» »

Allergie und Atemprobleme

A[nncwxn hat geantwortet


Hallo claire444

Ich habe dann starke Schwierigkeiten Luft zu bekommen.Der Allerloge hat mir erklärt das die Lungenbläschen aufgehen und dadurch ein Signal im Kopf ist der sagt das ich genug Luft habe.Manschmal wird es so schlimm das dann schnellstens der Notarzt kommen muss,damit man mir Kortison spritzt.Danach werd ich auf der Intensivstatoin mit speziellen Antihistaminen und besondere Mittel zur erweiterung der Lungenbläschen behandelt.Das letzte Mal war es so schlimm das mein Herz verrückt gespielt hat.

Nimmst Du auch Antihistamin sobald Du weist das Du mit anderen Menschen zu tuen hast?Wie schützt Du Dich sonst?

Also ich muss "Cetirin",(ein Antihistamin;"Beclorhinol aquosum"(ein Nasenspräy mit Kortison);und "Budes N(ein Asma-Inhalatsonmedikament) nehmen.Wenn sehr viel los ist z.B. in den Geschäften habe ich auch noch eine Atemschutzmaske.

cYlair.e444 hat geantwortet


Hallo Annwn,

das mit der Atemschutzmaske hab ich schon oft gelesen - hab ein wenig Angst davor, dass mir sowas auch noch blüht - ganz so schlimm ist es gottseidank - noch - nicht. Ich meide Geschäfte wie Müller, Douglas usw... sowieso! Medikamente nehm ich wie du zum inhalieren Budesonid (ist auch Kortison) und Syntaris (auch ein Nasenspray mit Kortison).

Kürzlich bin ich auch im Krankenhaus gelandet weil plötzlich den Aspirinwirkstoff nicht mehr vertrage - wegen dem Atemwegsproblem. Ich bin jetzt in so ner Art Wartestellung, was wohl als nächstes passiert...

Gruß Claire444

p&hoeLbe hat geantwortet


ich habe vor kurzem die schlafzimmer ausgetauscht

von groß auf kleinem raum -ich habe seit dem auch verstärkt diese symptome -und kann mir nicht erklären warum das so ist??

morgens total der hals eng -und beim ausatmen pfeifen -ist auch schon vorgekommen, das ich von diesem geräusch des ausatmens wach geworden bin. ich brauche nur einmal sprayen -dann ist schon alles wieder in ordnung ..lieber wäre mir allerdings ich bräuchte garnicht sprühen..

cXlCairxe444 hat geantwortet


Hallo Phoebe,

was heißt, du hast seitdem verstärkt diese Symptome? Hattest du vorher garnix oder auch schon - nur schwächer? Wenn du es erst seit dem Schlafzimmertausch hast, ist es sehr naheliegend, dass es irgendwas in diesem Raum ist. Vielleicht kannst mal den Raum meiden für ein paar Nächte? Nur mal zum ausprobieren!? Bei mir fing das ganze aber auch hauptsächlich nachts an und ich rätselte zuerst, auf was ich in meinem Schlafzimmer allergisch sein könnte... dabei wars das ganze duftende Geraffel - an mir selber

:-(

pohoecb:e hat geantwortet


ich habe diesen raum vorher als büro genutzt - also ..ich habe mich oft in diesem raum aufgehalten. danach nutze ich es jetzt als schlafzimmer..die selben möbel nur ohne kleiderschrank. ich kann mir nicht vorstellen was es sein könnte..sicherlich ..habe ich dieses asthma vorher schon vereinzelt gehabt..aber nicht soooo konstant -ich habe es jeden morgen ??? ? ich verstehe die welt echt nicht mehr.. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH