» »

Rotes und sehr heisses gesicht/ kopf

d{anivxz83 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag/abend allerseits..

habe seit etwa 5-6 monate sehr komische symphtome...

bekomme beim arbeiten (arbeite in einer fabrik wo es immer 10-13 grad "kalt" ist) arbeite dort seit märz 2007... hatte vorher nie ein problem..aber wie gesagt zurück zum thema.. seit 5-6 monate bekomme ich täglich einen sehr heissen kopf und rote backen /gesicht...fühle mich dan müde und schlapp..keine schmerzen oder juckreiz aber es stört einfach extrem.. habe schon sehr viele gesichts creme's benuzt milch basierte und auch fett basierte creme...hat sich nicht verbessert.. habe dan bluttest gemacht leber...blutspiegel... usw... war alles super... als es immernoch nicht besser wurde ging ich zu einem haut spezialisten habe dort wieder blut abgegeben.. die haben das dan gründlich gegen allergien und so geprüft... war heute beim arzt und der meinte es sei alles gut... und jetzt schickt er mich direkt ins uni spital um dort einen HBV und HCV test zu machen..habe sehr grosse angst das ich mich mit was ernstem angesteckt habe.. dazu muss ich sagen ich hatte kein kontakt mit einem HIV oder HC infizierten mensch.. ( oder zumindest nicht das ich das wüsste)..aber bin mir da ziemlich sicher... kann mir jemand vieleicht weiterhelfen?? bin echt ratlos und tag für tag hab ich echt mehr angst das es etwas ernstes sein kann ... wie gesagt die symphtome sind die...rotes gesicht.. sehr heisser kopf.. müdigkeit...und das immer nur auf der arbeit..ich bitte um rat... vielen dank...

MFG Daniel..

Antworten
dtanyiv%z83 hat geantwortet


hilfe

Hat niemand das selbe problem oder kann mir niemand helfen ?? Bitte, es belastet mich sehr..und ich kann so nicht weiter arbeiten. danke

Mqiri7sfxad hat geantwortet


Ißt Du immer das gleiche, bevor das mit dem heißen Gesicht losgeht?

Mit welchen Stoffen kommst Du in der Arbeit zusammen?

*:)

d[anivxz83 hat geantwortet


nein ich esse meistens was anderes .. habs auch schon ohne essen probiert..stoffen? baumwolle..aber hab darunter immer ein t-shirt von mir an.. ich muss dazu sagen.. am meisten merke ich es wen ich in die pause gehe und dan wieder reinkomme in die fabrik wo es 12 grad kalt ist..

habe heute ein kälte-allergie test gemacht und war negativ..

so langsahm mache ich mir echt sehr grosse sorgen.. wieso was meinst du sollte ich probieren?

Vielen Dank

d9a}nxivcz83 hat geantwortet


hallo

oder was mienst du köönte es sein? irgend eine idee?

mAi1lchmxaus hat geantwortet


ich habe seit ca einem jahr genau dasselbe problem. kein arzt konnte mir bis jetzt weiter helfen. hab alles mögliche testen lassen (allergien, schilddrüse, blutdruck etc.)...bin am verzweifeln.

kann irgendjemand helfen?

rIock6-ch`ic8x8 hat geantwortet


Hallo,

ich bin durch Google auf dieses Forum gestoßen. Ich bin 22 Jahre alt.

Ich habe genau dasselbe Problem. Ich war vor 4 Wochen ziemlich stark erkältet, habe mich 3 Wochen auskuriert und dann fing das Problem auf der Arbeit an.

Ich habe einen Bürojob, also ohne körperliche Anstrengungen.

Manchmal wird mir ganz warm, also meine Backen und bis runter zu meinem Hals. Das wird dann immer schlimmer. Das ganze Gesicht "spannt" und ich werde schlapp und müde. Fieber habe ich allerdings nicht, das habe ich schon gemessen. Weil ich mich selbst dann immer verrückt mache, steigere ich mich natürlich in die Situation rein, wodurch alles schlimmer wird.

Mittlerweile nehme ich dysto loges, das sind pflanzliche Beruhigungsmittel, die helfen sollen, dass ich mir weniger Sorgen mache und der Körper "runter fährt". Ich leide auch unter hohem Blutdruck, wodurch ich seit 3 Wochen eine halbe Tablette Nebivolol nehme. Dadurch hat sich der Blutdruck "normalisiert".

Die Hitzewallungen sind nicht oft, aber wenn ich sie habe, ist der Blutdruck meist sehr hoch, wodurch ich "Hardcore"-Tropfen verschrieben bekommen habe, die den Blutdruck sofort senken, die sind aber wirklich nur für den Notfall. Musste ich zum Glück nur 1x nehmen.

Das tritt aber auch nicht jeden Tag auf der Arbeit auf, nur manchmal. Heute war es sogar zu Hause, was vorher nicht war. Das macht mir schon etwas Angst. Dann habe ich auch seit der Erkältung innere Unruhe. (bin momentan auch im Prüfungsstress) Also mir wird alles ziemlich viel. Die Blutwerte sind durch gecheckt worden, es ist organische alles i.O., also kein Diabetes, Schilddrüsenprobleme, etc., was natürlich schonmal schön ist.

Ich hatte sowas vor der Erkältung noch NIE! Wirklich NIE! Ich habe Tavanic (Antibiotikum) vom Hausarzt verschrieben bekommen. Hoffentlich sind das nicht die Folgen dieser Tabletten, denn in anderen Foren habe ich nichts Gutes darüber gelesen.

Haben andere auch diese Probleme, dann können wir gerne mal darüber reden, denn ich bin echt am verzweifeln. Ich rede mir dann immer ein, dass alles ok ist und nichts mit mir ist, dann geht es meist schnell wieder weg. Dennoch ist eine Angst immer da, dass es passiert und mich dann jeder darauf anspricht.

HELP!

lJe sanYg real hat geantwortet


HItzewallungen sind oft hormoneller Natur.

Wenn du aber seit 3 Wochen Medikamente nimmst, wäre anzunehmen, dass das Nebenwirkungen sind; schau doch mal in die Packungsbeilage.

rpock-\chicy88 hat geantwortet


Hi,

mein Hausarzt hat gesagt, dass das eher nicht die Nebenwirkungen von zB den Blutdrucktabletten sein können. In der Packungsbeilage hatte ich schon geschaut, da stand nichts von Hitze, oder Fieber oder Ähnliches. (leider, weil dann wüsste ich, dass es daran liegt). Da stehen tausend andere Sachen, die ich nicht habe. (zum Glück!)

Ich hoffe aber, dass ich nach meinen Prüfungen mehr Zeit finde, Sport zu machen und ich dann die Dinger Schritt für Schritt wieder absetzen kann.

Wie meinst du das mit den Hormonen?

zgaazxuu hat geantwortet


hey!

Ich habe genau das gleiche !

hat einer von den Betroffenen rausgefunden was es war/ist? :(v

mDaWmoc hat geantwortet


Was war die Lösung für das Problem?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH