» »

Hab ich Asthma?

YQugi1x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich war schon mal beim Lungen Azrt hab auch Lungen test und so gemacht der meinte ich hätte kein asthma aber ich bin fest davon überzeugt das ich asthma hab wen ich sport mache in verbindung mit allergie entsteht bei mir asthma nach meiner meinung aber die ärzte wollen es nicht erkennen ich fühl mich bissle in stich gelassen

[[http://www.myspace.com/asthma34]] so ist meine atmung dann ich finds sehr krank bitte sagt mir ob das asthma ist

Antworten
MqyLa"dy11#1 hat geantwortet


Willkommen im Club nayya bei mir isses aber so dass es bei mir von vorne herein klar war, dass ich irgendwann mal asthma bekomm.... bei mir ist es genau wie bei dir... während des sport... bzw so war es immer inzwischen ist es häufiger, ohne dass ich mich arg anstreng...

meiner meinung nach hast du allergisches asthma...

hat es schon jemand in deiner familie ???

Yiugix16 hat geantwortet


ka wir haben alle allergie und so naja was kann ich da machen die ärtze wollen es nicht erkennen ich will aber son asthma spray damit ich ganz normal sport machen kann ohne zu denken ich bekomme keine luft solche wichser

YOugi1x6 hat geantwortet


push

wzarum_i;c^h19x75 hat geantwortet


ich habe das salbutamol spray für den sport bekommen

LTateenter>_Vxamp hat geantwortet


@ Yugi:

Wurde bei dir ein Provokationstest gemacht?

Erst wird dein normales Lungenvolumen gemessen (du musst kontrolliert ein- und in ein Röhrchen ausatmen) Dann inhalierst du ein Pulver (ich weiß nicht, ob das noch irgendwie verflüssigt wird in dem Inhalator), das die Bronchien reizt, sodass sie sich zusammenziehen. Anschließend wird nochmal dein Lungenvolumen getestet.

Wenn du Asthma hast, dann wirst du auf die Inhalation reagieren, bei mir war danach die Atemnot sehr groß, je mehr ich zu atmen versuchte, desto schlechter bekam ich Luft und was ganz wichtig ist (!!!): Du kannst kaum noch ausatmen (das ist das Wesentliche beim Asthma, dass die verbrauchte Luft nicht rausgeht). Das spiegelt sich natürlich in dem Lungenvolumentest wider.

Zum Glück muss man diesen Test nur ein einziges Mal machen und ich hab danach auch gleich ein Mittel bekommen, um wieder atmen zu können.

Deswegen: Entweder du reagierst auf den Text entsprechend, dann hast du Asthma, oder du reagierst nicht und hast keins.

Übrigens gibt es auch eine Krankheit namens COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease), die in ihrer Symptomatik und Behandlung dem Asthma bronchiale sehr ähnlich ist, allerdings bekommt man die meist eher in höherem Alter und sie wird häufig durchs Rauchen ausgelöst.

Y+u;gi1x6 hat geantwortet


Ich bin 17, und habe so ein Lungen Funktions Test gemacht, Pulver hab ich nicht inhaliert nur son Spray oder so irgendnen Gas ka, und dann nochmal geatmet auch gemacht, bei mir treten die Symptome aber nur in verbindung mit Allergie und Sport auf, beim Arzttermin war meine Atmung normal der arzt meinte ich hätte kein asthma und rauchen tu ich auch nicht hab auch gesagt das wenn ich Sport mache meine Atmung so komisch wäre und so der hats aber net ernst genommen haste meine Atmung angehört hört sich des nach Asthma an??

Lfaten0ter}_VXamp hat geantwortet


Sollte eigentlich keine Ärzte geben, die einen nicht ernstnehmen.

Ich bin damals von der Kardiologie überwiesen worden, zum einen wegen der kleinen Rechtsherzinsuffizienz, die als Folge von Asthma auftritt (oder auftreten kann), zum anderen, weil der Kardiologe hellhörig wurde, als ich sagte, dass ich nach sportlicher Betätigung tagelang husten muss.

Ich nehme eher an, dass es bei dir auf die Allergie zurückzuführen ist, die dich besonders in den Zeiten, wo du den entsprechenden Stoffen mehr ausgesetzt bist, schwächer werden lässt. Mein Bruder ist auch starker Allergiker und hat wegen der ab und an herrschenden Atemnot ein Spray bekommen, aber er hat kein Asthma!

YvuOgi1x6 hat geantwortet


was soll ich jetzt machen?? asthma glauben dir mir nicht zu welchem arzt soll ich gehen?? allergologe?? lungen arzt war ich ja schon und allergologe meint ich soll nen asthma test machen naja muss ich dann mit der atemnot leben?? wie kann ich es den ärtzen klar machen??

L+ateonter}_Vamxp hat geantwortet


Na wie gesagt: Mein Bruder hat auch ein Spray, obwohl er kein Asthma hat.

Ich denke der Allergologe wäre am angebrachtesten. Ich könnte mal meinen Bruder fragen, von wo aus er das Spray verordnet bekommen hat, spreche ihn allerdings selten, aber ich denke es war der Lugenfacharzt.

Dann sprich deinen Lugenfacharzt doch einfach mal auf die Allergie und nicht das Asthma an und dass es dich beim Sport sehr einschränkt und du demzufolge Atemnot hast.

L,u7mi_x27 hat geantwortet


Hallo,

also ich habe auch kein richtiges Asthma, sondern nur ein allergisches asthma. Auslöser dafür war mein Hase vor drei Jahren. Ich habe dann vom Lungenfacharzt auch ein Spray bekommen, es heißt Allergospasmin. Und für die Anfangsphase noch Cortison. Nachdem die akuten Beschwerden vorbei waren habe ich weiterhin noch das spray bekommen, weil die Atemnot bei Anstrengung z.B. manchmal noch wieder kommt. Das Spray bekomme ich seitdem regelmäßig verschrieben wenn ich es verlange. (wenn es leer ist halt)

gruß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH