» »

Hustenanfälle,

MAaxbimilxia?n Madeilxe hat die Diskussion gestartet


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Maximilian Madile, Student aus Österreich derzeit in Mailand.

Ich leide jetzt schon seit über einem Jahr an ständigem Hustenreiz und habe deswegen bereits schon einige Ärzte konsultiert. Während mir die allgemeinen Ärzte offensichtliche Fehldiagnosen stellten, kamen die Lungenärzte einstimmig zu der Lösung daß mein Hustenreiz mit meiner Pollenallergie zu tun hat. Schön und gut, leider konnte mir trotzdem bis jetzt keiner helfen. Zuerst wurden mir diverse Inhalatoren verschrieben, am Ende Seretide Diskuse - auch ohne Erfolg (nicht mal ein bisschen.

Jedenfalls steht fest, daß ich über normale Lungenfunktion verfüge und keinerlei sonstige Beschwerden habe. Nachts habe ich generell keine Beschwerden. Bis zuletzt...

Seit ein paar Tagen (Anfang der Pollenzeit??)kommt es immer wieder vor, daß ich von schweren Hustenanfällen heimgesucht werde. Insbesondere vor dem Schlafengehen und heute hat es mich der Husten auch schon um 6.30 wachgerüttelt.

Ich weiß leider nicht mehr was tun. Durch die jetzige Verschlechterung ist ein psychischer Grund wohl auszuschließen (ich stehe derzeit definitiv unter keiner Streßsituation). Kann es sein, daß ich bei einem Hustenanfall einmal gar keine Luft mehr bekomme? Mein Hals fühlt sich innen wie zugeschnürt an. Wer bzw. was kann mir helfen?

Antworten
KturtI222


Re:

Lieber Maximilian,

beschreibe deinen Hustenreiz genauer. Z.B. ob es im Kehlkopf juckt, oder kratzt. Viel Auswurf dabei, wenig Auswurf. Aufwachen aus dem Schlaf und Hustenanfälle. Schmerzen beim Husten. Zusammenkrampfen beim Husten, so dass du dich bei den Rippen halten musst, usw...

viele Grüße

Kurt

M/aximi)lianq Madilxe


Genauere Beschreibung

hallo kurt,

den Reiz der den husten auslöst ist ein wenig schwer zu beschreiben. Ich würde sagen dass es am ehesten ein Kratzen ist. Auswurf gibt es keinen, es ist ein sehr trockener Husten. Aufgewacht bin ich noch nie, wenn dann heute das erste mal, das war aber schon in der Früh. Normalerweise ist der Husten eher kurz aber regelmäßig. Seit kurzem habe ich aber regelmäßige Hustenanfälle, d.h. der erste Huster ruft einen zweiten hervor etc. bis es mich so zusammenkrampft das ich mich bei den Rippen halten muß. Das kommt vor allem vor dem Schlafengehen und in der Früh vor.

p;an1doxra


Hustenreiz

Hustenanfälle in der Früh sind typisch für Asthma, weil zu dieser Zeit der körpereigene Cortisonspiegel am niedrigsten ist.

Normalerweise verordnen die Ärzte eine Therapie aus Bronchodilatatoren, Cortison und Antiallergika.

Wichtig ist natürlich auch die abendliche Haarwäsche und nachts die Fenster geschlossen zu lassen.

Problem bei Dir ist wohl der Teufelskreis aus Husten- dadurch gereizten Bronchien und daraus resultierendem Hustenreiz. Erst wenn das durchbrochen ist, geht es Dir wieder besser.

K;urtx222


Re

Lieber Maximilian,

deine Symptome treffen ganz gut auf das hom. Mittel Drosera.

Ich denke du kannst einen Versuch mit der D30 machen.

4 Tage lang 2xtgl 5 Globulis.

eine halbe Std. vorher u. nachher nichts essen und trinken.

Bevor du Cortison nimmst, solltest du lieber vorher Drosera versuchen, wenn deine Beschwerden es zulassen.

Cortison würde ich nur im Notfall nehmen. Die Nebenwirkungen des Cortison sind ja mittlerweile bekannt.

viele Grüße

Kurt

b!lind`es-hJuhxn2


zu Hustenanfälle,was tun?

Hallo Maximilian!Warst Du schon einmal beim Lungenfacharzt?Das würde ich Dir dringend empfehlen.Das sind eigentlich typische Symptome für Asthma.Seretide ist auch ein Asthmamittel,es enthält ein Mittel das die Bronchien langfristig offen hält und Cortison.Dem Asthma liegt immer eine Entzündung der Bronchien zugrunde die dauerhaft behandelt werden muß,das kann nur cortison.Es hilft allerdings nur wenn Du es regelmäßig!! inhalierst.Inhaliert hat es auch nicht die befürchteten Nebenwirkungen da es direkt in die Lunge und nicht ins Blut gelangt.Der Lungenfacharzt kann außerdem einen Asthmatest machen.Eine Kur würde Dir auch guttun,z.B. an der Nordsee oder Gebirge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH