» »

Erdnuss oder was?

-HLeox- hat die Diskussion gestartet


So, dann frag ich mal hier, ob jemand weiter weiß...

zu Weihnachten hatte ich, nachdem ich vom "bunten teller" gegessen hatte (nüsse, also walnüsse, erdnüsse, hasel-, paranüsse, mandeln usw) unglaubliche halsschmerzen. ich würde sie etwa mit einer seitenstrangangina vergleichen, vom hals bis zu den ohren hoch, dazu eine geschwollene zunge.

ich dachte es wäre nur ne etwas schlimmere erkältung, hab mich dann hingelegt.

am nächsten tag ging es mir wieder bestens, nachdem ich dann abends wieder eine handvoll nüsse gegessen hatte, ging es wieder los, diesmal zusätzlich mit starkem würgegefühl, zunge war beinahe taub.

so, da hatte ich doch langsam den verdacht, dass es vielleicht eine allergie sein könnte.

zum glück hab ich damals noch ein antiallergikum dabei, wegen meiner unklaren urtikaria, das hab ich dann vorsichtshalber genommen, danach wurde es etwas besser.

am dritten tag dann hab ich abends nur 5 erdnüsse gegessen, wieder dicke zunge, halsschmerzen, druckgefühl.

ich dachte also, der übeltäter wart gefunden.

nu hab ich mich bei meinem hautarzt/allergologen testen lassen, sowohl pricktest, als auch bluttest (ich nehme an Ig-irgendwas), auf alles was sie an nüssen zu verfügung hatten. auf alle nüsse negativ, aber was mich halt so verwirrt, auch auf erdnüsse.

ich weiss jetzt nicht was ich da machen soll.

hab jetzt mal ein bisschen nachgeforscht und einen schimmelpilz gefunden, der unter anderem auch auf erdnüssen vorkommt, der als allergieauslöser bekannt ist.

ich versuch morgen in die sprechstunde zu kommen, oder es zumindest telefonisch mit meinem arzt zu besprechen.

was haltet ihr davon, habt ihr ähnliche erfahrung mit erdnüssen, oder vielleicht eine erklärung, warum ich zwar reagiere, aber die tests nichts bringen?

gibt es vielleicht noch andere faktoren, die so etwas auslösen könnten? (ich wurde z.b. schon auf histamin angesprochen, aber das halte ich für eher unmöglich, da ich als lactoseintollerante käseliebhaberin viel alten käse essen, eine wahre histaminbombe hab ich gelesen, und damit überhaupt keine probleme hab)

Antworten
jcn


> oder vielleicht eine erklärung, warum ich zwar reagiere, aber

> die tests nichts bringen?

Das waren wohl keine Bio-Erdnüsse. Da liegt der Verdacht nahe, daß es auch eine Reaktion auf Schadstoffe sein könnte - Herbizide, Fungizide, Pestizide....

-YLeco-


hmm, gute idee, ich werd meine mom anrufen, was sie da gekauft hat.

das wird auf jedenfall mit berücksichtigt

MQiriqsfaxd


Es kann auch eine Histamin-Intoleranz sein.

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=12899&page=1]]

Die HI kann mit den üblichen Allergie-Tests nicht festgestellt werden!

*:)

ygoun0gs?lavxe


ERDNÜSSE!!!

also ich hab definitiv eine Erdnussallergie. Also bei mir ist es mit geschwollener Zunge nicht getan ich hab auch schon seit dem ich drei war keine mehr gegessen weil ich dran sterben würde dadurch das die Luftröhre anschwillt. Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass ich sogar den Erdnuss gerauch extrem stark wahrnehm und in als unangehm empfind.

Ps. auch auf ander Nüsse reagiere ich ganz leicht allergisch allerding bekomm ich danur jucken imMund was ich durch Kaugummi wiederlos werde

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH