» »

Sonnenallergie

E=hemalig`er )Nutkzerb (#3x9571)


Sonnenallergie

Früher habe ich auch an einer sich von Jahr zu Jahr verstärkenden Sonnenallergie gelitten, mein Hautarzt hatte mich aufgegeben, nachdem auch die Sonnenschutzcreme mit dem höchsten Lichtschutzfaktor keine Linderung der Beschwerden brachte. Im Sommer getraute ich mich mit der dunkelsten im Handel erhältlichen Sonnenschutzbrille mit seitlichen und oberen Abschattungen und von Kopf bis Fuß vermummt auf die Straße. Kurz: Es war gräßlich!

Irgendwie kam mir im August 1992 der Gedanken, daß es so nicht mehr weitergehen kann und ich fing an, meinen Körper mit Rizinusöl systematisch zu entgiften. Für mich war es eine harte Kur, aber auf diese Weise darf ich heute frei von jeglichen Allergien, damit auch der Sonnenallergie, sein.

Die Umweltmedizin ist sich darin einig, daß die Primärursache von Alzheimer, Parkinson, Multipler Sklerose, Autismus sowie sämtlicher Allergien in Giften und Schwermetallen (vor allem Quecksilber) zu suchen ist, die der betreffende Mensch im Laufe seines Lebens aufgenommen hat. Natürlich kommt noch eine genetische Disposition dazu, aber wenn die ersten Anzeichen deutlich werden, heißt es, unverzüglich zu handeln.

npikic2a27


bok

ipvon,nex73


Fragen an Urs

Hallo URS! Könntest Du bitte auf die Therapy mit Rhizinusöl etwas genauer eingehen? Ich fand diesen Beitrag von Dir höchst interessant und Du scheinst Dich gut auszukennen....Schöne Grüße :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH