» »

Ablauf vom Allergietest

SCtreDam~linxe hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit dem es jetzt wieder kälter wird bekomme ich Ausschlag an den Beinen, die auch extrem jucken. Das geht jetzt seit mehreren Jahren so. Auch sind meine Hände das ganze Jahr über trocken. Ich wollte jetzt zum Hautarzt und das nachgucken lassen, evt einen Allergietest machen lassen. Vorher wollt ich mich hier informieren weil ich dann ja nicht arbeiten gehen kann und es bei uns in der Firma jedesmal ein riesen Theater gibt wenn jemand ausfällt. Nicht das ich dann umsonst gefehlt habe.

Wie läuft denn so ein Allergietest ab? Ich habe täglich mit vielen verschiedenen Stoffen zu tun, wie findet man denn raus auf was ich allergisch reagiere? Mal angenommen ich bin gegen Kupfer Patina allergisch, wie will man das denn rausfinden? (falls ich überhaupt gegen was allergisch bin) Wenn ich einen Test machen lasse, wie lange kann ich dann nicht arbeiten?

Antworten
mbatthiZasx


Re: Ablauf vom Allergietest

Hi..also ich weiss es jetzt nicht exakt ich kanns nur so sagen wie es bie Pollen- bzw. Lebensmittelallergien abläuft..ich denke das es aehnlich ist nur halt mit anderen Stoffen....

Das verläuft in der Regel so das du den Rücken frei machen musst und die dann so kleine Löcher reinpieksen mit einer Nadel..dann tun die da das jeweilige Zeug rein wodrauf die testen und wenns dann anschwellt und rot wird und juckt dann..naja biste halt dagegen allergisch! bei mir wars so das ich als ich fertig war ca. 20 stellen aufm rücken hatte ..ca. 14 davon waren rot angeschwollen ..also allergisch :-( das juckt zwar tierisch aber naja..danach weisst du was sache ist..

aber um mal auf das jucken zurückzukommen bei der kalten Jahreszeit...das gleiche hab ich auch immer im Winter wenns kalt wird..hab naemlich Neurodermitis..und da is das üblich das das juckt wenns kälter wird und man sich dicker anzieht..weil dann weniger Luft an die Haut kommt..wurde sowas bei dir schonmal festgestellt ???

hoffe ich konnte dir helfen

mfg

Matthias

rIotundsichwarvz


Ja, so läuft normalerweise so ein Allergientest ab, ichd enke auhc, dass es ungefähr das gleiche bei Tierhaarallergien und ähnliches ist. Wie es bei Nahrungsmittelallergien ist weiß ich allerdings nicht, da ja dort meistens die Reaktionen anders sind. Ich perönlich hatte nämlich noch nie Atemnot durch meine Pollenallergie, wobei das ja bei Nahrungsmittelallergien öfters vorkommt - hab ich gehört.

Bei mir wurden die Test allerdings auf den Unterarmen gemacht, was ebenflals nicht schön aussah, da ich gegen eigentlich alels allergisch war - prich, zwei rote, angeschwollene, tierish juckende Unterarme, lustig war das nicht.

KbitteKaxtha


Hallo,

also bei mir gingen die tests gegen pollen und lebensmittel und tierhaare auch mit dem piksen, aber nich auf dem rücken, sondern auf dem unterarm (innenseitem wo die haut dünn ist)

Die tests gegen metallen dauern etwas länger. da bekommst du so salben oder so mit den bestandteilen der metalle auf den rücken getupft und mit watte abgedekt. darüber kommt ein riiiieeesiges pflaster und in der regel muss das glaub ich 2 tage drauf beliben und dann wieder zum arzt zum nachgucken wo es hautreizungen gab.

hoffe ich konnte dir helfen.

moattDhiasxx


nunja der grund dafür das die das bei mir auf dem rücken gemacht haben ist ganz einfach..versuch du mal 20 pollen arten / hausstaub / tierhaarallergien etc. alles auf 2 armen zu verteilen^^das geht nie im leben gut..und auf dem rücken haste halt mehr fläche

Svtreaemline


Erstmal Dankeschön

Also, ich war nun beim Hautarzt. Der Ausschlag kommt wohl vom Stress und hat nichts mit einer Allergie zu tun. Ich hatte als Kind Neurodermitis und leide im Winter auch an trockener Haut. Der Stress hat mir dann den Rest gegeben und ich sah aus wie ein Streuselkuchen. Der Arzt hat mir eine Salber verschrieben und es ist jetzt besser. Ich habe jetzt eine neue Dodylotion von Dove getestet und die scheint endlich richtig gut zu sein.

Was kann man noch gutes für seien Haut tun? Wenn man duscht sollte es nicht so heiss und möglichst kurz sein!? Ich habe gelesen das Sonnenblumenöl (trinken) gut für die Haut ist weil darin ein Stoff ist die die Haut braucht. Habt ihr auch noch Tipps?

m0att5hiasPx


Sonnenblumenöl trinken?!?!?! würd ich nicht zu viel von trinken ..sonst haste gewaltigen durchfall^^aber naja..

auf jedenfall wie du schon sagst nicht zu heiss duschen..und nach jedem duschen schön mit ner fettcreme eincremen..weil man als Neurodermitiker nicht viel Fett in der Haut speichern kann ..

Falls du mal schwimmen gehen solltest im SChwimmbad solltest du dich danach ordentlich und gründlich duschen..damit das Chlor abgeht..denn falls du danach nicht duschen gehst juckt das danach wie die Pest! ..ansonsten halt zwischen durch einfach mal immer wieder mit irgendeiner Nivea Fett Creme oder was du halt hast eincremen..is nie verkehrt wenn man Neurodermitis hat

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH