» »

Wie schlimm ist eine Allergie nach dem Haare färben?

SCuukKi hat die Diskussion gestartet


Hey ihr Lieben,

ich habe mir gestern meine Haare färben lassen und musste etwa zwei Stunden später feststellen, dass meine Kopfhaut zu jucken anfing. Das wurde dann immer schlimmer...

Heute ist der Juckreiz auch noch da, und auch kein bisschen weniger! :°(

Meine Frage ist nun, was kann im schlimmsten Fall passieren? Fallen mir meine Haare aus? Habe ich vielleicht einen Pilz? Wie lange wird das jucken noch dauern? ...

Ich werde hier bald wahnsinnig, könnte mir meine Kopfhaut halb blutig kratzen!!!

Antworten
M.iris\fad


Haarefärben ist nicht ungefährlich >:(...

Was ich machen würde:

1. Haare mit viel Wasser und evtl. mit einem ganz milden Shampoo auswaschen. Evtl. Olivenöl draufgeben, das kann die Haut beruhigen.

2. Ein Antihistamin schlucken. Könnte helfen.

3. Zum Friseur gehen und fragen, was genau er verwendet hat und mir das aufschreiben.

4. Termin beim Allergologen ausmachen und auf die verwendeten Substanzen testen lassen.

5. In Zukunft aufs Färben verzichten oder versuchen, ein ungefährliches Farbemittel zu finden.

Viel Glück! *:)

Siuzby8x1


Kann da Mirisfad nur zustimmen!

Vielleicht bist Du auf einen Inhatsstoff der farbe allergisch. Man sollte die Haare vorm färben auch nicht waschen, so 1-2tage. Die kopfhaut behält dann den Schutzfilm und wird nicht so schnell gereizt. Hattest Du schonmal solche Probleme beim Färben? Welche farbe war das?

Ich habe auch eine Reaktion auf der Kopfhaut. Hatte Plantur39 benutzt. Schampoo, Serum und Kapseln. mein Kopf hat gebrannt, rote juckende Pickelchen, schwellungen und Haarausfall. Ich hab alles abgesetzt. Das ist schon 3wochen her und es wird es seit 2tagen leicht besser. Bekomme in 2wochen einen Allergietest gemacht. Nehme Loratadin akut, das hemmt die histaminbildung und lindert den reizzustand der Haut. Und ich mache mir jeden tag eine Beruhigende Lotion drauf.

Susi

M7alibuKZirxsch


hallo!

mich würde interessieren ob sich dein zustand wieder gebessert hat....also ob es eine leichte oder eher eine schwere allergische reaktion war....denn ich hatte zum teil haarausfall!?

m;eehjstexr


Hallöchen!

Sei froh, daß es nur eine so geringfügige Reaktion war.

Letztes Jahr hat mein Frauchen sich beim Friseur die Haare färben lassen und ich war/bin gegen die Dämpfe allergisch.

Ich kann froh sein, daß ich in der darauffolgenden Nacht bei offenem Fenster im Wohnzimmer geschlafen habe, denn hätte ich bei ihr im Schlafzimmer geschlafen, wäre ich nicht wieder aufgewacht. Auch so hatte ich - trotz sperrangelweit geöffnetem Fenster - Atembeschwerden und einen Ruhepuls von 150. Bei der kleinsten Bewegung schnellte er weiter hoch.

Ich bin dann bei strömendem Regen mit dem Roller (Auto konnte ich wegen der Dämpfe nicht benutzen) zu meinem Arzt gefahren, er hat mir Cortison gespritzt und mir Asthmaspray mitgegeben. Mein Frauchen hat sich in den folgenden Tagen mehrere hundert Mal die Haare waschen müssen und das Cortison und das Asthmaspray haben auch geholfen. Außerdem mußten zig Schalen mit Essigessenz (toller Duft...) überall in der Wohnung und im Auto aufgestellt werden und sie mußte in der Wohnung und im Auto immer eine Duschhaube tragen.

Hätte das alles nicht so gut geholfen, hätte sie entweder aus der Wohnung ausziehen oder sich den gefärbten Teil aus den Haaren schneiden müssen, was eine Glatze bedeutet hätte.

MfG Meehster

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH