, die auch bald auf Studienfahrt geht ^^

pTandam2ama (S"onja) hat geantwortet


Danke für den Tipp. Die Allergiker Bezüge macht die Lehrerin drauf. Aber es geht mir Hauptsächlich um die anderen Betten. Er ist GottseiDank nicht so allergisch, bis jetzt haben wir sehr selten mit den Symtomen zu kämpfen das er sehr selten Medikamente braucht und einen richtigen Asthma Anfall hatten wir auch noch nie.

cglautdi37e ex< clau/di36 hat geantwortet


Hatte bei meinem Sohn das gleiche Thema.Da die Klasse mit dem Bus gefahren ist, habe ich ihm sein komplettes Bettzeug mitgegeben(Oberbett/Kopfkissen).Als die Anderen bezogen haben, ist er rausgegangen.Seine Ärztin hat dazu geraten,dass er vorsorglich täglich eine Cetirizin Tablette am Abend nehmen soll.

p<andamamia (xSonja) hat geantwortet


So läuft es bei uns jetzt auch. Die Lehrerin macht die Allergiker bezüge drauf und er den rest als erster dann die anderen und er geht raus und auch die Tablette soll er jetzt zur vorsicht nehmen. Danke für Eure Hilfe und Ratschläge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH