» »

Welches Shampoo bei Nickelallergie?

l)a6ra_zsopxhie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit meiner Kopfhaut, sie juckt und schuppt. Kein Shampoo konnte dies bisher lindern. Letzte Woche wurde dann eine Nickelallergie bei mir diagnostiziert! Ich denke, dass meine Shampoos nicht verträglich sind bei meiner Allergie!

Hat jemand dasselbe Problem und kann mir ein Shampoo empfehlen?

LG

Lara-Sophie

Antworten
-GHasxe-


Also ich und viel tausend andere haben auch eine Nickelallergie-bei Shampoos habe ich noch nie Probleme gehabt :-/ Bist Du sicher, das es daher kommt?

l_awyva


mal unter [[www.purenature.de]] nachhaken und ggf. tel. beraten lassen.

l3arqa_sopqhixe


Ich habe seit einem Jahr Probleme mit der Kopfhaut und reagiere auf Duschgels. Das hab ich meinem (mittlerweile 4. Hautarzt) gesagt und der meinte dann, dass wir mal einen Allergietest machen. Dabei kam die Nickelallergie raus. Er meinte dann, dass in manchen Shampoos und Duschgels spuren von Nickel enthalten sein können. Ich müßte ausprobieren mit welchem ich klar komme. Da ich aber schon ewig ausprobiere, dachte ich mir ich frag hier mal im Forum, ob es jemandem ähnlich geht.

Vielen Dank für den Link

LG

Lara-Sophie

-mHasgex-


Sonst reagierst Du nicht auf Nickel? Das ist doch fast in jedem Metall und auch in Nahrungsmitteln?

l~ar>a_soHphxie


Ich bin bisher nicht wirklich oft mit Nickel an meinem Körper in Berührung gekommen. Ich trage sehr wenig Schmuck (einen Platinring und meine Ohrringe sind aus Titan).

Denkst du nicht, dass mein Kopfhautproblem etwas mit Nickel zu tun haben kann?

lJawy3a


"Ich bin bisher nicht wirklich oft mit Nickel an meinem Körper in Berührung gekommen."

Ich glaube du musst dich mal richtig über Nickel informieren. Das Zeug ist schon in Edelstahlkochtöpfen drin, wenn du kochst, da musst du auf Alternativen umsteigen wie Glaskeramik oder Emaille.

Gruß lawya

-uHasGek-


Eben, daher frage ich auch, ob es wirklich vom Shampoo kommen kann, da Nickel in so viele Alltagsgegenständen drin ist :-/

lLara_so@phixe


Ich hab mich sehr gut über Nickel erkundigt. In Edelstahltöpfen ist Nickel drin, dass beim Kochen ins Essen abgegeben wird. Handelt es ich jedoch um mehr als 5 Jahre alte Kochtöpfe, so ist schon ein großer Anteil des Nickels in das Essen abgegeben worden und die Menge, die dann noch abgegeben wird, ist relativ gering.

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob hier jemand (ein Nickelallergiker) Probleme mit dem Shampoo hat! Ich weiß natürlich nicht genau, ob das Shampoo und die Allergie bei mir der Auslöser für mein Kopfhautekzem sind, aber es schien mir eine Möglichkeit. Und die wollte ich gern abklären, da ich mir so langsam nicht mehr zu helfen weiß und es mein Kopfhautekzem tierisch nervt!

lPa9wya


Hi.

Wie kommst du bloß dauernd auf dieses Nickel?

Ich vermute, es ist das EINZIGE was man bei dir bislang gefunden hat. Da wird dann m.E. LEIDER noch mehr sein.

Mal LTT-Test machen lassen (gleich in "Labornähe" ohne größere Transportwege) - Achtung = i.d.R. Selbstzahlen ca. 200 €.

Gute Besserung

L>amaXleixn


shampootechnisch kannst du alles shampoos aus dem naturkosmetik bereich nehmen. die haben sicherlich kein nickel drin. wieso auch? hab noch nie gehört, dass das im shampoo drin sein sollte. vielleicht höchstens durch die maschinen und pötten, wo das shampoo vor abfüllung hergestellt wird.

IZndCiraMGamma


Hallo,

ich habe auch eine Nickel-Allergie und sogar ums dreifache verstärkt als am Anfang. Ich merke es schon nach wenigen Minuten, wenn ich nickel haltige Dinge trage.

Nickel kommt ja auch in vielen Nahrungsmitteln vor, wie z.B. Kakao, Nüssen, Kaffee etc.

Ich achte nicht auf Shampoos und habe bisher keine Probleme, außer trockene Kopfhaut, die ich immer schon hatte.

gwr7eatwoxrld


Hallo lara-sophie,

ich habe das gleiche Problem seit Jahren und bin jetzt auf der Suche nach dem Allergen. Schau mal unter codecheck.ch nach deinem Shampoo, da sind alle Inhaltsstoffe gelistet, auch Schwermetalle und Kontaktallergien auslösende chemische Stoffe. Ich habe mich auf Nickel (noch) nicht testen lassen, reagiere aber auf fast alle Shampoos negativ. Bisher vertrage ich nur L'Oreal Elvital "Haar-Auffüller" (Regenium). Das enthält aber auch allergieauslösende Stoffe, die mich aber bisher nicht stören. Manchmal ändern die Hersteller auch die Zusammensetzung, dann kann die Unverträglichkeit auch kurzfristig auftreten, ist mir auch schon passiert, dann fängt die Suche nach einem Shampoo von vorn an. Auf jeden Fall geht für die Haarwäsche: Kernseife oder reine Olivenölseife aus speziellen Naturkosmetikläden. Noch ein Tipp: Hast du das (schuppende Kopfhaut mit Ekzemen) schon einige Monate, kann das zu bakteriellen Infektionen und Pilzinfektionen und mehr Haarausfall führen. Das nervt wirklich total. Das hat bei mir aber der Hautarzt in den Griff bekommen. Danach hilft das richtige Shampoo; vorher war es zwecklos, ein neues Shampoo auszuprobieren. Schau auch mal unter www.meineallergie.at.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH