» »

Allergie gegen "süßen" Alkohol (Sambuca, Whiskey-Cola)?

G*raf_5von_Mon`te_Di}scxo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hab schon das komplette Internet durchforstet und konnte nur einen Beitrag eines Menschen hier im Forum finden, der ähnliche Symptome hat wie ich.

Es ist folgendes:

Desöfteren wenn ich mit Freunden etwas trinke, habe ich das Problem dass ich eine knallrote Birne bekomme. Nicht dass es nur rote Wangen sind oder ein gleichmäßig rotes Gesicht, nein es sind rote Flecken vom Hals ab aufwärts. Es sieht absolut schlimm aus und ich werde automatisch von jedem angesprochen. Meist passiert es mir beim "Vorglühen" , also bevor wir in die Disco gehen. Im Laufe des Abends hat sich es wieder gegeben.

Oft passiert es auch, ohne dass ich großartig betrunken bin, wenn ich zum Beispiel nur 1 Glas getrunken habe.

Wiederum gab es Abende, wo ich überhaupt keine rote Birne hatte.

Da mich das enorm belastet, habe ich mir entsprechend meine Gedanken dazu gemacht und die Ereignisse revue passieren lassen, an denen mein Kopf wieder mal schier platzte. Mir fiel auf, dass fast immer nur dann dieser Ausschlag auftrat, wenn ich enorm süße alkoholische Getränke trank.

Ganz schlimm ist Sambuca. 2 Schnapsgläser und mein Kopf ist für gut 2 Stunden am glühen. Das war bisher 3mal der Fall. Weiterhin Wodka-Bull oder Whiskey-Cola, da wars auch schon ganz schlimm.

Von Bier oder klarem Schnaps (so Obstler oder so Zeug) ist es mir, soweit ich mich erinnern kann, noch nicht passiert. Bisschen rote Backen, mehr nicht. Wiegesagt, bei stark süßen Getränken ist es jedoch enorm.

Ich möchte von euch nun keinen Freischein zum "Saufen" erhalten. Ich trinke wirklich bedacht, trotzdem macht das mir Sorgen. Ich hab überhaupt kein Problem, auf diese Getränke zu verzichten, jedoch bin ich mir eben nicht sicher, ob es von dieser Kombination Zucker+Alkohol kommt, oder ob diese Flushs bei mir generell vom Alkohol kommen und bei Alk+Zucker nur ganz besonders, da der Alk schneller ins Blut gelant.

Histaminallergie möchte ich ausschließen. Bei Rotwein oder diversen Speisen hab ich keine Probleme (an Silvester haben wir recht viel Rotwein getrunken und kein Flush trat auf). Es ist auch wiegesagt nur dieser Flush im Gesicht, keine anderen allergischen Reaktionen (soweit ich das beobachten konnte).

Würde mich äußerst freuen, wenn mir jemand helfen kann oder weiter weiß!

Viele Grüße!

Antworten
Gnraf_Yvon_JMonte[_Discxo hat geantwortet


hat keiner einen Tip?

Ormozxe hat geantwortet


Meiden!

Für mich klingt es zwar nicht wirklich so, als würdest du "mit Bedacht" trinken, aber das nur am Rande. Wenn ich mir das so anhöre:

Ganz schlimm ist Sambuca. 2 Schnapsgläser und mein Kopf ist für gut 2 Stunden am glühen. Das war bisher 3mal der Fall. Weiterhin Wodka-Bull oder Whiskey-Cola, da wars auch schon ganz schlimm.

Von Bier oder klarem Schnaps (so Obstler oder so Zeug) ist es mir, soweit ich mich erinnern kann, noch nicht passiert. Bisschen rote Backen, mehr nicht. Wiegesagt, bei stark süßen Getränken ist es jedoch enorm.

Dann kann ich nur sagen: Meide halt diese Sachen. Das muss doch möglich sein, auch beim "Vorglühen", wenn dieser Ausdruck richtig ist. Ist doch kein Problem, wenn du solche süß-alkoholischen Mischungen im Verdacht hast, dass du sie nicht verträgst.

Andere Leute würden sich freuen, wenn es so leicht wäre, Sachen zu meiden, auf die sie allergisch sind. Man weiß sich nämlich kaum noch zu helfen, wenn man auf Obst, Gewürze, Milchprdukte, Zucker und Getreide reagiert, teilweise mit heftigen Hautausschlägen oder Allergieanfällen...dann ist das Leben echt schwer und man weiß kaum noch ein und aus. Aber in deinem Fall ist es doch kein Problem. Vielleicht denken das mehrere Leute hier im Forum und antworten deshalb nicht. Was soll man sonst noch dazu sagen? Einen besseren Tipp gibt es nicht.

MEirisfxad hat geantwortet


Es ist anzunehmen, daß die Aromen in Sambuca künstliche Aromen sind. Darauf gibt es Allergien,und evtl. reagierst Du eben darauf. Da hilft dann nur Meiden.

[[http://www.pneumologe.de/Infos/Allergie/nahrungsmittelallergie.htm]]

*:)

HJis^tyame%ixn hat geantwortet


Auch wenn es lange her ist, mag es doch den einen oder anderen interessieren.

Ich hatte die gleichen Symptome schon vor vielen Jahren im Zusammenhang mit "viel Alkohol", vor allem an Fasnacht, wo auch mal an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen getrunken wird. Soweit ich mich erinnere, trat es verstärkt bei süssem Alkohol mit Farbstoffen auf, aber schlussendlich auch bei Bier und allen anderen alk. Getränken: Rote Flecken vom oberen Rücken/Schulter/Brust über den Hals bis ins Gesicht, ein "Pochen" im Gesicht und Halsbereich, Herzklopfen und das Gefühl, tief durchatmen zu müssen, also eine (minimale) Art von Atemnot. Nicht immer, sondern meistens nur dann, wenn an einem Folgetag wieder Alkohol getrunken wurde. Ich bin Laie, aber meiner Meinung nach ist das eine allergische Reaktion bzw. ein leichter anaphylaktischer Schock. Nachforschungen in Bezug auf eine "Alkoholallergie" haben ergeben, dass es eine solche in der Praxis praktisch nicht gibt (es sind weltweit wohl nur wenige Einzelfälle bekannt, das kann also ausgeschlossen werden). Aus heutiger Sicht (ich weiss jetzt, dass ich eine Hausstaub-/Milbenallergie habe) wirkt – laienhaft gesprochen – der Alkohol schlicht und ergreifend als Verstärker für die Reaktionen auf Histamin, was bei Allergikern vermehrt vorhanden ist. Wenn ich heute ein Glas Bier trinke, merke ich schon nach wenigen Minuten die vermehrte Schleimbildung – der Schleim läuft den Hals hinunter und ich muss mich dauernd räuspern. Bei viel Alkohol merke ich das den ganzen nächsten Tag noch.

Langer Rede, kurzer Sinn: Ich vermute, Du hast eine Allergie und der Alkohol wirkt "verstärkend". Trink weniger! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH