» »

Katzen trotz Allergie? Welche Rassen sind möglich?

LTysanxne1 hat die Diskussion gestartet


Ich würde gerne 2 Katzen halten, leider haben meine Mutter und meine beste Freundin, die mich beide ziemlich oft besuchen, eine Katzenallergie!

Vor kurzem habe ich einen Bericht gesehen über Siamkatzen, auf die Allergiker anscheinend nicht "reagieren".

Jetzt würde ich gerne wissen, ob jemand sonst noch Rassen kennt, die Allergikergeeignet sind! Leider habe ich auf diversen Katzenseiten im Web nichts gefunden!

danke

Lyss

Antworten
SqaraPPhimf4uccxa hat geantwortet


also ich hab ne starke allergie gegen katzenhaare, egal welche katze ... 20min mit einer gemeinsam im raum, ohne medikamente und du kannst mich wiederbeleben ;-D

LMyTsannxe1 hat geantwortet


nicht gut

das is ja dann nicht so toll bis besch...!

so ein mist, und ich dachte schon, es gibt doch ne lösung!:-/

W1eide&nfee hat geantwortet


Eine Freundin von mir hat auch eine Katzenhaarallergie und sie hat 1 orientalische Kurzhaar und eine Siam. Bei ihr geht das echt gut und sie hat keinerlei Beschwerden.

Wenn du dir eine solche Katze vom Züchter holen willst, kannst du deine Freundin und deine Mama ja vielleicht mitnehmen, dann sieht man schonmal wie sie auf diese Katzen reagieren.

Leysa~nne1 hat geantwortet


danke

also stimmt es, das eigentlich nur die orientalischeren katzenrasen allergikergeeignet sind?

W(eide&nfxee hat geantwortet


Wie das genau ist weiß ich gar nicht, aber die Allergiker die ich kenne kommen hauptsächlich mit orientalen zurecht. Wobei ein Freund von mir eine Katzenhaarallergie und Asthma hat - und sich eine ganz normale europäische Kurzhaar aus dem Tierheim geholt hat. :-/

C,yUarxa hat geantwortet


eigentlich ist das mit der Allergie nicht so ne tolle sache und egal welche rasse du holst, kann einen asthmaanfall auslösen. ich habe eine perserkatze und ein persermischling. hab zwei anfälle gehabt, war beim arzt und durch zufall kam raus, das ich eine katzenallergie habe. ich hab sie trotzdem. es kann natürlich immer schlimmer werden. aber solange es noch so geht, behalte ich die zwei. es gibt katzen darauf reagiere ich sehr stark. auf meine zwei nicht so. der arzt meinte, das sich der körper da auch ein wenig daran gewöhnen kann. das wäre wie, wenn man an einer stark befahrenen straße wohnt, irgendwann hört man die autos nimmer. so ist das mit dem körper auch. irgendwann gewöhnt sich der körper ein wenig dran, was aber nicht bedeutet, dass man wieder gesund wird.

S*araP&himfu6ccxa hat geantwortet


der arzt meinte, das sich der körper da auch ein wenig daran gewöhnen kann.

finde ich unverantwortlich von deinem arzt !

dein körper kann sich dran gewöhnen wenn ihm der allergene stoff in kleinen, aufsteigenden mengen zugeführt wird aber nicht wenn die konzentration kontinuierlich gleich bleibt und dauerhaft ist ... so wird es schlimmer aber garantiert nicht besser ....

Aczuc,enax1 hat geantwortet


Die Allergie lösst ein Eiweissstoff aus den die Katzen haben. von ca. 100 eine hat diesen Stoff nicht und kann somit keine Allergie auslösen.

Es werden Katzen gezüchtet die diesen Stoff nicht haben. Weiss nicht ob sie in Deutschland schon auf dem Markt sind. In den USA schon. Sind aber glaube ich im Moment noch sehr teuer.

Also in eineiger Zeit bestimmt auch billiger.

*:)

S3arawPhim8fucca hat geantwortet


Die Allergie lösst ein Eiweissstoff aus den die Katzen haben.

wenn eine katze sich putzt gehen speichel und haare eine eiweissverbindung ein auf die man allergisch reagiert ....

fälschlicherweise wird das als katzenhaarallergie bezeichnet

C?yQaxra hat geantwortet


sara, das hat er ja auch nicht behauptet, dass es besser wird. es kommt einem nur so vor. bis nun mal wieder n anfall oder schlimmeres passiert.

Ojvis Karixes hat geantwortet


Wie Azucena1 schon gesagt hat gibt es speziell genetisch veränderte Katzen, die keine Allergie hervorrufen. Diese Katzen sind bis jetzt nur in den USA erhältlich, werden aber wenn ich mich recht erinnere auch nach Europa "geliefert". Aber 10 000 Dollar sind schon ein Haufen Geld. Da würde ich mir dann eher ein anderes Tier anschaffen.

C(y!arLa hat geantwortet


zumal auch noch nicht feststeht, was das für auswirkungen auf die katzen hat, wenn dene einfach das weggezüchtet wird. :-/

aqufwixnd hat geantwortet


@Lysanne

Am besten tote Katzen :-p (konnte die Pointe nicht verkneifen, sorry)

Guckst Du hier

http://66.102.9.104/search?q=cache:H4NA43pIBIAJ :[[http://www.tierrechte.de/p20002500x1036.html+katzen+allergien+gentechnologisch&hl=de&ct=clnk&;cd=2&gl=ch]]

Thema bereits 15.7 aufgeworfen...

Grüss Dich

jxn hat geantwortet


> gibt es speziell genetisch veränderte Katzen, die keine Allergie

> hervorrufen.

Wie krank ist das denn?

Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, die Allergie zu heilen, statt die Umgebung an die Allergie anzupassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH