» »

Neurodermitis starker Schub durch Pollen

vderanxoh hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mein Sohn ist 7 Jahre alt und hat seit seiner Geburt Neurodermitis. Die Neurodermitis ist soweit zurückgegangen, daß er meist nur noch an den Händen Beschwerden hat. Seit Mittwoch hat er bedingt durch Pollenflug, einen deutlichen Schub bekommen. Er hat wieder im Gesicht und den Armen damit zu kämpfen und vor allem an den Händen. Seine Hände sind rot, extrem trocken, eitrig und angeschwollen, dazu tiefe Risse in den Beugefalten der Finger. Er hat schlimme Schmerzen, wenn er die Finger bewegt. Wer hat ähnliche Probleme und kann mir vielleicht einen Tip geben, was ihm eine Linderung oder Abheilung verschafft. Habe am Wochenende keinen Hautarzt erreicht.

Viele Grüße veranoh!

Antworten
hpeliaxnthos hat geantwortet


Habt ihr Allergietabletten daheim? Damit könnte man die Symptome zumindest eindämmen.

Den Armen scheint es ja ordentlich erwischt zu haben.

Gute Besserung!!!

J-ay_;L#oxu hat geantwortet


hallo ,

ich selber habe auch seit meiner geburt neurodermitis und es mittlerweile durch ernährungsumstellung auch ganz gut im griff das ich es im winter nur noch an händen und in den mundwinkeln bekomme...

ich habe früher immer sämtliche kortisonsalben genommen...doch die führten meisstens nur dazu des es noch wesentlich mehr weh tat.ich habe einmal die woche in etwas olivenöl und milch gebadet..das schenkt meiner haut auf natürliche weise feuchtigkeit..dann habe ich eine salbe gefunden die nennt sich nachtkerzen hautbalsam gibts in fast jeder drogerie..die hilft auch sehr gut grade an den händen.an sonsten kann ich deinem jungen nur gute besserung wünschen :)^

vHemranxoh hat geantwortet


Hallo Jay-Lou!

Vielen Dank für Deine Antwort. Wir waren am Montag bei unserem Hautarzt, der hat eine Salbe mit Cortison verschrieben, die wir allmählich ausschleichen lassen. Die Hände sind natürlich durch das Cortison schnell gut geworden, ich merke aber schon wieder, daß er neue Hautrissse bekommt. Ich werde mal dein Hautbalsam mit Nachtkerzen versuchen, vielleicht hilft es ihm ja.

veranoh

S;abr~iXna@a5bc hat geantwortet


Meine Nichte hat auch Neurodermitis ihr hilft die Pferdecreme die es auch in jeder drogerie zu bekommen git sehr viel die kleine ist 3Jahre.

Wolte diese Creme nur auchmal zum vorschein bringen fals die andere nicht hilft denn jeder schlägt anderst auf die sachen an.

Und ein Bad im Meersalz ist auch sehr gut.

v0eraBnoxh hat geantwortet


Hallo Sabrina@abc!

Kannst du mir vielleicht genau sagen, wie diese Pferdecreme heißt?

Vielen Dank im voraus.

veranoh

SFabrin:a@axbc hat geantwortet


Die heißt einfach nur Pferdecrem/Pferdesalbe ist in einer roten dose verpackt und vorne ist auch ein Pferd abgebildet.

Gern geschehen. :-D

W2olk4e9 hat geantwortet


Kann auch ein Meersalz-Bad empfehlen. Wenn ich einen Neurodermitis-Schub habe, wirkt das Wunder. Heilt viel schneller ab, teils sehe ich schon Veränderungen nach einem Bad (wenn ich abends bade, schon am nächsten Morgen).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Allergien oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Dermatologie · Umwelt und Gesundheit


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH