» »

An alle mit Kaliumdichromatallergie

A!sc\henBputtel hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe diese Allergie seit vielen Jahren und verzweifle seit dieser Zeit über dem Problem "Schuhe". Lange Zeit habe ich nur pflanzlich gegerbtes Leder getragen (nicht besonders hübsch, aber teuer). Später habe ich einige Schuhfirmen direkt angeschrieben, die mir antworteten, dass in Deutschlang seit einiger Zeit Kaliumdichromat bei der Ledergerbung verboten sei und ich daher ohne Bedenken ihre Schuhel anziehen könnte. Okay, so war´s auch, solange ich mich an wenige, betimmte Marken gehalten habe.

Dann bin ich leichtsinnig geworden und habe angefangen, mir alle möglichen Schuhe zu kaufen. Die Quittung habe ich wenige wochen später bekommen: furchtbarer Ausschlag an den Füßen, der diesmal nur schwer abgeheilt ist, nachdem ich alle (!) neuen Schuhe weggeworfen habe.

Die Lösung: Die Verwendung von Kaliumdichromat ist zwar bei der lederherstellung in Deutschland verboten, nicht aber die Einfuhr (z.B. aus Asien) von Schuhen aus vergiftetem Leder!

Wie löst ihr das problem?

LG.

Antworten
j4n


> Wie löst ihr das problem?

Eine Möglichkeit wäre, keine Lederschuhe zu tragen. Es gibt ja einige Geschäfte, die sich auf lederfreie Schuhe spezialisiert haben.

Nebenbei bemerkt: Es gibt keine Kaliumdichromatallergie - dein Organismus reagiert einfach nur auf einen Schadstoff.

A6sche@nputt;el


jn

Das weiß ich: im Grunde habe ich ein Vergiftung, aber man nennt es umgangssprachlich halt eine Allergie, so steht es auch im Allergiepass. Ebenso wie meine "allergische" Reaktion auf Weichspüler - den ich deshalb seit über 30 Jahren nicht mehr verwende.

"Lederfreie" Schuhe - was meinst Du damit ??? ? Aus Plastik etwa oder sonst irgendwelchen Kunststoffen :-/ ? Aus Stoff und Leinen? Habe ich probiert, wahnsinnig angenehm im Winter und bei Regen :(v . Aus Gummi? Nun, zusätzlich zu meiner Vergiftung/Allergie wollte ich nicht noch Fußpilz kriegen. Was wäre also die Alternative?

Bin dankbar für jeden Tipp!

LG.

R0enatxeG


Kaliumdichromatallergie seit 5 Jahren

Hallo Aschenputtel,

dein Problem kenne ich nur zu gut-ich habe diese diagnise vor 5 Jahren gestellt bekommen und hatte mal vor ca. 3 Jahren Einiges zum Thema gepostet, auch was Schuhmarken betrifft.

Auch ich habe mal nach einem Jahr versucht, noch ein altes Lederschuhpaar anzuziehen und die Pickel kamen prompt.

Think und Grandstep und Ecco ( Hinweis innen " vegetable tanned" ) dürften bekannt sein?

Dan schaue ich immer bei [[http://www.zhef.de]] (zeigt her eure Füsse)und da gibt es auch immer wieder mal Schnäppchen von den genannten Firmen. Und immer mal wieder in ebay, zu den alten Schlussverkaufszeiten werfen die Großhändler dann die teuren Schuhe auf den Markt, Beispiel: rote Stiefel von Grandstep anstatt 249 Euro dann für 99 Euro.

Dannn habe ich neulich mal im englischsprachigen Web gesucht- unter dem Begriff "vegetable tanned shoes" und dann kam ich auf Umwegen dann auf "vegane" Schuhe.

Da war ich erst mal platt, aber das kommt von den Supervegetariern aus England ( Stella McCartney). Das sind Schuhe aus einer Weiterentwicklung von Mikrofasern.

Ich habe das am Montag meinem Hautarzt erzählt, der hatte das auch noch nie gehört , obwohl der viel auf Fortbildungen geht und der war ganz platt.

Gib mal in google" vegane Schuhe "ein - da wirst du fündig. In Aachen und Köln gibt es auch entsprechende Läden. Ich wohne in Stuttgart, konnte das leider noch nicht checken, was das dann genau für Schuhe sind- aber in einem Beispiel hatte ich rosa Ballerinas für 60 Euros gesehen.

Und ich gucke auch immer noch in normalen Schuhläden-insbesondere wenn ich woanders bin- und schaue nach textil gefütterten Schuhen, das geht bei mir.

Ich wünsche viel Erfolg, für Nachfragen stehe ich gern zur Verfügung

Renate

ArschenpuVttxel


Danke Dir,

Renate, ich habe mir den link gespeichert und die Namen notiert. Sollte damit etwas einfacher werden, ungiftige Schuhe zu finden!

LG

Agnocnymax1


Also ich habe mir einmal diese veganen Schuhe aus Microfasern bestellt. Nicht, weil ich grundsätzlich kein Leder trage, sondern weil ich einen Schuh wollte, der schick aussieht und bei dem man auch bei Regen trockene Füße behält. Und ich bin von diesen Microfaser-Material begeistert. Sieht aus wie Leder, man schwitzt drinnen nicht, man behält auch bei starkem Regen trockene Füße, die Schuhe sind absolut pflegeleicht (Abwischen mit feuchtem Tuch) und haltbar (habe meine jetzt 2 Jahre).

Wenn die kaputt sind, werde ich mir wieder dort ein Paar bestellen. Preis war damals um die 100 Euro.

Link per PN

tHabi=tha1x23


Sicherheitsschuhe - wo kaufen?

Hallo zusammen

Mein Freund und ich haben eben Eure interesannten Beiträge gelesen. Er arbeitet auf dem Bau und hat eine Allergie gegen Kaliumdichromat (seit letzer Woche bekannt). Nun suchen wir Sicherheitsschuhe (chromfrei bzw. kaliumdichromatfrei). Weiss jemand wo man solche Schuhe bekommt? Wir sind für jeden auch noch so kleinen Tipp sehr dankbar. Wir wohnen in der Schweiz und nach einigen Stunden Einsatz am Telefon/E-Mail scheint es sehr schwierig zu sein, solche Sicherheitsschuhe zu finden bzw. auch einen Produzenten zu finden, der bereit ist, solche Schuhe zu produzieren.

Bei unserer Suche sind wir auch noch auf folgende Aussagen gestossen: MBT (Gesundheitsschuhe) sind Chrom III-frei aber NICHT Chrom-IV frei. Einen Sicherheitsschuh der Chrom VI-frei ist, hätten wir gefunden, aber nach Aussage der Poliklinik in Zürich (Epikutan-Allergietest-Labor) sollten/müssen die Schuhe komplett chromfrei sein! Eine weitere Aussage eines Schuhproduzenten war noch, dass seit wenigen Jahren nur noch chrom VI-freie Schuhe in Europa verkauft werden dürfen. Kennt sich jemand mit diesen chrom-"Werten" aus? Wir denken jedoch, die Schuhe müssen einfach chrom-frei sein.

Wie sieht es denn mit dem Textil-Innenfutter in einem Schuh aus. Wir haben gelernt, dass auch in Textilfärbemittel Kaliumdichromat enthalten sein kann, also muss auch ein allfälliges Textilinnenfutter chrom-frei sein? Was sind da Eure Erfahrungen?

Habt ihr einen Tipp zur vorübergehenden Linderung des Juckreizes bis wir Sicherheitsschuhe gefunden haben? Zur Zeit stehen auf dem "Behandlungsplan": Antihistamin (Xyzal) 1 x morgens gegen den Juckreiz, dann abends ein Fussbad (vom Dermatolgen verschriebenen zum Austrocknen der zum Teil eitrigen Pusteln), dann eincremen mit "Diprolen". Das wird nun schon seit 5 Wochen angewendet, aber wir haben das Gefühl, dass er nur noch schlimmer wird. Uns ist klar, dass die Schuhe der Knackpunkt sind. Aber da selbständig ist es zur Zeit äusserst schwierig die Arbeit auszusetzten.

Ausschlag ist auch an den Händen. Wir haben gehört, dass Baustellen generell ziemlich mit kaliumdichromat belastet sind. Im Zement etc. Wer hat da Erfahrungen gemacht. Ist im Bohrstaub auch Kaliumdichromat drin?

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht... wir fliegen nächste Woche ans Rote Meer zum Tauchen - Meerwasser ist sicher die Hölle, oder, und Sand sicher nicht empfehlenswert...

Übrigens: Die Firma Ganter (Gesundheitsschuhe aus Österreich) verarbeitet auch nur chorm-freies Leder bzw. Materialien.

Besten Dank für Eurer Gehör und ich hoffe, ihr könnt uns etwas weiterhelfen?

J~uttia-F+elix


Hallo Ihr Lieben!

Ich leide unter eine PPD ( P-Phenylendiamindihydrochlorid) Allergie!

Dieses ist vorhanden in LEDERFARBE

daher kaufe ich seid langen nur Simpertex (weiß jetzt nicht wie man das schreibt) oder Stoffschuhe.

Hatte 6 Jaher offene blutende Füße bis isch eine Tip bekommen habe.

Ist schon blöd , weil Stoffschuhe oft so "Kledderig" aus sehen und die Leute denken ich kann mir keine Lederschuhe leisten :(v

FraAnta8x5


Hilfe

ich hab erst vor kurzem erfahren das ich dadrauf allergisch reagiere,

ist das mittel noch woanderst vorhanden als in leder ??? bzw reitet jemand von euch und weiss wie man mit dem Sattel abhilfe schaffen kann ???

was kann man noch machen das der ausschlag schnell verschwindet ???

ich dreh nämlich langsam hohl

eGphoIs


Hallo,

einige Informationen zu Kaliumdichromat oder Chrom in Schuhen findet Ihr unter [[www.Schuhwerk.de]] bzw unter www.schuhwerk.de/shop/text.php?id=Allergie.

Das Unternehmen produziert ausschließlich Schuhe aus chromfreien Ledern und bietet ein wachsendes Programm an allergikergeeigneten Schuhen.

Vielleicht werdet ihr da fündig...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH