» »

IgE Wert wie hoch?

DNas FBienc4hen hat geantwortet


@JoeChip

Würmer sind nicht immer in Stuhlproben nachweisbar! NIcht mal die Wurmeier sind das. Du könntest dir also ein gängiges Parasitenmittel (ich glaub VERMOX ist eins) in der Apotheke holen und es selbst ausprobieren. Solange du das nicht häufiger machst spricht wohl nicht groß was dagegen. Kanns ja auch mit deinem Arzt drüber reden... vielleicht ist er ja sogar der selben Meinung!?

Wegen den Nahrungsmittelallergien, auch die sind leider nicht immer über die gängigen FLOW-CAST Tests Nachweisbar. Und können ganz oft erst über langwierige Ausschlussdiäten erkannt werden. Das lohnt sich aber Meist! NAhrungsmittelallergien werden sehr unterschätz und könne wirklich stark beeinträchtigende Symptome verursachen sodass sich ein genaueres hin gucken und eine gute Selbstbeobachtung wirklich lohnt!

Liebe Grüße

J[oeCxhip hat geantwortet


Bauchgluckern

Also um jetzt mal unabhängig vom IgE auf die Magen-/Darmprobleme zu kommen. Parasiten kann man wohl echt ausschließen, ich war deswegen sogar in der Tropenambulanz und die haben sogar auf Antikörper im Blut geschaut und mir auf Verdacht einfach mal Tinidazol gegeben. Hat beides nix gebracht.

Der große Knall mit dem der ganze Mist bei mir losging war nach dem Verzehr meherer Kuckenstücke (Zitronenrolle) vom Vortag. An dem Tag hatte ich keine Zeit vernünftig zu essen und abends gings dann richtig ab mit Krämpfen, Übelkeit und Durchfall. Aktuell schwanken die Probleme total. Es ist relativ stabil aber es gibt Tage da gluckert es im gesamten Bauch total extrem (insbesondere abends, nachts und direkt nach dem Essen). Durchfall ist selten geworden aber meist ist der Stuhl etwas weicher und heller als er sollte. Bisher hab eich noch keinen Zusammenhang mit einem bestimmten Nahrungsmittel feststellen können. Eine Nahrungsmittelallergie die das hervorruft kann ich ausschließen. Habe mal Gambas gegessen (wogegen ich allergisch bin) und was da mit Ausschlag usw. ablief war absolut eindeutig und nicht so versteckt wie meine jetzigen Beschwerden. Wenn dann würde ich eher eine Intoleranz in Erwägung ziehen (die dann nix mit dem IgE zu tun hätte). Ich habe gestern mal drauf geachtet was ich genau gegessen habe und wann das gluckern kam (gestern war wieder ein "Glucker-Tag"). Und zwar ging das nach dem Abendessen los (Bratwurst und dazu so ein spezieller Balsamico-Senf). Könnte das etwas damit zu tun haben? Gerade eben ähnliches Gluckern aber weniger extrem nachdem ich etwas Schokolade gegessen habe (echt nicht viel). Lactose- und Fructoseintoleranz wurde übrigens schon ausgeschlossen.

Lieber Gruß

Joe

DAas BiAencVhen hat geantwortet


@Joe

Nahrungsmittelallergien äußern sich sehr Vielfältig... und sind nicht immer mit Ausschlag oder primär sichbaren Körperveränderungen verbunden. NAhrungsmittelallergien können sowohl Durchfall als auch Verstopfung und dieses Gluckern was du da beschreibst machen... und noch viel mehr systemische Symptome mit sich bringen... Schwindelanfälle, Herzrasen, Fieber... das alles können auch unspezifische Symptome sein die durch Nahrungsmittelallergien entstehen... aber das ist eben nicht so einfach rauszufinden.

Dein Problem könnte auch eine Darmfehlbesiedlung sein... was unter andere, Auslöser für ein Reizdarmsyndrom sein kann. Klinisch wird das aber kaum überprüft. Ich denke du solltest wenns dich sehr beeinträchtigt einen Spezialisten aufsuchen... eventuell an einer Uniklinik. Da können sie falls nötig Darmpermeabilitätsmessungen machen und haben mehr Ahnung als der übliche Hausarzt.

gruß

J:oeC:hxip hat geantwortet


Fehlbesiedlung

Das mit der Fehlbesiedlung wäre noch was. Das habe ich jetzt schon öferts gelesen. Da müsste es doch eigentlich auch nicht verschreibungspflichtige Sachen geben die das alles wieder aufpäppeln und die nicht schaden können oder? Was könnte man da denn mal testweise nehmen um zu schauen ob es dadurch besser wird?

Was mir noch aufgefallen ist: Je schlimmer am Tag vorher das Gluckern, desto weicher der Stuhl am Tag danach. Außerdem habe ich auch öfters das Gefühl besonders voluminösen Stuhl zu haben (im Verhältnis zu dem was ich gegessen habe). An anderen Tagen wiederum kann ich auch mal gar nicht oder nur kaum aufs Klo, da ist es dann wieder zu wenig. Irgendwie habe ich insgesamt das Gefühl, dass der gesamte Magen-/Darmtrakt aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Dias oBienc~hen hat geantwortet


ja da gibts schon einige präparate die man mal ausprobieren könnte... allerdings sind die oft sehr teuer... ich glaub mutaflor ist eins... lass dich doch einfach mal in der apotheke beraten... die haben mehr ahnung!

ansonsten kannsts ja auch mal mit probiotischen joghurts probieren... yakkult ist denk ich ein versuch wert...

:-)

s>uss#ylxi hat geantwortet


ich habe auch candida wurde im stuhl festgestellt.

mein arzt nahm blut ab und wollte sehen ob ich die pilze im blut habe,er meinte es ist alles ok,ich ließ mir dan einige zeit später den befund geben um ihn dahiem zu haben und selbst mal drauf schauen zu können.leider finde ich ihn jetzt 1 jahr später nach meinem umzug nicht mehr.

irgendein wert von den IgG war hoch ich weiß leider nicht mehr welche , 3 wurden wegen der oilz bestimmt,und einer war sehr hoch vor dem wert standen sogar ++ , 2 plus was sehr hoch bedeutet.

was heißt das jetzt? das ich candidas im blut habe,oder das ich mal wlche im blut hatte?

weiß nicht genau welcher wert es war IgG IgA IgE ich weiß es wirklich nicht , habe mich damit auch nie befasst bis ich im internet mal eingegeben habe.

verstehe nicht wieso mein damaliger arzt nichts dazu gesagt hat :=o

LAevi1I40x8 hat geantwortet


Hey,

Also bei mir liegt der IgE Wert auch bei ca 1200 aber ich habe seit meiner Geburt Neurodermitis. Vielleicht solltest du mal schauen lassen in wie weit das für dich in Frage käme. Einen Allergieschock bekommt man nur wenn das Immunglobulin E viel gegen Allergien zu kämpfen hat z.B. wenn du gegen bestimmte Pollen allergisch bist aber die gerade im Übermaß abbekommst. Ich weiß nur, dass mein IgE Wert so hoch ist und dass er deshalb meine Haut abstößt und diese als "Pollen" sieht.

Ich hoffe ich habe dir weiterhelfen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH