» »

Kribbeln und jucken am ganzen Körper!

hOoschRinke hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hab mal eine Frage. Ich habe seit ca. 1/12 Wochen ein kribbel und jucken am ganzen Körper. Es juckt überall, in den Augen, in den Nasenlöchern, auf dem Kopf und in den Ohren. Hab aber keinen Ausschlag oder so. Hatte das schon mal. Bin vor 3 Monaten umgezogen, dann war es weg. Doch jetzt fängt es wieder an. Weis jemand was das sein kann?

Antworten
SMtru8wwel


Hallo, das kenn ich nur zu gut. Bei mir war es ganz genau so. Mittlerweile ist es stärker und unerträglich geworden. Jetzt bekomme ich beim Kratzen auch Quaddeln und das schon seit über 2 Wochen! Wüßte auch gern was das ist!!!!!!

Wie lang hat es denn bei Dir letztes mal angehalten ???

Bei mir fing es bei einer Sinusitis und Lungenentzündung an. Nach 3 Wochen starker Antibiotikaeinnahme ging es richtig los, bis heute.

Bin schon richtig fertig und depri!

Ich nehm mittlerweile Allergietabletten um es überhaupt einigermaßen ertragen zu können.

Lieben Gruß

N.ora19x78


Is das auch am körper oder nur NAse/Augen Ohren und Kopf??

Schonmal an Pollen gedacht? Die fangen jetzt wieder an! und hörten vor gut drei monaten auf!

LG

NORA

h{osch$iZnxe


Hat so im April angefangen und als ich Ende Oktober umgezogen bin, war es weg. Seit ca. 1/12 Wochen ist es wieder da. Quaddeln bekomme ich nicht. Ist es bei dir besonders schlimm nach dem Aufstehen? Kann aber auch an den Antibiotika liegen. Nimmst du die noch?

Es juckt am ganzen Körper. Was für Pollen meinst du denn?

LG Hoschine

SQt#ruwxwel


Hi, nein wie gesagt nehm ich die Antibiotika seit ca. 2 1/2 Wochen nicht mehr.

Wann es besonders schlimm ist, immer unterschiedlich. Ich bekomme mehrmals am Tag heftige Schübe. Ob das immer noch eine Nebenwirkung des Antibiotikas sein kann? Es fing so richtig heftig 3 Tage nach Beendigung der Einnahme an. Bekam das Antibio. auf Grund einer Lungenentzündung hochdosiert, wobei das Erste nichts half, bzw. während der Einnahme wurde aus einer Bronchitis eine Lungenentzündung. Durch die drei Wöchige Einnahme bekam ich dann zusätzlich einen heftigen Scheidenpilz, den ich mit Antimykotikum bekämpte. Ich glaiube soweit erfolgreich.

Lieben Gruß

N!oraj197x8


HAst du auf deine Reaktion vom Antibiotika nix bekommen? Ich musste drei Wochen Ebastel nehmen!

Das kann durchaus noch eine Reaktion sein vom Antibiotika...

zum Schreiber:

Im Moment fliegen wieder HAsel schwach! Ich merks aber auch schon!

Geh mal zum Allergo0loge und lass Allergietest machen!

LG

NORA

S)tr1uwxwel


@ Nora,

hast Du auch so lange, das heißt 3 Wochen reagiert?

Hattest DU die gleichen Beschwerden wie ich? Ich nehme ja schon ein Antihistaminikum, was die Sache etwas erträglicher macht!

Lieben Gruß

N|ora19x78


HUHU...

Ich hatte ein Quicke Ödem (oder wie das geschrieben wird) an der Lippe und ein paar Quaddeln

Ich hatte danach keine Reaktionen mehr, hatte Ebastel ja dann genommen drei Wochen lang zur Vorsorge....

Kam nichts mehr!

Gehts dir besser?

SDtrFuwVwexl


Leider gehts mir nicht besser.

Alles wie gehabt! Der Zustand hält nun schon gute 3 Wochen an!!!

Hoffentlich wirds bald besser!

SJ.`T.G DupoDnt


Erle und Hasel-Pollen fliegen schon länger und zwar nicht nur mit schwacher sondern mit mittlerer Belastung, wegen des milden Wetters (El niño und Klimaerwärmung sei dank).

S<.T. aDuWponxt


Siehe auch hier:

[[http://www.dwd.de/de/wir/Geschaeftsfelder/Medizin/Leistungen/p_form.htm]]

SxternlZe85


Hallööchen *:)

Also ich würde dir mal einen Allergietest raten...

Es fliegen nämlich echt schon viele Pollen rum.

Lg*Sarah *:)

b6en(sch&i62


Wärmeallergie

Hi an alle!! ich habe seit mai 2005 auch so ein ähnliches problem gehabt. ich hatte viele untersuchungen beim hautarzt ohne erfolg. dann habe ich mir eine überweisung in die hautklinik geben lassen. dort wurden andere untersuchungen gemacht. ich hatte mein problem erzählt und dann wurde ein wärmeallergietest, kälteallergietest und belastungsallergietest bei mir gemacht. als sie die test's durchgeführt hatten wusste ich gleich, dass kann nur eine wärmeallergie sein. immer wenn mir warm wurde, abends im bett, unter der dusche, überhaupt wenn es draußen warm ist, in warmen räumen usw., auf der sonnenbank hatte ich aufeinmal danach sonnenbrand. dann hatte ich ein jucken an beinen, armen, hals und bauch also danach quaddeln ohne ende. eine wärmeallergie ist nicht heilbar sie forschen noch. habe mich als versuchsobjekt bereit erklärt, wenn sie mich brauchen. ich bekomme seit damals tabletten verschrieben und habe kein problem mehr damit. sie lindern das jucken. am anfang hatte ich die tabletten jeden tag eingenommen und dann alle drei tage dann wurde es aber wieder zeit sie zu nehmen, da das jucken dann wieder anfing. also will damit sagen, ohne tabletten geht es nicht weg. die tabletten sind sehr gut. vorschlag für euch: geht zum hautarzt und schildert euer problem. viel glück :)^

293viktoxr01


ich habe auch ein ähnliches problem:(...seit dem herbst dieses jahres juckt mein körper beim sport oder bei stresssituationen oder wenn ich zu warm angezogen bin!ganz schlimm wenn es in der klasse anfängt!!!ich vermute das sich meine poren nich öffnen.dieses jucken fühlt sich an wie hunderte von nadelstichen...immer an paar stellen und dann verbreitet es sich!richtig unangenehm!

bitte hilf mir einer..wenn jemand einen rat hat, bitte schreiben!!!

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH