» »

Ausschlag unterm Auge/ am Augenlid

sRienInax007


die ich seitdem nicht mehr benutze. aber das ist wohl nicht der fall, da es immer nur das eine auge betrifft.

dann ist es nicht die augencreme, sondern du reagierst auf eine andere kosmetik.....das kommt ganz plötzlich, ich hatte vorher nie probleme mit allergien und ich musste alles umstellen, die gesamte schminke und hautpflege....du kannst auf duftstoffe, nickel, perubalsam etc....reagieren, das musst du austesten auf jeden fall.

ahhasxverus


So, ab heute versuche ich es – mal wieder im Selbsttest – mit einer Cortison-Entwöhnung. Habe in diversen Threads gelesen, dass so etwas schon des öfteren erfolgreich gewesen ist.

Das heißt: ab sofort kein Cortison mehr, keine Cremes, keinerlei Kosmetik überhaupt im Gesichtsbereich. Lediglich Wasser sind erlaubt, aber auch nur wenig. Und ab und zu Teebeutelkompressen aus schwarzem Tee gegen allzu starken Juckreiz.

Soll wohl erstmal ein richtig krasser Schub kommen, danach soll es dann den Berichten zufolge langsam abklingen...Das Ganze dauert bis zu einem Vierteljahr. Hab große Bedenken, ob ich es durchhalte und nicht doch wieder zu Cortison greife, wenn es dann wochenlang scheiße aussieht, mein Gesicht zuschwillt und alles juckt und brennt.

Werde aber versuchen, stark zu bleiben und regelmäßig berichten, wie es um Erfolge/Misserfolge steht. Neues Jahr – neues Glück!

a"ha9sverxus


Nach nunmehr 2 Wochen bin ich guter Dinge, dass es diesmal klappen könnte. Nachdem der Ausschlag nach zwei, drei Tagen extrem heftig wurde, zieht er sich offenbar immer mehr zurück. Da z. Zt. ich keinerlei Creme verwende, ist die Haut – gerade auch durch die derzeitige Kälte – natürlich extrem trocken und dementsprechend schuppig.

Optisch ist das Ganze auf jeden Fall noch verbesserungswürdig, mit dem derzeitigen Zustand komme ich aber einigermaßen gut klar. Wenn die Entwicklung so weitergeht, könnte ich den Sch*** tatsächlich noch loswerden...

mwatfo[rt3]000


hallo...

alos ich hab genau das selbe problem seit silvester.. hab von heute auf morgen plötzlich ausschlag unter den augen was sich dann auf die stirn verbreitet hat und jetzt gehts auf die wangen.. allergietest war alles negativ. sobald ich mir die haare wasche oder mir ne creme ins gesicht schmiere hab ich sofort wieder pickel und rote flecken...

hab auch schon alles versucht.. nicht gewaschen, nicht gecremt, rauche nich, trinke nich ernähr mich gesund und trotzdem son scheiss...

ich hab auch mal gehört das es mit dem darm zusammenhängen kann.. und was auch sein könnte..denn ich hatte im dezember januar probleme damit. hämmoriden... man sagt das irgendwie die schadstoffe in den darm und dann über haut oder so... waschen tue ich mich grad nur mit 100 % aloppa oliven/lorbeerseife mit tonerde.. trocknet die haut zwar richtig aus aber ich find bischen!besser is schon.. könnt echt heulen.. zerrt echt an meinen nerven.. bin natürlich auch für alles und jeden tip dankbar und werd jetzt als nächsten bachblüten probieren... hab auch nen bluttest gemacht und krieg am montag die ergebnisse.. mal schauen..

cwivi


hallo,

es ist zwar schon länger nichts mehr geschrieben worden, aber ich hatte ein ähnliches Problem vor ca einem Jahr, das bis Juli anhielt. Es fing mit kleinen Bläßchen, Pickelchen unterm Auge und an der Nasenfalte an, wurde zwischendurch besser und dann wieder schlimmer. Rötungen, Jucken, schuppige Haut, manchmal fing es an zu nässen. Nach einem Besuch beim Arzt bekam ich eine leichte Kortison salbe, alles wurde wieder super. Allerdings kamen die Beschwerden wieder um sie wurden immer schlimmer. Über Weihnachten herrschte totale ruhe, keine Rötungen kein Nichts, zurück auf Arbeit fings wieder an. Da dachte ich natürlich es wäre bedingt durch Stress etc. aber selbst in Stresszeiten will man ja im Büro nicht mit geschwollenen Augen und mit der Ähnlichkeit eines Zombies rumrennen. Im Mai wurde es so schlimm, dass ich morgens kaum die Augen öffnen konnte und alles verkrustet schien. Habe von Kortison über Vaseline und dem Lidbalsam von Preval fasst alles ausprobiert, sogar eine Antibiotika Creme hat erstmal nicht geholfen. Ausserdem habe ich Schwarztee und Quark als Umschläge ausprobiert... linderte vielleicht die Rötung oder Schwellung, aber ansonsten brachte es wenig. Als es sich auf die Wangen ausbreitete bin ich in die nächste Notaufnahme gefahren, es hat nur noch gebrannt wie Feuer. Dort gab man mir folgendes: Doxy Disp PCH 100mg Tabletten und eine Creme Metronidazol Actavis 1%. Eigentlich gibt man sowas nur starken Aknepatienten. Die Ärztin versprach keine Wunderheilung, meinte aber dass das die komplette Bakterienflora der Haut zerstört (worüber ich eigentlich nicht so glücklich war) und sie hofft, dass es sich dann normalisiert. Das sollte ich als Kur einen Monat lang nehmen. Sie meinte, es bestünde eine sehr grosse Wahrscheinlichkeit, dass meine Haut vom Kortison abhängig geworden ist und deshalb immer schlimmer reagierte. Daher durfte ich einen Monat lang nichts anderes ins Gesicht schmieren als diese Creme. Und siehe da, es ist weg. Bis heute bin ich beschwerdefrei. Kann auch wieder normale Cremes benutzen und essen worauf ich Lust habe.

Viel Erfolg!

C`remet~örtcxhen


Hey, ich habe da mal eine frage... ich hab jetzt ungefähr seit einer woche eine seltsam gerötete und schuppige haut an den augenlidern, die hin und wieder juggt... ich versuche nicht zu kratzen und habs schon mit einer kindercreme und babyöl versucht, aber es bringt nichts... :-/ am anfang dachte ich, es liegt am make-up, deswegen habe ich aufgehört mich zu schminken, aber daran liegt es woh doch nicht, denn es ist nicht besser geworden. Ich wollte nicht gleich zum arzt rennen und wenn, dann zu welchem? Augenarzt? Vielleicht könntet ihr mir helfen...? ;-)

M"e_k"a)thyx86


Hallo, also ich hab seit ein paar monaten auch das problem, dass meine Augen total jucken, trocken und feuerrot sind und die haut wie elefantenhaut aussieht, ganz faltig. Zwei Freundinnen meinten, ich sollte mal eine 100%ige Aloe Vera Creme ausprobieren. Bei denen hat es wohl super geholfen.

Leider reagiere ich auf Aloe Vera allergisch und es hat sich nur verschlimmert. Aber vllt hilft es bei euch ja.

Ich habe seit Donnerstag eine Creme aus dem Superbiomarkt in Münster. Sie heißt Cystus Bio Salbe von DR. Pandalis. Hilft bei trockener Haut und bei Neurodermitis. Die Frau, die sie mir empfohlen hat, meinte das sei eine reine Wundercreme, und dass von 50 Kunden nur bei einer die Creme nicht gewirkt hat, aber alle anderen seien ihr danach um den Hals gefallen. Die Creme ist rein pflanzlich, da ist nur Bienenwachs, Mandelöhl, Cystus Extrakt, und gereinigtes Wasser drin. Die tut total gut, brennt nicht, zieht nicht so schnell ein und hält die Haut schön feucht. Bei mir waren die Augen nach drei Tagen nicht mehr faltig und rot. Also hat echt super geholfen! Kostet aber leider 20€ die Creme. Hoffe ich konnte euch helfen. Ich hoffe, dass das an meinen Augen nicht mehr wieder kommt. :)^

c+oloxmbe


ich habe auch geschwollene und rote augenlider ,

bin auf nicht allergisch .

ist es bei euch besser geworden , habt ihr die Ursache gefunden ?

MToujNou


Hallo,

seit eingen monaten habe ich auch starke rötungen um die augen, besonders bei den tränensäcken. Auf der linken seite ist es stärker.

Ich habe neurodermitis und bin anfangs davon ausgegangen dass ich es jetzt beim auge bekomme, doch bin ich mir mittlerweile nicht mehr ganz sicher und denke an eine allergische reaktion (Arzt dachte Histaminintoleranz, Heilpraktiker überfunktion der Leber+Bauchspeicheldrüße bla bla bla). Tatsache ist dass mir in den letzten wochen eine crem im gesicht sehr gut geholfen hat: Tee Tree von der Marke Just. Ich geb jeden abend was darauf und seit dem sind die rötungen vollkommen verschwunden.

Vielleicht ist es jemanden eine hilfe :)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH